Game Engineering und Simulation

Fachhochschule Technikum Wien
In Wien (Österreich)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Wien (Österreich)
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wien
Höchstädtplatz 5, 1200, Wien, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Zugangsvorrausetzung für diesen Masterstudiengang ist ein Bachelor- und/oder anderer akademischer Abschluss einer technischen Fachhochschule oder Universität.

Themenkreis

Die Computerspieleindustrie ist nicht nur einer der weltweit größten Wachstumsmärkte, sondern erzielt mittlerweile höhere Umsätze als Hollywoods Filmindustrie. In der Entwickler- und Verlagsszene digitaler Spielwelten konnten inzwischen auch einige österreichische Unternehmen etablierte Game-Marken aufbauen.

Der Masterstudiengang Game Engineering und Simulation vermittelt Know-how zur Erstellung elektronischer Spiele in verschiedenen Genres. Die Bandbreite erstreckt sich von der Entwicklung über das Design bis zur Produktion. Ein Projekt, das sich über mehrere Semester erstreckt, garantiert, dass alle relevanten Bereiche – darunter Künstliche Intelligenz, Multiplayer-Netzwerke oder Game Business – abgedeckt werden.

Nach Abschluss des Studiums verfügen die AbsolventInnen über ein entsprechend umfassendes technisches, wirtschaftliches und rechtliches Wissen auf dem Gebiet der Entwicklung von Computer- und Videospielen. Sie sind auf die kreativen Berufsfelder Game Development und Design ebenso vorbereitet wie auf das eher wirtschaftlich orientierte Game Producing und den spannenden Bereich Computersimulation und Visualisierungen. Die Ausbildung bietet eine ausgewogene Mischung aus industrieller Entwicklungsarbeit und Wissenschaft, wodurch die Basis auch für eine Tätigkeit in der Forschung geschaffen wird.

Basisinformationen zum Studium

Um eine ausgewogene Balance zwischen Theorie und Praxis zu gewährleisten, arbeiten die Studierenden neben den regulären Lehrveranstaltungen an einem Praxisprojekt, das sich über mehrere Semester erstreckt. Im vierten Semester verfassen Studierende die Diplomarbeit/Masterthesis.

Facts & Figures

  • Start: Wintersemester (September)
  • Zahl der Wochenstunden: 20

Themen & Schwerpunkte

  • Game Engineering (Game Engine Design, effiziente Programmierung und Advanced Software Engineering)
  • Künstliche Intelligenz und Simulation
  • Echtzeitgrafik, Fortgeschrittene Algorithmen und Datenstrukturen
  • 3-D-Modellierung, Animation, Sound
  • Game Design und Angewandte Kommunikation
  • Konsolen- und mobile Plattformen
  • Multiplayer-Netzwerke
  • Game Business (rechtliche Aspekte, Produktion und Qualität)

Beruf & Karriere

Der stark expandierende Video- und Computerspielemarkt verlangt ständig nach neuen Fachkräften. Die Bandbreite an möglichen Berufen ist groß. Sie reicht von Game Development über Game Design und Game Producing bis hin zu Simulationen und Visualisierungen.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen