Fehlersuche bei der Prüfung von elektrischen Anlagen und Maschinen

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

1.030 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Zum Seminar Fehlersuche bei der Prüfung von elektrischen Anlagen und Maschinen
Bei den vorgeschriebenen Erst- und Wiederholprüfungen nach DGUV Vorschrift 3 kommt es vor, dass die Grenzwerte nach DIN VDE überschritten werden und die Anlage oder Maschine die Prüfung so nicht besteht. Um den Fehler zu beheben, ist es nicht nur wichtig, die Messung durchführen zu können, sondern auch den Messablauf und die Besonderheiten der einzelnen Messmethoden zu kennen.
Anhand von Simulationsanlagen werden die einzelnen Messmethoden erklärt und es werden Fehler aus dem praktischen Berufsfeld simuliert. Dadurch ist es möglich die überschrittenen Grenzwerte messtechnisch nachzuweisen und anschließend den Fehler systematisch zu suchen.
Oberstes Ziel ist die Erreichung der vorgegebenen Schutzziele, die durch die DIN VDE Normen vorgegeben sind.
Neben den geltenden Normen, Gesetzen und Vorschriften werden auch vorbeugende Sicherheitsmaßnahmen behandelt.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Seminarinhalt: Fehlersuche bei der Prüfung von elektrischen Anlagen und Maschinen

1. Rechtliche Grundlagen

DGUV Vorschrift 3 (ehemals BGV A3)
DIN VDE 0100 Teil 600
DIN VDE 0105 Teil 100
DIN VDE 0113

2. Voraussetzung zur „Befähigte Person“ nach TRBS1203

Berufsausbildung
Berufserfahrung
Zeitnahe Berufliche Tätigkeit

3. Schutzmaßnahmen und Schutzziele

Schutzklassen
Schutzarten
Schutz gegen direktes/indirektes Berühren
Auswahl der richtigen Schutzmaßnahmen

4. Erforderliche Messungen

Schutzleiterwiderstand
Isolationswiderstand
Schutzleiterstrom
Ableitstrom/Ersatzableitstrom
Schleifenwiderstand/Netzinnenwiderstand
Auslösestrom/Auslösezeit/Berührungsspannung

5. Auswahl von geeigneten Mess- und Prüfgeräten

Erforderliche Messbereiche
Aufzeigen von Messfehlern bei bestimmten Messgeräten

6. Unfallgefahren für den Prüfer und den
Maschinenbediener

bei der Messung
bei der Fehlersuche

7. Systematische Vorgehensweise bei der Fehlersuche

Fehler bei der Widerstandsmessung
Fehler bei der Strommessung
Fehler bei EMV-Problemen
Fehler hervorgerufen durch Oberschwingungen
Fehler bei “fälschlicher” RCD-Auslösung

Zusätzliche Informationen

Info:

Inklusive kostenlosem Jahresabo der "de"
Jeder Teilnehmer erhält auf Wunsch ein Jahresabo der Fach­zeit­schrift ”de - das Elektrohandwerk” kostenlos.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen