Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung: von der Theorie in die Praxis

DIHK Service GmbH
In Berlin

449 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Berlin
Beschreibung

Heute gilt: E-Learning in all seinen Facetten ist angekommen in der IHK.Weiterbildung. E-Learning-Komponenten sind integraler Bestandteil vieler IHK-Qualifizierungen: als lehrgangsbegleitende Community, als reines Online-Angebot oder – meistens – als Blended-Learning-Angebot, d. h. einer Mischform aus Präsenzunterricht und E-Learning. Die starke Präsenz der neuen Lehr- und Lernformen in der IHK-Weiterbildung macht ein eigenständiges Portal für diese Angebote überflüssig.Diese Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsärzte und alle Interessierten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Breite Straße 29, 10178, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Im Rahmen des Seminars werden die wesentlichen Aspekte und Methoden bei der Beurteilung psychischer Belastungen vorgestellt. Weiterhin wird gezeigt, wie eine Gefährdungsbeurteilung zum Thema psychische Belastungen erfolgen kann und wie deren Ergebnisse entsprechend ausgewertet und interpretiert werden können.

In § 4 (Allgemeine Grundsätze) Nr. 1 des ArbschG heißt es: "Die Arbeit ist so zu gestalten, dass eine Gefährdung für das Leben sowie die physische und die psychische Gesundheit möglichst vermieden und die verbleibende Gefährdung möglichst gering gehalten wird." Darüber hinaus heißt es in § 5 (Beurteilung der Arbeitsbedingungen) Abs. 3 Nr. 6 ArbschG: "Eine Gefährdung kann sich insbesondere ergeben durch ... 6. psychische Belastungen bei der Arbeit."
Im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung sind daher psychische Belastungen genauso zu betrachten wie rein körperliche Belastungen. Dadurch können negative Beanspruchungen rechtzeitig erkannt und vermieden werden.

Themenschwerpunkte
• Rechtliche Grundlagen
• Veränderungen in der Arbeitswelt
• Gründe für und Modelle zu psychischen Belastungen
• Stellenwert im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung
• Verfahren zur Durchführung der Gefährdungsbeurteilungpsychischer Belastungen
• Schnittstelle FaSi - Betriebsarzt / Spezialist
• Stolpersteine, die man kennen sollte
• Kritische Würdigung des Themas

Inhouse Schulung
Auf Wunsch führen wir diese Schulung speziell für Ihr Unternehmen auch als Inhouse Veranstaltung durch. Unsere Experten entwickeln ein Weiterbildungskonzept, das genau auf die Erfordernisse Ihres Unternehmens und Ihrer Mitarbeiter abgestimmt ist. Sprechen Sie uns an!

Lehrgangszeiten
Der Schulungstag beginnt ca./09/00 Uhr und endet gegen ca. 17:00 Uhr.

Direkt zum Seminaranbieter


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen