Finanz- und Liquiditätsplanung

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

660 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Zum Seminar Finanz- und Liquiditätsplanung Es gehört zu den wesentlichen Aufgaben des Finanz- und Liquiditätsmanagements, die Zahlungs­fä­hig­keit des eigenen Unter­neh­mens jeder­zeit sicher­zustellen. Dazu müssen die betrieblichen Zahlungsströme konti­nu­ier­lich über­wacht und ins Gleich­ge­wicht gebracht werden.

Weil mit dem Leistungserstel­lungsprozess regel­mäßig eine Viel­zahl ein- und ausgehender Zahlungen verbunden ist, ist eine sorg­fältige, detaillierte Planung und Steu­e­rung der Liqui­dität uner­läss­lich.

Infor­mieren Sie sich in diesem Work­shop, wie Sie Zahlungsströme strukturieren und die Liquiditäts­entwicklung überwachen, wie Sie durch Kenn­zahlen und Simulationen die Finanz­planung zum effektiven Früh­warn­system für Ihre Liqui­dität ausbauen, wie Sie MS-Excel nutzen, um eine individuelle Planungs­rechnung für Ihr Unternehmen aufzu­bauen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Führungs­kräfte und qualifizierte Mitar­beiter aus Finanz- und Rech­nungs­wesen, Treasury und Controlling

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Planung
Finanzplanung
Excel
MS Excel
MS

Themenkreis

Seminarinhalt: Finanz- und Liquiditätsplanung

  1. Aufgaben und Elemente der Finanz- und Liquiditätsplanung
    • Die Bedeutung einer Finanzplanung
    • Abgrenzung Finanzplanung – Liquiditätsplanung
    • Planungshorizont und Planungsintervall
    • Der Planungsprozess: Datenerhebung und Datenqualität
  2. Die Finanzplanung in der Praxis
    • Planung der operativen und finanziellen Zahlungsströme
    • Das Ergebnis: der Liquiditätsbedarf
    • Die Planung der Ausnutzung von Kreditlinien
    • Ermittlung des zukünftigen Finanzstatus
    • Simulationen zur Deckung des Finanzbedarfs
    • Maßnahmen zur Sicherstellung der Liquidität
  3. Liquiditätskennzahlen und Berichtswesen
    • Ermittlung der Ist-Werte und Plan-Ist-Abweichungs­analyse
    • (Risiko-)Kennzahlen zur Liquiditätssituation als Frühwarnsystem
    • Executive Summary für das Management
    • Wie lässt sich der Erfolg des Liquiditäts­managements messen?
  4. Die kurzfristige Liquiditätsplanung
    • Aufbau, Struktur und Teilpläne
    • Simulationen und Frühwarnsystem
    • Tipps für das Berichtswesen
  5. Finanzplanung mit MS-Excel
    • Vorteile einer Excel-basierten Liquiditätsplanung
    • Aufbau und Struktur der Tabellenblätter
    • Datei-Architektur, Verknüpfungen, Szenarien
    • Grafische Darstellung und Präsentation

Zusätzliche Informationen

Ihr Seminarleiter: Dipl.-Kfm. Dieter Zunk ist Inhaber der Zunk Consulting und Unter­neh­mens­be­rater für Finanz- und Treasury-Manage­ment. Zuvor war er in einer Bank sowie im Finanzmanagement eines Waren­haus­kon­zerns und eines Maschinenbauunternehmens in leitender Funk­tion tätig.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen