Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement

Fachhochschule Erfurt
In Erfurt

1.241 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0361 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Erfurt
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Der Bachelorstudiengang Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement setzt die traditionsreiche Ausbildung der Forstingenieure an der Thüringer Fachhochschule Schwarzburg fort. Das Studium und die spätere mögliche berufliche Zukunft haben wenige mit dem forstlichen Klischee alter Heimatfilme oder dem berühmten 'Forsthaus Falkenau' zu tun.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Erfurt
Altonaer Straße 25, 99085, Thüringen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Das Vorpraktikum ist vor Beginn des Studiums abzuleisten und für die Zulassung zum Studium nachzuweisen. Es beträgt mindestens 8 Wochen und sollte zusammenhängend durchgeführt sein. Der Fachbereich empfiehlt, die Dauer des Vorpraktikums auf ein Jahr auszudehnen oder eine mindestens zweijährige Lehre als Forstwirt zu absolvieren. Praktika aus anderen, an das Berufsfeld angrenzenden Bereichen können teilweise auf das Vorpraktikum angerechnet oder auf Antrag durch das Praktikantenamt aner-kannt werden.

Themenkreis

Informationen zum Studiengang

Das Studium gliedert sich in zwei Studienabschnitte. Der 1. Studienabschnitt dient einerseits der eigenen Orientierung und andererseits der grundsätzlichen Vorberei-tung auf die Vertiefungsphase und umfasst 12 Pflichtmodule.
Der 2. Studienabschnitt besteht aus 4 Semestern. Im 3. und 4. Semester sind 10 Pflichtmodule als Vertiefungsphase ausgewiesen.
Im 5. Semester ist ein Praxismodul mit praxisbegleitenden Lehrveranstaltungen zu absolvieren.
Im 6. Semester - nach dem Praxisprojekt - bildet die Bachelorarbeit mit Kolloquium die Abschlussarbeit. Die Bearbeitungszeit der Bachelorarbeit beträgt 12 Wochen. Das Thema muss so beschaffen sein, dass es innerhalb der vorgesehenen Frist zum Abschluss gebracht werden kann.

Willkommen auf den Seiten der Fachrichtung Forstwirtschaft

Ausbildung im Gelände

Forstwirtschaft – Mehr als Holz und Bäume

Der Bachelorstudiengang Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement setzt die traditionsreiche Ausbildung der Forstingenieure an der Thüringer Fachhochschule Schwarzburg fort. Das Studium und die spätere mögliche berufliche Zukunft haben wenige mit dem forstlichen Klischee alter Heimatfilme oder dem berühmten „Forsthaus Falkenau“ zu tun.

Wer jedoch an einer sehr vielfältigen Tätigkeit Interesse hat,:

frische Luft und ggf. auch schlechtes Wetter nicht fürchtet, ökologisch sattelfest ist, betriebswirtschaftlich zu handeln vermag und den Kontakt zu Menschen als Waldbesitzer, Kunden und Waldbesucher nicht scheut, kann je nach persönlichen Schwerpunkten seine berufliche Erfüllung finden.

Das Tätigkeitsspektrum ist sehr breit:

neben dem forstlichen Kernbereich (bei staatlichen, kommunalen und privaten Forstbetrieben) stellen in den letzten Jahren verstärkt im forstlicher Dienstleisterbereich im selbständigen oder angestellten Verhältnis Arbeitsmöglichkeiten. Zudem fragen die beruflich verwandten und angrenzenden Bereiche, in der Holzindustrie, dem Naturschutz und unter den Herstellern oder Vertreibern von forstlicher Ausrüstung Arbeitskräfte mit forstlicher Ausbildung nach.

Forstleute sind heute mehr den je "Waldmanager", die Wälder umfassend unter Beachtung der gültigen ökologischen, sozioökonomischen und rechtlichen Vorgaben ökonomisch bewirtschaften sollen. Der hohe Anspruch dieses Tätigkeitsfeldes ist darin begründet, dass Ökosystem Wald so zu gestalten und zu formen, dass es einerseits den unterschiedlichsten Zielen der Eigentümer effizient dient, aber andererseits selbst nur eine geringe Beeinträchtigung erfährt. Die umfassende nachhaltige Waldnutzung und Vermarktung der produzierten Güter gehört zu den Kernkompetenzen des Waldmanagers.

Auf den nachfolgenden Seiten finden sich einleitende Informationen rund um den Bachelorstudiengang Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement. Weitere Fragen beantwortet das Studentensekretariat. Individuelle Gespräche mit Studiendekan oder Dozenten sowie eine Besichtigung der Fakultät sind nach vorheriger Terminvergabe möglich.

...Studiengangsspezifische Voraussetzungen

Das Vorpraktikum ist durch eine Abschlussbeurteilung nachzuweisen, aus der die Tätigkeits- und Einsatzmerkmale hervorgehen. Ist zum Zeitpunkt der Bewerbung das Praktikum noch nicht absolviert, ist der Bewerbung eine Vorabbestätigung beizulegen. Spätestens bis zur Einschreibung ist die vollständige Absolvierung nachzuweisen. Studienbegleitend kann das Vorpraktikum nicht durchgeführt werden.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Folgende Beträge sind als Semesterbeitrag zu entrichten: * Verwaltungskostenbeitrag Ein Verwaltungskostenbeitrag wird ab dem Wintersemester 2007/08 in Höhe von 50,00 Euro fällig. * Studentenwerksbeitrag Der Studentenwerksbeitrag beträgt 40,00 Euro. * Semesterticket Der Beitrag zum Semesterticket beträgt ab dem Wintersemester 2009/10 113,30 Euro. * Studierendenrat Der Beitrag für den Studierendenrat beträgt 3,60 Euro. Im Regelfall ergibt sich somit ein Gesamtbetrag von 206,90 Euro ab Wintersemester 2009/10.
Weitere Angaben: -Regelstudienzeit :-- 6 Semester -Beginn : --- Wintersemester -Zulassungsbeschränkung :- keine Der Bewerbungszeitraum für zulassungsfreie Studiengänge ist vom 15. Mai bis 01. September des jeweiligen Jahres.