Führungskraft, was nun? - Arbeitsrecht für Führungskräfte

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

690 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Beginn Wuppertal
Dauer 1 Tag
Beginn 12.10.2017
  • Kurs
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
  • Beginn:
    12.10.2017
Beschreibung

Zum Seminar Führungskraft, was nun? - Arbeitsrecht für Führungskräfte Der nächste Kar­ri­ereschritt ist geschafft – man über­nimmt eine Leitungsfunktion. Mit dem beruf­li­chen Auf­stieg ist der Wan­del von der Fach- zur Füh­rungs­kraft ver­bun­den. Zen­trale Auf­gabe in der neuen Funk­tion ist die Personalführung. Die erfolg­reiche Bewäl­ti­gung von Füh­rungs­auf­gaben stellt gänz­lich andere Anfor­de­run­gen an die neue Füh­rungs­kraft. Aller Erfah­rung nach wird den neuen Füh­rungs­kräften wenig Zeit ein­ge­räumt, sich auf die neue Auf­gabe vor­zu­be­rei­ten. Sie müs­sen ihren eigenen Führungsstil ent­wi­ckeln, sich Führungsinstrumente aneig­nen, ihre kommunikative Kom­pe­tenz stär­ken und Konflikt­lösungs­strategien umset­zen. Erfolgreiche Personalführung setzt aber auch die Fähig­keit vor­aus, die rich­ti­gen Ent­schei­dun­gen zu tref­fen. Die erfolg­reiche Bewäl­ti­gung der neuen Füh­rungs­auf­gabe erfordert, dass die Füh­rungs­kraft die Hand­lungs­mög­lich­kei­ten im Personalbereich und deren rechtlichen Vor­aus­set­zun­gen kennt. Andern­falls entscheidet die Füh­rungs­kraft nicht, son­dern rät mehr oder min­der erfolg­reich. Aber auch im Laufe der Kar­ri­ere ent­wi­ckelt sich das Auf­gabengebiet von Füh­rungs­kräften. Die Personalführung und -ver­ant­wor­tung gewinnt immer grö­ße­res Gewicht, die operative Tätig­keit tritt ten­den­zi­ell in den Hin­ter­grund. Das Semi­nar ver­mit­telt die not­wen­di­gen arbeitsrechtlichen Kennt­nisse, damit Füh­rungs­kräfte ihre Hand­lungs­mög­lich­kei­ten bei der Personal­führung rechtssicher aus­schöp­fen kön­nen. Es orientiert sich am Lebens­zy­k­lus eines Beschäftigungsverhältnisses vom Rekru­tier­ungs­prozess bis zur Been­di­gung. Im Mit­tel­punkt ste­hen individualarbeitsrechtliche Fra­ge­stel­lun­gen sowie solche, die...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
12.Oktober 2017
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn 12.Oktober 2017
Lage
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Führungskräfte mit Personalverantwortung Personalleiter und Mitarbeiter der Personalabteilung

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Personalführung
Erfolg
Arbeitsrecht
Führungskräfte

Themenkreis

Seminarinhalt: Führungskraft, was nun? - Arbeitsrecht für Führungskräfte

  1. For­men des Personaleinsatzes
    • Eigene Arbeit­neh­mer
    • Leiharbeitnehmer
    • freier Mit­ar­bei­ter/ Dienst­neh­mer
    • Werkunternehmer
  2. Der Rekrutierungsprozess
    • Stel­len­aus­schrei­bung und alter­na­tive For­men der Personalsuche
    • Aus­wahl­ver­fah­ren
    • Vor­ga­ben des Diskriminierungsschutzes
    • Betei­li­gung des Betriebs­rats, §§ 99 ff. BetrVG
  3. For­men und Inhalt des Arbeits­ver­trags
    • unbefris­teter/ befris­teter Arbeits­ver­trag
    • Mindestinhalt und AGB-Kon­trolle des Arbeits­ver­trags
    • Wich­tige Ver­trags­klau­seln: Flexibilisierungsklausel / Bezugnahmeklausel / nachvertragliches Wettbewerbsverbot / Ausschlussfrist/ Verfallklausel / Öffnungsklausel für Betriebs­ver­ein­ba­run­gen
  4. Das Direktionsrecht
    • Inhalt und Gren­zen des Direktionsrechts
    • Abgren­zung zu Vertragsänderungen (Ände­rungs­kün­di­gung)
    • Diskriminierungsschutz
    • Mitbestimmungsrechte des Betriebs­rats: Ver­hal­ten im Betrieb / Umset­zung, Ver­set­zung, § 99 Abs. 1 BetrVG / Lage und Dauer der Arbeits­zeit / Anord­nung von Über­stun­den / andere soziale Ange­le­gen­hei­ten, § 87 Abs. 1 BetrVG
  5. Hand­lungs­mög­lich­kei­ten bei der Pflicht­ver­let­zung durch einen Arbeit­neh­mer
    • Ermah­nung / Abmah­nung
    • Weg­fall des Vergütungsanspruchs
    • Gel­tend­ma­chung von Scha­dens­er­satz­an­sprü­chen
  6. Umgang mit low per­for­mern
  7. Beson­dere Arbeit­neh­mergruppen
    • Teilzeitarbeitnehmer/ gering­fü­gig Beschäf­tigte
    • Schwer­be­hin­derte Men­schen
  8. Vertragsbeendigung
    • Zeit­ab­lauf/ Zweckerreichung bei befris­tet beschäftigten Arbeit­neh­mern
    • Auf­he­bungs-/ Abwick­lungs­ver­trag
    • ordent­li­che Kün­di­gung: ver­hal­tens­be­dingte Kün­di­gung / per­so­nen­be­dingte Kün­di­gung / betriebs­be­dingte Kün­di­gung / Sonderkündigungsschutz
    • außerordent­li­che fristlose Kün­di­gung
    • Arbeit­neh­mer mit Sonderkündigungsschutz kraft Funk­tion
    • Mitbestimmungsrechte des Betriebs­rats, §§ 102, 103 BetrAVG
    • Inte­r­es­sen­aus­gleich und Sozi­al­plan
    • Massenentlassungsanzeige

Erfolge des Zentrums

Zusätzliche Informationen

Ihr Seminarleiter: Dr. Mar­tin Kolmhuber Part­ner Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Köln

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen