Für Revision, Rechtsabteilung sowie Geldwäsche- & Compliance-Beauftragte: Forensische Interviews

AH Akademie für Fortbildung Heidelberg
In Offenbach

1.350 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06221... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Offenbach
  • 13 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Das Training richtet sich an alle Personen, die in ihrem Berufsalltag mit der Sachverhaltsaufklärung durch Interviews befasst sind, wie z. B. Compliance-Beauftragte, Anti-Fraud-Manager, Geldwäschebeauftragte, Revisoren, Mitarbeiter der Unternehmenssicherheit, Mitarbeiter im Personalbereich.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Offenbach
Hessen, Deutschland

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Vorbereitung und Durchführung von Interviews
Dokumentation und Nachbereitung des Interviews

Dozenten

Dipl.-Betrw. (FH) Alexander Wagner
Dipl.-Betrw. (FH) Alexander Wagner
Senior Manager, Competence Center Fraud · Risk · Compliance RölfsPartn

Dipl.-Kfm. Bernd Hoffmann
Dipl.-Kfm. Bernd Hoffmann
Chief Compliance Officer, Geldwäschebeauftragter Allianz Deutschland A

Dipl.-Psych. Kathrin Bohm
Dipl.-Psych. Kathrin Bohm
Teamleiterin, Competence Center Fraud · Risk · Compliance RölfsPartner

Themenkreis

  • Hintergrundinformationen zur Wirtschaftskriminalität
  • Vorbereitung und Durchführung von Interviews
  • Dokumentation und Nachbereitung des Interviews
  • Lösung eines echten Praxisfalles durch Interviews

Die Durchführung von Interviews ist ein elementarer Bestandteil bei der Untersuchung von Verdachtsfällen nach 25c KWG oder auch zur internen Aufklärung von wirtschaftskriminellen Handlungen in Banken und Versicherungen. Erfolgreiche Interviews führen in kurzer Zeit zu vielen wahren Informationen und sind damit ein sehr effizientes und kostengünstiges Ermittlungsinstrument.

Die Herausforderung besteht darin, die richtigen Fragen zu stellen und die wesentlichen Informationen im Rahmen eines Interviews herauszuarbeiten. In besonderen Fällen besteht vielleicht auch nur eine einmalige Gelegenheit für das Gespräch.

Die Anforderungen an die Interviewer sind auch bei bester Vorbereitung immer noch sehr hoch: unerwartete Antworten erfordern eine hohe Flexibilität, die Befragungsstrategie muss ad-hoc und situativ angepasst werden und Ausweichmöglichkeiten auf kritische Fragen antizipieren, die Identifizierung von Wahrheit und Lüge erfordert dauerhafte Aufmerksamkeit, Konfliktsituationen erfordern Verhandlungsgeschick, Fingerspitzengefühl und Rechtssicherheit.

Unser Training zur Durchführung forensischer Interviews basiert auf der Maxime der optimalen Informationsgewinnung. Nach dem Prinzip "Aus der Praxis – für die Praxis" beinhaltet das Training sämtliche Aspekte, die auch unseren eigenen Mitarbeitern in internen Trainings vermittelt werden und soll Teilnehmer auf die Herausforderungen vorbereiten.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen