Führung - Delegation

Haus der Technik e.V.
In Essen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-201 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Essen
Beschreibung

Führungskräfte aller Hierachieebenen aus Öffentlichen Betrieben, Dienstleistungsbetrieben und Industriebetrieben:

Vom Geschäftsführer und Vorstand über Betriebsleiter, Bereichs- und Teilbereichsleiter, Leiter Technik, Leiter Facility Management, Leiter Objektmanagement, etc. bis einschließlich zu der entsprechenden Meisterebene, Werkstattleitung etc..

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Essen
Hollestr. 1, D-45127, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

  • Rechtsgrundlagen zu betrieblichen Delegationspflichten
  • Gerichtliche Organisationspflicht - aus der Rechtsprechung:
  • "Gerichtsfeste" Organisation
  • Betriebliche Delegation - was geht, wo sind Grenzen?
  • Wer ist Führungskraft im Sinne der Rechtsprechung?
  • Richtig delegieren - was gilt es zu beachten und welche Pflichten habe ich als Führungskraft?
  • Praxisbeispiele und individuelle Lösungsansätze
  • Sonderfälle, z.B. Betreiberpflichten

Die Elektronik-Fibel ist einfach nur genial. Einfach und verständlich, nach so einem Buch habe ich schon lange gesucht. Es ist einfach alles drin was man so als Azubi braucht. Danke für dieses schöne Werk.


Die Kommunikationstechnik-Fibel ist sehr informativ und verständlich. Genau das habe ich schon seit langem gesucht. Endlich mal ein Buch, das kurz und bündig die moderne Informationstechnik beleuchtet.

Zusätzliche Informationen

Ziel des Seminars ist es, die Teilnehmer in die Lage zu versetzen, die Rolle als Führungskraft rechtskonform wahrnehmen zu können und Aufgaben rechtswirksam zu delegieren.
Den Teilnehmern werden dazu umfangreiche Kenntnisse über die rechtlichen Anforderungen an die Delegation von Aufgaben im Betrieb in einer für nicht-Juristen verständlichen Weise vermittelt:

Das Seminar reicht von der Definition der eigenen Rolle als Führungskraft sowie den damit verbundenden Rechtspflichten bis zur rechtswirksamen Übertragung von Aufgaben innerhalb der arbeitsteiligen Wirtschaft.
Sonderfälle wie beispielsweise die häufig strittige und höchsten Anforderungen unterliegende Delegation von Betreiberpflichten werden ebenfalls dargestellt.
Die Teilnehmer werden im Seminar für nicht-Juristen verständlich und nachvollziehbar u.a. an Hand von Praxisbeispielen sensibilisiert und erhalten Handlungshilfen für die eigene Delegation im Tagesgeschäft.
Individuelle Fragestellungen können nach Wunsch der Teilnehmer vertiefend diskutiert und/oder als Workshop-Element als Lösungsansätze aufbereitet werden.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen