Fließen von Pulvern und Schüttgütern

Haus der Technik e.V.
In Essen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-201 ... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Beginn Essen
  • Kurs
  • Essen
Beschreibung

Personen aus Bereichen, in denen mit Pulvern oder Schüttgütern gearbeitet wird, z.B. Chemische Industrie, Pharmazie, Nahrungsmittelindustrie, Baustoffindustrie, Kraftwerke. Typische Anwendungen finden sich u.a. in den Gebieten Produktoptimierung und -entwicklung, Qualitätssicherung, Prozesskontrolle und Prozessüberwachung, Produktionskontrolle, Projektierung, Planung und Auslegung (auch Silostatik), Betriebsleitung

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Essen
Hollestr. 1, D-45127, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Essen
Hollestr. 1, D-45127, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen

Themenkreis

Das Fließverhalten von Schüttgütern (Fließfähigkeit – innere Reibung – Schüttgutdichte – Zeitverfestigung – «Caking» – grundlegende Haftmechanismen – Wirkung von Fließhilfsmitteln)   • Messen von Fließeigenschaften mit Schergeräten (Versuchsprozeduren – Jenike-Schergerät – Ringschergerät – Auswertung)   •  Überblick über praktische Messverfahren und Einflüsse auf die Messergebnisse (Spannungsvorgeschichte – Richtungsabhängigkeit – einfache Messverfahren)  • Beispiele gemessener Fließeigenschaften (z.B. Feinheit – Fließhilfsmittel – Feuchtigkeit – Temperatur)  • Fließprobleme und Auslegung von Trichtern und Silos für störungsfreies Fließen (Massenfluss – Kernfluss – Entmischung – Brückenbildung – Schachtbildung – Jenike-Verfahren)  • Spannungen in Schüttgütern und Schüttgutbehältern  • Austrag von Pulvern und Schüttgütern (Massenstrom –Einfluss von Luft – Austraghilfen – Austraggeräte – Gestaltung zur Vermeidung von Fließproblemen)  • Gestaltungsmöglichkeiten und Sonderformen (Trichterformen – Vor- und Nachteile bestimmter Formen – Einbauten)  • Beispiele zur Siloauslegung

Die Fortbildungsveranstaltungen finden als offene Seminare, Tagungen, Kurse und Workshops in Berlin und an zahlreichen Seminarorten in allen Bundesländern sowie als Inhouse-Schulungen, Coachings und Trainings in Verwaltungen bzw. Einrichtungen vor Ort statt. Die halbjährliche Herausgabe eines an der neuesten Rechtsentwicklung orientierten Seminarprogramms mit einem breiten Themenspektrum trägt dem Bedarf der Kundinnen und Kunden Rechnung. Das Fortbildungsangebot wird kontinuierlich aktualisiert, indem frühzeitig neue Entwicklungen aufgegriffen und Veränderungen in der Arbeitswelt der Kundinnen und Kunden produktiv umgesetzt werden.


Erfolge des Zentrums

Zusätzliche Informationen

Sie lernen die Vorgänge im ruhenden und fließenden Schüttgut, z. B. in Silos oder Trichtern, besser verstehen und relevante Schüttguteigenschaften (z.B. Fließfähigkeit, Caking) sachgerecht zu messen und zur Auslegung von Behältern (Trichtern, Silos) anzuwenden. Bei der Lagerung in Behältern werden zu erwartenden Probleme beschrieben und Lösungsmöglichkeiten erläutert, auch die Gestaltung von Austraggeräten und Dosiergeräten sowie der Einsatz von Austraghilfen.