Geoinformatik

Fachhochschule Emden/Leer
In Oldenburg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
04421... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Oldenburg
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Schwerpunkt dieses Studienganges ist die anwendungsbezogene Informatik im Bereich des Geoinformationswesens. Dazu gehört die Beschäftigung mit Geoinformationssystemen, der Umweltplanung und der Datenerfassung und -analyse.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Oldenburg
Ofener Str. 16/19, 26121, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

-Fachhochschulreife -allgemeine Hochschulreife oder - eine gleichwertige internationale Zugangsvoraussetzung

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Geoinformatik ist eine recht junge eigenständigeWissenschaft, die sich aus dem Vermessungswesen und der Geodäsie entwickelt hat. Die Geoinformatik setzt sich insbesondere mit der Bereitstellung von Informationen über die Erdoberfläche in Form von Geodaten und mit den darauf aufbauenden Anwendungen auseinander. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse münden in die Technologie der GEO-Informationssysteme (GIS). Allen Anwendungen der Geoinformatik gemeinsam ist der Raumbezug.

Curriculum

Das Studium ist als Vollzeitangebot mit sieben Semestern vorgesehen. Pro Semester müssen Lehrveranstaltungen im Umfang von 30 Kreditpunkten (CP) aus den verschiedenen Kompetenzbereichen erfolgreich absolviert werden. Neben den eigentlichen Lehrveranstaltungen ist ein Praxisprojekt vorgesehen. Hier führen die Studierenden ca. 14 Wochen lang eine
fachbezogene Tätigkeit in Industrie oder Verwaltung durch. In dieser Zeit werden alle Studierenden individuell durch ihre HochschullehrerInnen betreut. Das Studium endet mit der Bachelorarbeit, so dass die Regel-
studiendauer insgesamt sieben Semester beträgt.

Verteilung des studentischen Arbeitsaufwands auf die Kompetenzbereiche:

Kompetenzbereiche

  • Geoinformatik
  • Informatik
  • Mathematik, Naturwissenscha
  • Geodäsie
  • Messtechnik
  • Planung
  • Allgemeine Qualifikation
  • Freie Wahl
  • Praxisprojekt
  • Bachelor-Arbeit

Die Absolventen des Bachelor-Studienganges „Geoinformatik“ sind

  • umfassend in der angewandten Informatik ausgebildet,
  • besitzten umfangreiche Kompetenz im Bereich der raumbezogenen Planung und
  • verfügen über die erforderlichen Kenntnisse aus der Geodäsie und Messtechnik,

um Erfassung, Analyse und Bewertung raumbezogener Daten durchführen zu können.

Arbeitswelt / Praxisbezug

Durch die Ausbildung eröffnet sich ein breites Spektrum an beruflichen Einsatzmöglichkeiten:

  • Kommunen und Kommunalverbände
  • Ingenieur-, Planungs-, Vermessungsbüros
  • Planungsbehörden (Stadt, Land, Bund) und Umweltbehörden
  • Ver- und Entsorgungsbehörden und -unternehmen
  • Firmen im Bereich Geomarketing/- management,
  • Consulting-Unternehmen, Anbieter von GIS-Dienstleistungen
  • Telekommunikationsunternehmen
  • Anbieter von Fahrzeugleitsystemen
  • Verkehrsverbände (ÖPNV, DB, Flughafengesellschaften)
  • Großindustrie
  • Statistische Ämter
  • Bergbau
  • Forschungseinrichtungen/ Hochschulen

Der Praxisbezug ist ein wesentliches Ziel des Studiums.Sichergestellt wird dieser Bezug durch:

  • Ausrichtung der Lehre auf praxisbezogene Inhalte
  • einen ständigen Praxisbezug der Lehrenden
  • ein Praxisprojekt in Industrie oder Verwaltung
  • vorlesungsbegleitende Übungen im Rahmen der
  • Forschungsaktivitäten und
  • Industriekooperationen der Institute IAPG und IMA

Studienbeginn: Wintersemester
Bewerbungsfristen: bis 30. September
Studiendauer: 7 Semester
(einschließlich Praxisprojekt)

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studienbeitrag - 500,00 (EUR) Semesterticket - 93,90 (EUR) Verwaltungskostenbeitrag -75,00 (EUR) AStA-Beitrag - 10,23 (EUR) Studentenwerksbeitrag- 53,00 (EUR) Gesamt 732,13 (EUR)

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen