Fit für /02/-Export

DIHK Service GmbH
In Berlin

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Berlin
Beschreibung

WIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.Zollverantwortliche;(Zoll)-Sachbearbeiter Ein-/Ausfuhr;Leiter Zoll, Logistik, Einkauf, Verkauf, Materialwirtschaft;Versandleiter, Disponenten;Spediteure, Dienstleister,;Berater, Controller, EDV-Beauftragte;Export-Praktiker u.a.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Breite Straße 29, 10178, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Export

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Die zolltechnische fehlerfreie Abwicklung des Exports ist heute eine Herausforderung für jedes Unternehmen, das nicht nebenbei bewerkstelligt werden kann. Die Rechtsentwicklung ist genau zu beobachten. Die Fallstricke liegen auch bei zunehmenden Sanktionsmaßnahmen der Europäischen Union. Neben der grundsätzlichen Kenntnis und Beachtung aller Rechtsnormen ist gefordert, anstehende oder bereits erfolgte Gesetzesänderungen zeitkonform aufzunehmen und innerbetrieblich umzusetzen, ob nun beim "Gelegenheitszöllner" mit wenigen Meldungen pro Jahr oder erst recht für Mitarbeiter größerer Unternehmen. Eine Anzahl sogenannter TARIC-Codierungen sind geschaffen worden, die in der jeweiligen Zollanmeldung anzugeben sind, aber wie lauten sie?

Für die Handhabung der grenzüberschreitenden Warenverkehre im Steuerrecht sind im Wesentlichen unmittelbar in allen Mitgliedstaaten geltendes europäisches Recht anzuwenden. Maßgebende Regelwerke sind insbesondere der Zollkodex des Rates mit seiner umfangreichen Durchführungsverordnung der Kommission. Fragen der Exportkontrolle, ob die Wareüberhaupt ausgeführt werden darf, ergeben sich aus der sogenannten Dual-Use-Verordnung, die in Deutschland aufgrund der dort verankertenÖffnungsklausel von nationalem deutschen Recht des Außenwirtschaftsgesetzes und der Außenwirtschaftsverordnung flankiert werden. Weiter bleiben noch nationale Dienstanweisungen, Erlasse, Urteile, Anwendungsvorschriften, die Führung des Ausfuhrnachweises für Umsatzsteuerzwecke und der große Bereich des Ursprungsrechts, das in den Unternehmen eine stets wachsende Bedeutung erlangt hat. Hier wäre Völkerrecht anzuwenden mit einer Vielzahl durchaus abweichender sogenannter Ursprungsprotokolle.

Teilnehmernutzen:Die Seminarteilnehmer werden informiertüber alle anstehenden Reformen, Neuerungen undÄnderungen /02/. Anhand von praktischen Fällen-eingebunden in anschauliche Beispiele-werden die erforderlichen Kenntnisse praxisnah vermittelt. Alle Teilnehmer erhalten eine ausführliche Broschüre(auch als Nachschlagewerk für die tägliche Praxis zu nutzen)plus ein Beispielheft.

Direkt zum Seminaranbieter


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen