Führungskompetenz und Beziehungskompetenz verbinden - Paarsynthese für UnternehmerInnen, Vorstände und GeschäftsführerInnen

Osterberg-Institut
In Niederkleveez (Holsteinische Schweiz)

3.200 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
049 4... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Niederkleveez (holsteini...
Beschreibung

. Die Teilnehmenden lernen die Vorteile von intergrativem Handeln im Vergleich zu destruktivem Handeln kennen: Anstatt sich beim Gegenüber durchzusetzen, geht es darum, in Resonanz mit ihm zu kommen - zuzuhören, aufzunehmen, abzuwägen und gemeinsam kreativ zu zu werden, um das gemeinsame Vorhaben zu gestalten.
Gerichtet an: Das Seminar richtet sich exklusiv an UnternehmerInnen, Vorstände und GeschäftsführerInnen. Die Einbindung der privaten Beziehung vor dem Hintergrund professioneller Machtposition verlangt von den Teilnehmenden die Bereitschaft, sich auf der emotionalen Ebene von Beziehungsgestaltung in Frage stellen zu lassen. Die Arbeit mit der Paarsynthese als Instrument zur Förderung von Führungskompetenz richtet sich an EntscheidungsträgerInnen mit weitreichender strategischer...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Niederkleveez (Holsteinische Schweiz)
Am Hang, 24306, Schleswig-Holstein, Deutschland

Themenkreis

UnternehmerInnen, Vorstände und GeschäftsführerInnen erfahren in besonderer Weise einen Widerspruch zwischen beruflicher und privater Lebensgestaltung. Gegensätzliche Erwartungen prallen aufeinander. Beruflich mit Verantwortung, Sachlichkeit, Macht und Durchsetzungswillen konfrontiert, wird im Privaten Einfühlung, emotionale Tiefe, Anpassung und romantische Beziehungsgestaltung abgefordert.
Es gibt eine entscheidende Verbindung: die Beziehungsfähigkeit. Professionelle wie private Beziehung bilden die zwei Grundpfeiler menschlicher Identität und persönlicher Stärke. Dialogkompetenz verbindet die beiden sonst oft konkurrierenden Lebensbereiche zu einer kraftvollen Einheit. Erfolg im Beruf und Erfolg in der Liebe brauchen dringend ein und dieselbe Fähigkeit: hohe Dialogkompetenz.

Professionelle Kompetenz allein erweist sich ohne menschliche Kompetenz letzlich als Sackgasse. Menschliche, d. h. auch seelische Kompetenz entsteht im Dialog, in der Beziehung, im menschlichen Miteinander. Die höchste Form menschlicher Beziehungsfähigkeit ist die Liebesfähigkeit. Daher verknüpft das Vorgehen der Paarsynthese private und professionelle Beziehungskompetenz zu einem Netzwerk von Führungseffizienz.

Kreativität, Wachstum und Frieden sind ein Produkt des Dialogs, nicht der Unterdrückung. Das ist in der Liebe genauso wie in Wirtschaft und Gesellschaft. Wer sein Gegenüber mit Achtung, Würde und Liebe behandelt, wird auf Dauer den größeren Gewinn davontragen. Arbeit und Liebe gehören zusammen; sie dürfen nicht kontraproduktiv wirken oder gegeneinander ausgespielt werden. Gelingt diese Synthese, erwächst daraus kreatives Potenzial und große Innovationskraft.

Inhalte
  1. Entfaltung von personaler, sozialer und professioneller Kompetenz
  2. Partnerstile und ihre Strategien
  3. Aufbau und Vertiefung einer Dialogkultur
  4. Entwicklung einer tragfähigen Konfliktkultur
  5. Persönlichkeitsentfaltung durch Beziehung
  6. Kreative Um- und Neugestaltung von Beziehungen
  7. Arbeit und Liebe im Lebensplan - Life-Balance

Für die Entwicklung von personaler, sozialer und professioneller Kompetenz stellt die Paarsynthese vor dem Hintergrund einer Psychologie der Beziehung und einer dyadischen Anthropologie differenziertes Handwerkszeug zur Verfügung. Es besteht u. a. aus
  • Partner- und Firmendiagramm,
  • Dialog- und Spiegeltechniken,
  • erlebnisaktivierenden Methoden,
  • Konfliktanalyse und Konfliktkultur,
  • Therapie- und Kreativprozessen,
  • Übungen und Ritualen.

Paarsynthese wird als Einzel-, Paar- und Gruppenverfahren angewandt, als Team- und Managementtraining, Coaching und in der Erwachsenenbildung.

Zur Anwendung kommen Praxistheorie, Selbstreflexion und Selbsterfahrung, Einzel-, Paar- und Gruppenarbeit, kreative Medien und Textanalysen sowie tiefenpsychologische, dialogische und sinnlogische Arbeitstechniken.

Nutzen
Die Teilnehmenden lernen die Vorteile von intergrativem Handeln im Vergleich zu destruktivem Handeln kennen: Anstatt sich beim Gegenüber durchzusetzen, geht es darum, in Resonanz mit ihm zu kommen - zuzuhören, aufzunehmen, abzuwägen und gemeinsam kreativ zu zu werden, um das gemeinsame Vorhaben zu gestalten.

Zielgruppe
Das Seminar richtet sich exklusiv an UnternehmerInnen, Vorstände und GeschäftsführerInnen. Die Einbindung der privaten Beziehung vor dem Hintergrund professioneller Machtposition verlangt von den Teilnehmenden die Bereitschaft, sich auf der emotionalen Ebene von Beziehungsgestaltung in Frage stellen zu lassen.

Die Arbeit mit der Paarsynthese als Instrument zur Förderung von Führungskompetenz richtet sich an EntscheidungsträgerInnen mit weitreichender strategischer Entscheidungskompetenz, die willens sind, sowohl die psychologische Betriebsführung als auch ihre private Beziehungsgestaltung mittels eigener persönlicher Entwicklung immer wieder kreativ zu erneuern.

Literatur-Empfehlungen (optional)
Lieben, Streiten und Versöhnen - Übungen und Rituale für Paare. Von Michael Cöllen
Enterprise 2.0 - Die Kunst loszulassen. Von Willms Buhse, Sören Stamer (Hrsg.)

Freitag 17:00 Uhr - Sonntag 13:30 Uhr

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: weitere Preiskonditionen auf Anfrage

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen