Fortbildung Brandschutzhelfer(in) Modul 3 (www.hak-rostock.de)

DIHK Service GmbH
Blended learning in Rostock

95 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Blended
  • Rostock
Beschreibung

WIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.Auffrischung und Vertiefung des Wissens aus der Erstausbildung zum Brandschutzhelfer/innen
Aktualisierung der Rechtsgrundlagen und der Kenntnisse über Brandbekämpfungseinrichtungen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Rostock
Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Brandschutzhelfer/innen unterstützen nicht nur den Unternehmer und den Brandschutzbeauftragten, sondern er kann durch eine fachgerechte Schulung potenzielle Brandgefahren erkennen und eliminieren.

Aktualisierung der Rechtsgrundlagen
Aktualisierung der Kenntnisse über Brandbekämpfungseinrichtungen
Planspiele für ausgesuchte Gefahrenlagen
Gesetzliche Grundlagen

Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
Technische Regeln für Arbeitsstätten - Maßnahmen gegen Brände (ASR A2.2)
Unfallverhütungsvorschrift "BGV A1 – Grundsätze der Prävention“
Unfallverhütungsvorschrift " DGUV Vorschrift 1 - Grundsätze der Prävention" (ehemals BGV A1 und GUV-V A1)
DGUV Information /05/023
alle Beschäftigten müssen regelmäßig (mindestens einmal jährlich) über die in ihrem Arbeitsbereich vorhandenen Brandgefahren und Brandschutzeinrichtungen (Feuerlöscheinrichtungen, Wandhydranten, Alarmierungseinrichtungen etc.) sowie das Verhalten im Gefahrenfall (Gebäuderäumung, Flucht- und Rettungswege, Sammelplatz) unterwiesen werden

Direkt zum Seminaranbieter


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen