Fördermittel auf dem Prüfstand

VÖB-Service GmbH
In Bonn ((Wählen))

740 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
228 8... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung


Gerichtet an: Sie profitieren als Mitarbeiter/innen von Prüfbehörden bzw. Prüfstellen, die Systemprüfungen und Prüfungen von Vorhaben durchführen sowie als Mitarbeiter von Verwaltungsbehörden, die Prüfungen durchführen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bonn
53175 Bonn Deutschland, 53175, (Wählen), (Wählen)
Plan ansehen
auf Anfrage
Bonn
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland

Themenkreis

Die Anforderungen seitens der EU an die Verwaltung, Kontrolle und Prüfung von Fördermitteln innerhalb der EU-Fonds EFRE und des ESF sind in der Förderperiode 2007 - 2013 nochmals gestiegen. Insbesondere für die Prüfung durch die Prüfbehörden haben sich Veränderungen ergeben. Deshalb haben alle Bundesländer zusätzliche Kapazitäten im Bereich der Finanzkontrolle aufgebaut, zum Teil in den Förderbanken, zum Teil in verschiedenen Ministerien. Für Sie als Prüfer gelten jetzt unter anderem die internationalen Prüfungsstandards und die neuen Verordnungen. In diesem Seminar ... ... erhalten Sie einen Überblick über Probleme und mögliche Lösungen zu Systemprüfungen und Prüfungen von Vorhaben in der neuen Förderperiode. ... besprechen Sie die Neuerungen in der Förderperiode. ... lernen Sie die Grundlagen des Prüfungsansatzes nach internationalen Prüfungsstandards kennen. ... lernen Sie Risiken zu klassifizieren und zu quantifizieren. ... erfahren Sie, wie man mit Konfidenzniveaus umgeht. ... erfahren Sie, wie Sie Stichproben ziehen und wie Sie Fehler aus der Stichprobe auf dei Grundgesamtheit hochrechnen. ... lernen Sie, wann Sie ggf. eine ergänzende Stichprobe ziehen müssen. ... vertiefen Sie das Prüfen in den Schwerpunkten Personalkosten, Gemeinkosten und Vergaberecht. ... bekommen Sie praktische Tipps für die Durchführung von Prüfungen. Sie erarbeiten die einzelnen Lösungen anhand von Fallstudien.

  • Internationaler Prüfungsansatz
  • Neuigkeiten in der neuen Förderperiode
  • Prüfung der Schwerpunkte Personalkosten, Gemeinkosten und Anlagevermögen
  • Verfahren zur Stichprobenziehung
  • Praktische Hinweise zur Prüfungsdurchführung.