Frühwarnssysteme aufbauen und betreiben (ICI-32)

Institute for Competitive Intelligence GmbH
In Bad Nauheim

690 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
+4960... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Bad nauheim
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Teilnahme-Zertifikat - Upgrade zum Certificate in Competitive Intelligence Analysis oder Certificate of Proficiency in Competitive Intelligence (CPCI") möglich.
Gerichtet an: CI-Analysten, Mitarbeiter Unternehmensentwicklung, Marktforscher, Assistenten der Geschäftsführung, Berater, Produktmanager

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bad Nauheim
Elvis-Presley-Platz 1, 61231, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Dr. Gerd Krampe
Dr. Gerd Krampe
Unternehmensplanung, Controlling, Logistik und Informationssysteme

Dr. Gerd Krampe war bis 2004 Vice-President und Managing Director bei Korn/Ferry International in Frankfurt. Dieser Anstellung gingen 12 Jahre im Handel voraus, in denen Dr. Krampe zuletzt als Vorstand der Asko/Metro verantwortlich für Unternehmensplanung, Controlling, Logistik und Informationssysteme war. Zugleich hatte Dr. Krampe den Posten als Vorstandssprecher der Praktiker AG inne, einem führenden Unternehmen der Baumarktbranche in Deutschland.

Themenkreis

Aufbau und Betrieb von Frühwarnsystemen. Früherkennung ist die rechtzeitige Identifikation von potenziellen Gefahren für ein Unternehmen. Frühwarnung stellt die anschließende Beurteilung dieser Bedrohung dar. Als Frühwarnsystem wird die Umsetzung dieser Funktionen in einen kontinuierlichen Prozess bezeichnet. In diesem Workshop werden die Intelligence-Grundlagen für den Aufbau von Früherkennungs- und warnsystemen aufgezeigt und deren Implementierung in einem Unternehmen erläutert. Anhand einer Fallstudie erarbeiten die Teilnehmer einen konkreten Maßnahmenplan und erstellen ein vollständiges Frühwarnsystem.

Workshop Schwerpunkte

  • Theorie der „Schwachen Signale"
  • Identifikation und Eignung von Frühwarnindikatoren
  • Konzeption von Frühwarnsystemen
  • Sensoren für Frühwarnsysteme
  • Fallstudie

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: 5% Rabatt bei Buchung 40 Tage vor Workshop beginn Bitte beachten Sie auch die zahlreichen Fördermöglichkeiten.
Weitere Angaben: Frühwarnsysteme, Frühwarnung
Maximale Teilnehmerzahl: 15

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen