Geoinformatik und Geophysik

Technische Universität Bergakademie Freiberg
In Freiberg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0)37... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Freiberg
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Die beiden Disziplinen Geoinformatik und Geophysik durchdringen sich stark, da die Geoinformatik auf geophysikalische Daten angewiesen ist und die Geophysik rechnergestützte Methoden zur Datenerfassung und -auswertung benötigt. Für beide Fachrichtungen sind Methoden der Angewandten Mathematik und Informatik, der Physik sowie wissenschaftliche Arbeitsmethoden zur Erforschung der Geosphäre Grundlage. Zu 80 % ist die Bachelorausbildung beider Richtungen identisch.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Freiberg
Humboldt-Bau, Bernhard-Von-Cotta-Str. 2, 09599, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife.

Themenkreis

Geophysik – Geophysik - ist die Lehre von den physikalischen Eigenschaften der Erde und den physikalischen Vorgängen im Erdinneren, an der Erdoberfläche und im Außenraum der Erde.

Geoinformatik – systematische Erfassung ortsbezogener Daten, Auswertung und Darstellung. Geodaten entstehen täglich und umfassen z.B. Schwermetallgehalte in Böden, Pegelstände in Flüssen, Satellitenaufnahmen und geophysikalische Messwerte.

Die beiden Disziplinen Geoinformatik und Geophysik durchdringen sich stark, da die Geoinformatik auf geophysikalische Daten angewiesen ist und die Geophysik rechnergestützte Methoden zur Datenerfassung und -auswertung benötigt.

Für beide Fachrichtungen sind Methoden der Angewandten Mathematik und Informatik, der Physik sowie wissenschaftliche Arbeitsmethoden zur Erforschung der Geosphäre Grundlage. Zu 80 % ist die Bachelorausbildung beider Richtungen identisch.

Besonderer Wert wird auf projektorientiertes Arbeiten und fachliche Kommunikation gelegt. In Vorlesungen werden die theoretischen Grundlagen vermittelt. In Übungen geht es um das Erlernen der Handhabung von Messgeräten und Software. In zahlreichen Gelände- und Computerpraktika werden diese Kenntnisse auf praxisnahe Problemstellungen angewendet.

Studienablauf:

1. - 4. Semester

  • fundierte Grundkenntnisse in Mathematik, Physik, Informatik, Geowissenschaften
  • Fachsprache Englisch
  • Geländepraktika

5. - 6. Semester

  • Vertiefung in einer Fachrichtung: Geoinformatik oder Geophysik
  • Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens und Kommunikation
  • Betriebspraktikum (4 Wochen)
  • Fachspezifische Praktika
  • Bachelorarbeit im 6. Semester
Zulassungsverfahren : freie Einschreibung bis zum Semesterbeginn.
Regelstudienzeit: 6 Semester
Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
Studienbeginn: WS, SS*
*
Das Studium beginnt in der Regel zum Wintersemester. Auf Basis individueller Studienpläne kann bei entsprechender schulischer Vorbildung auch eine Immatrikulation zum Sommersemester erfolgen.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studiengebühren: keine Semesterbeitrag: 75,- Euro.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen