Flüssigkeitspumpen in der industriellen Anwendung

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

1.145 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    06.12.2016
Beschreibung

Zum Seminar Flüssigkeitspumpen in der industriellen Anwendung Pumpen zur Förderung von Flüssigkeiten finden ihre Anwendung in allen Industriebereichen. Eine gute Pumpenauswahl und Auslegung sichert die Produktion und führt zu einem wirtschaftlichen Pumpenbetrieb. Aus dem ersten Ziel, den Aufwand für Strom- und Instandhaltungskosten möglichst gering zu halten, ergeben sich bei der Planung oder Optimierung einer Pumpenanlage auch Vorteile für die Lebens­dauer der Pumpenkomponenten und für unsere Umwelt. So könnte jedes 10. Kraftwerk in Deutschland geschlossen werden, wenn nur alle Pumpen optimal laufen würden. Ab 2015 tritt das neue Energiedienstleistungsgesetz in Kraft. Größere Betriebe sind danach verpflichtet, eine Zertifizierung gem. ISO 50001 (Alternativ EMAS Registrierung) zu erreichen, oder ein Energieaudit durchzuführen. Pumpenanlagen bieten effektive Möglichkeiten zur Energieeinsparung. Dieses Seminar stellt wesentliche und praxisnahe Möglichkeiten vor, einen Pumpenbetrieb ökonomisch zu planen oder zu ver­bessern. Zahlreiche Beispiele und Ergebnisse aus umgesetzten Maßnahmen zur Optimierung geben interessante Hinweise auch für Energiemanager. Abgerundet wird das Seminar durch praktische Übungen an einer Pumpenanlage.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
06.Dezember 2016
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Meister, Techniker und Ingenieure aus der Planung und Instand­haltung von Pumpenanlagen, Energie- und Umweltmanager und -beauftragte. Das Seminar ist branchen­übergreifend.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Planung

Themenkreis

Seminarinhalt: Flüssigkeitspumpen in der industriellen Anwendung

  1. Wirkungsweise und Auswahlkriterien von Flüssigkeitspumpen
    • Wirkprinzipien, Betriebsverhalten verschiedener Pumpenarten
    • Charakterisierung der Förderaufgabe, Eigenschaften des Fördermediums
    • Auswahl geeigneter Pumpentypen und Werkstoffe der Pumpenkomponenten
  2. Bestimmung der Betriebsparameter
    • Berechnung des erforderlichen Förderstroms und der Förderhöhe in der Planung
    • Die Anlagenkennlinie: Berechnung und Bewertung
  3. Analyse der Herstellerinformationen
    • Welche Informationen erhalten wir aus den Angaben im Angebot und den Kennlinien der Pumpenhersteller?
    • Der Mindesteffizienzindex (MEI) gem. Ökodesign Richtlinie 2009/125/EG , Verordnung 547/2012 und die neue Prüfnorm DIN 9906 – irreführend oder informativ?
  4. Hinweise zu Verbesserungsmöglichkeiten bei bestehenden Pumpenanlagen und in der Planung
    • Betriebs- und Wartungskosten ( Life Cycle Costs )
    • Optimaler Betriebspunkt – Pumpen richtig dimensionieren und betreiben
    • Geringste mechanische Belastung des Pumpenaggregats bei größter energetischer Effizienz
  5. Rohrleitung und Armaturen im Pumpensystem
    • Energetische Einsparpotenziale in der Peripherie
    • Unerwünschte Druckminderer in der Rohrleitung
    • Beispiele „Energiefresser“ und Best Practice
  6. Auswahl/Konzeption von Antriebs- und Regelungstechnik
    • Drehstrommotoren, Übersetzungen und drehzahlveränderliche Antriebe
    • Einstellung der Betriebsparameter durch Regelung
    • Regelkonzepte und lastoptimierte Fahrweise
  7. Praxisübungen an einer Kreiselpumpenanlage
    • Aufnehmen einer Pumpenkennlinie nach Messprotokoll, Wirkungsgradbestimmung
    • Gegenüberstellung Drosselregelung und Drehzahl­regelung mit Frequenzumrichter
  8. Schlussbetrachtung Planung – Bewertung - Umsetzung
    • Checklisten für die Planung und die Verbesserung von Pumpenanlagen
    • Vorgehensweise bei der Bewertung des Pumpensystems
    • Von der Analyse zum Maßnahmenkatalog
    • Gegenüberstellung der Einsparpotenziale zu den Kosten der Umsetzungsmaßnahmen

Zusätzliche Informationen

Ihr Seminarleiter: Dipl.-Ing. Thomas Dimmers, Inhaber der Pump Consult Düsseldorf, Schwerpunkt Pumpensystemoptimierung in der Industrie und Wasserwirtschaft

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen