Fortbildung zum Systemischen Teamentwickler

Die Coachingakademie
In Hamburg

4.800 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
40734... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Für arbeitnehmer
  • Hamburg
  • Dauer:
    8 Monate
Beschreibung

Die Qualifizierung zum Systemischen Teamentwickler an der coachingakademie befähigt Sie dazu, in der Rolle des Teamentwicklers Gruppenprozesse durch moderierte Workshops, Teamtrainings und individuelles Coaching konzipieren, durchführen und auswerten zu können.
Gerichtet an: Berater, Coaches, Trainer und Interessierte aus allen Branchen

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hamburg
Friedensallee 27, 22765, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Die Teilnahme setzt ein persönliches Vorgespräch voraus.

Dozenten

Bettina Schubert-Golinski
Bettina Schubert-Golinski
Selbst-, Ziel-, Strategieentwicklung, Veränderungsmanagement, Führung

Senior Coach im DBVC e. V. Vor dem Hintergrund ihrer Tätigkeit als Diplompsychologin und als Personal- und Führungskräfteentwicklerin in der Industrie und Versicherungswirtschaft, arbeitet Bettina Schubert-Golinski seit 1994 als selbstständige Organisationsberaterin und Systemischer Coach für Topmanager und das mittlere Management. Als Systemische Organisationsberaterin ist sie auf die Konzeption und Moderation von Bereichs- und Teamentwicklungsprozessen in großen und mittelständischen Unternehmen spezialisiert.

Doris Röschmann
Doris Röschmann
Selbstmanagement, Teamentwicklung, Prozessbegleitung

Frauke Narjes
Frauke Narjes
Führung, Teamleitung, berufliche Veränderungen, Frauen und Karriere

Jutta Wulf
Jutta Wulf
Führung, Coaching für Freiberufler und Berater, Projektmanagement

Matthias Schmidt
Matthias Schmidt
Rollen-/ Zielklärung bei Führungskräften, Teamberatung/ -entwicklung

Themenkreis

Die Qualifizierung zum Systemischen Teamentwickler an der coachingakademie befähigt Sie dazu, in der Rolle des Teamentwicklers Gruppenprozesse durch moderierte Workshops, Teamtrainings und individuelles Coaching konzipieren, durchführen und auswerten zu können.

Theorie, Methodik und Praxis vermitteln wir Ihnen in fünf Modulen an insgesamt 14 Seminartagen und zwei zusätzlichen Praxistagen in einem Gesamtzeitraum von acht Monaten.

Modul 1: Teams als soziale Systeme

Mit einer Einführung in die Funktionsweise moderner Teams und ihrer eingehenden Betrachtung aus systemischer Sicht beginnt das erste Modul. Dabei beschäftigen uns die relevanten konstituierenden Faktoren erfolgreicher Teamarbeit, die externen Einflussfaktoren und die internen Ressourcen einer Gruppe.
Anschließend widmen wir uns dem Rollenverständnis des Teamentwicklers und definieren die Anlässe und Zielstellungen von Teamentwicklungsprozessen. Schließlich lernen Sie die notwendigen Instrumente des Teamentwicklers für Auftragsklärung, Teamdiagnostik und methodische Konzeption kennen.

Modul 2: Prozessgestaltung

Im zweiten Modul befassen wir uns mit den Konzeptionsschritten der Prozess- und Veranstaltungsplanung. Sie lernen eine Vielfalt systemischer und gruppendynamischer Methoden
für eine zielgerechte und anschlussfähige Prozessgestaltung kennen und machen sich mit Moderations- und Visualisierungstechniken vertraut. Gemeinsam untersuchen wir Teamentwicklung als Führungsaufgabe und beleuchten die Rolle von Teamleitern.

Modul 3: Teamkultur und Teamdynamik

In diesem Modul behandeln wir die spezifische Bedeutung von Normen, Werten und Regeln und betrachten die Entwicklungsphasen von Gruppen. Dabei untersuchen wir die formale und psychologische Rollenverteilung und den Umgang mit spezifischen Mustern in der Teamkommunikation. Sie trainieren Moderation in konfliktlösender Kommunikation und erproben miteinander Strategien der Entscheidungsfindung in Teams.

Modul 4: Praxis und Transfer

Nach der vergleichenden Analyse und Auswertung von Praxisbeispielen erweitern Sie in diesem Modul Ihr Methodenrepertoire um praktische Übungen und gruppendynamische Spiele. Danach widmen wir uns ausführlich der Vorbereitung Ihres eigenen Teamentwicklungsauftrags mit Situationsanalyse, Zielbestimmung, Vorgehensweise und Rollenklärung.

Modul 5: Auswertung des Praxistransfers

Im Anschluss an die Präsentation der zwischen den Modulen 4 und 5 in Kleingruppen durchgeführten Teamentwicklungsmaßnahmen reflektieren wir gemeinsam Ihr Selbsterleben in der Rolle des Teamentwicklers und bewerten Ihren Erfolg. Mit einer ausführlichen gegenseitigen Feedback-Runde und der Vergabe der Zertifikate endet das letzte Modul.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:

inklusive Lehrmaterialien, Supervision und Pausensnacks Ratenzahlung möglich


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen