Führen ohne Weisungsbefugnis in Konflikten – Souveräner Umgang mit Macht und Taktiken

Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft GmbH
In Hamburg, Berlin und Karlsruhe

1.726 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
.7551... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Gerichtet an: Mitarbeiter mit Teamverantwortung, Projektleiter und -verantwortliche sowie fachliche Führungskräfte, die bereits ohne hierarchische Macht Führungsverantwortung haben und ihre Kompetenz zur Konfliktlösung in typischen Situationen erweitern möchten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
24.November 2016
Berlin
Friedrichstraße 151, D-10117, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Hamburg
Hagenbeckstraße 150, 22527, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Karlsruhe
Amalienbadstraße 16, 76227, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Konfliktlösung
Konfliktmoderation

Dozenten

Matthias Gestrich
Matthias Gestrich
Führungskräfteentwicklung

Susanne Dettling
Susanne Dettling
Teamentwicklung; Führung

Themenkreis

Als laterale Führungskraft kennen Sie gruppendynamische Prozesse und Verhaltensmuster in Teams mit flachen Hierarchien und wissen, wie Sie ihnen erfolgreich begegnen. Sie beweisen regelmäßig Fingerspitzengefühl und diplomatisches Geschick, um Regeln zu etablieren und den Team- und Leistungsgedanken zu fördern. Doch neben dem Arbeitsalltag gibt es immer wieder kritische Situationen, in denen die fehlende Weisungsbefugnis eine besondere Herausforderung darstellt.
Wie Sie sich in schwierigen Situationen im Spannungsfeld von Kollegen, Team und Ihrem Vorgesetzten klar und optimal positionieren, steht im Mittelpunkt dieses Seminars. Sie lernen, die Ideen Ihrer Teammitglieder zum Erreichen Ihrer Ziele einzubeziehen und auf verschiedenen Ebenen gezielt Einfluss zu nehmen, ohne dabei Ihre formalen Kompetenzen zu überschreiten. Sie arbeiten am Ausbau Ihrer Gesprächs- und Handlungskompetenz, um sich künftig noch souveräner zwischen Macht, Vertrauen und Akzeptanz zu bewegen und auf typische Krisensituationen vorbereitet zu sein.

Ihr Nutzen

  • Sie entdecken die Kraft einer souveränen Positionierung selbst in Konflikten.
  • Sie nehmen gezielt Einfluss auch ohne Weisungsbefugnis.
  • Sie erfahren, wie Sie gruppendynamische Prozesse für Ihre Zwecke nutzen.

Inhalte

  • Die richtige Balance zwischen eigenen Zielen, Zielen der Teammitglieder und Zielen der Führungskraft
  • Bewusster Umgang mit der Sandwichproblematik durch Abstecken des eigenen Handlungsrahmens
  • Erkennen und Lösen rollenspezifischer Konflikte
  • Ideen und Anliegen der Mitarbeiter gegen Angriffe von außen schützen
  • Techniken der Konfliktmoderation
  • Konstruktive Konfliktlösung durch Fragekompetenz
  • Was tun, wenn die Rückendeckung „von oben“ fehlt?
  • Handlungsfähigkeit im Spannungsfeld von Authentizität und Loyalität

Methode
Trainer-Input, Fallbearbeitung anhand Ihrer Praxisbeispiele, Einzel- und Gruppenübungen, Rollenspiele und Erfahrungsaustausch in der Gruppe.

Teilnehmerhinweis

Für einen optimalen Lernprozess in der Gruppe empfehlen wir die Übernachtung im Seminarhotel.

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 10

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen