Gebäude- und Energietechnik (dual)

Fachhochschule Erfurt
In Erfurt

1.655 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0361 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Erfurt
  • Dauer:
    4 Jahre
Beschreibung

Als Ausbildungsberufe stehen gegenwärtig zur Auswahl: Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Elektroniker für Betriebstechnik. Informatiker für industrielle Systeme. Nachdem die berufspraktische Ausbildung in den Unternehmen erfolgreich beendet ist, setzen die Studenten das Hauptstudium am Fachbereich Versorgungstechnik fort.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Erfurt
Altonaer Straße 25, 99085, Thüringen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Zum Studium berechtigt sind deutsche StudienbewerberInnen und internationale BewerberInnen mit deutscher Hochschulzugangsberechtigung mit einem der folgenden Nachweise: * die allgemeine Hochschulreife (Abitur) * die fachgebundene Hochschulreife (Abschluss an Fachgymnasien, Berufsoberschulen, Fachakademien etc.) * die Fachhochschulreife (Abschluss an einer Fachoberschule ein- oder zweijährig) * das Bestehen einer Eingangsprüfung nach § 63 ThürHG * das erfolgreiche Ablegen der Meisterprüfung

Themenkreis

Informationen zum Studiengang

Als Ausbildungsberufe stehen gegenwärtig zur Auswahl:

  • Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
  • Elektroniker für Betriebstechnik
  • Informatiker für industrielle Systeme

Nachdem die berufspraktische Ausbildung in den Unternehmen erfolgreich beendet ist, setzen die Studenten das Hauptstudium am Fachbereich Versorgungstechnik fort.

Der Nutzen für die Ingenieure in spe liegt im Erfahren der realen betriebliche Situation bereits während der Ausbildung und der damit verbundenen Verantwortung für die Erledigung der anfallenden Aufgaben. Für die Betriebe selbst kann die Bearbeitung wichtiger, möglicherweise sogar strategischer betrieblicher Anforderungen durch einen jungen engagierten Mitarbeiter von hohen Nutzen sein.
Der besondere Vorteil einer Fachhochschulausbildung, d. h. die große Praxisnähe während des Studiums und die damit verbundene Verkürzung der Einarbeitungszeit für die Absolventen, wird in idealer Weise durch die Kombination mit der Berufsausbildung im Rahmen des „Erfurter Modells“ weiter verstärkt.

Die spezifischen Anforderungen an die Studienbewerber und der Inhalt des Studiums werden aus den Studien- und Prüfungsordnungen bzw. der Darstellung der Lehrgebiete ersichtlich.

...Studienvoraussetzungen

* der erfolgreiche Abschluss eines Bildungsgangs zum staatlich geprüften Techniker oder staatlich geprüften Betriebswirt
* in postgradualen Studiengängen, in konsekutiven Masterstudiengängen oder in Weiterbildungsstudiengängen ein erster Hochschulabschluss oder ein Abschluss einer staatlichen oder staatlich anerkannten Berufsakademie

Für folgende Bewerbergruppen gelten gesonderte Bedingungen:

* internationale BewerberInnen mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung
* deutsche BewerberInnen mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Folgende Beträge sind als Semesterbeitrag zu entrichten: * Verwaltungskostenbeitrag Ein Verwaltungskostenbeitrag wird ab dem Wintersemester 2007/08 in Höhe von 50,00 Euro fällig. * Studentenwerksbeitrag Der Studentenwerksbeitrag beträgt 40,00 Euro. * Semesterticket Der Beitrag zum Semesterticket beträgt ab dem Wintersemester 2009/10 113,30 Euro. * Studierendenrat Der Beitrag für den Studierendenrat beträgt 3,60 Euro. Im Regelfall ergibt sich somit ein Gesamtbetrag von 206,90 Euro ab Wintersemester 2009/10.
Weitere Angaben: -Regelstudienzeit :- 8 Semester -Beginn :- Wintersemester -Zulassungsbeschränkung : keine Einschreibung Zulassungsfreie Studiengänge Der Bewerbungszeitraum für zulassungsfreie Studiengänge ist vom 15. Mai bis 01. September des jeweiligen Jahres.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen