Finanz- und Liquiditätsplanung

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

660 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Beginn Wuppertal
Dauer 1 Tag
  • Kurs
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Zum Seminar Finanz- und Liquiditätsplanung Es gehört zu den wesentlichen Aufgaben des Finanz- und Liquiditätsmanagements, die Zahlungsfähigkeit des eigenen Unter­neh­mens jeder­zeit sicher­zustellen. Dazu müssen die betrieblichen Zahlungsströme kontinuierlich über­wacht und ins Gleich­gewicht gebracht werden.

Weil mit dem Leistungserstel­lungsprozess regel­mäßig eine Viel­zahl ein- und ausgehender Zahlungen verbunden ist, ist eine sorg­fältige, detaillierte Planung und Steuerung der Liquidität uner­lässlich.

Informieren Sie sich in diesem Workshop, wie Sie Zahlungsströme strukturieren und die Liquiditäts­entwicklung überwachen, wie Sie durch Kenn­zahlen und Simulationen die Finanz­planung zum effektiven Früh­warn­system für Ihre Liqui­dität ausbauen, wie Sie MS-Excel nutzen, um eine individuelle Planungs­rechnung für Ihr Unternehmen aufzu­bauen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Führungs­kräfte und qualifizierte Mitar­beiter aus Finanz- und Rech­nungs­wesen, Treasury und Controlling

Was lernen Sie in diesem Kurs?

MS
MS Excel
Liquidität
Planung
Finanzplanung
Excel

Themenkreis

Seminarinhalt: Finanz- und Liquiditätsplanung

  1. Aufgaben und Elemente der Finanz- und Liquiditätsplanung
    • Die Bedeutung einer Finanzplanung
    • Abgrenzung Finanzplanung – Liquiditätsplanung
    • Planungshorizont und Planungsintervall
    • Der Planungsprozess: Datenerhebung und Datenqualität
  2. Die Finanzplanung in der Praxis
    • Planung der operativen und finanziellen Zahlungsströme
    • Das Ergebnis: der Liquiditätsbedarf
    • Die Planung der Ausnutzung von Kreditlinien
    • Ermittlung des zukünftigen Finanzstatus
    • Simulationen zur Deckung des Finanzbedarfs
    • Maßnahmen zur Sicherstellung der Liquidität
  3. Liquiditätskennzahlen und Berichtswesen
    • Ermittlung der Ist-Werte und Plan-Ist-Abweichungs­analyse
    • (Risiko-)Kennzahlen zur Liquiditätssituation als Frühwarnsystem
    • Executive Summary für das Management
    • Wie lässt sich der Erfolg des Liquiditäts­managements messen?
  4. Die kurzfristige Liquiditätsplanung
    • Aufbau, Struktur und Teilpläne
    • Simulationen und Frühwarnsystem
    • Tipps für das Berichtswesen
  5. Finanzplanung mit MS-Excel
    • Vorteile einer Excel-basierten Liquiditätsplanung
    • Aufbau und Struktur der Tabellenblätter
    • Datei-Architektur, Verknüpfungen, Szenarien
    • Grafische Darstellung und Präsentation

Erfolge des Zentrums

Zusätzliche Informationen

Ihr Seminarleiter: Dipl.-Kfm. Dieter Zunk ist Inhaber der Zunk Consulting und Unter­neh­mens­be­rater für Finanz- und Treasury-Manage­ment. Zuvor war er in einer Bank sowie im Finanzmanagement eines Waren­haus­kon­zerns und eines Maschinenbauunternehmens in leitender Funk­tion tätig.