Gepr. IT-Berater/-in(IT-Weiterbildung)auf Bachelor-Niveau(DQR Stufe 6)

DIHK Service GmbH
In Berlin

6.250 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Berlin
Beschreibung

WIS ist der Förderung der beruflichen Weiterbildung verpflichtet, mit Konzentration auf die Zielgruppe der Fach- und Führungskräfte. Es dient dazu, die Transparenz auf dem deutschen Markt der beruflichen Weiterbildung zu erhöhen. Es dient weiterhin dazu, eigenständige, rationale Verbraucherentscheidungen zu ermöglichen. Die Aktualität der in WIS eingestellten Seminare wird dadurch gewährleistet, dass terminierte Seminare automatisch nach ihrem Start aus der Suche genommen werden. zzgl. Literaturkosten und Prüfungsgebühren

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Breite Straße 29, 10178, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

IT

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Dieser Lehrgang ist für Sie richtig, wenn Sie/B
-IT-Lösungen beim Kunden planen,überwachen und umsetzen wollen.
-IT-Beratungsprojekte akquirieren und durchführen wollen.
-kundenspezifische Lösungsangebote erstellen wollen.
-Veränderungsprozesse in Unternehmen gestalten wollen.

An der Prüfung können Sie teilnehmen, wenn
Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:
1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der dem Bereich der Informations-und Telekommunikationstechnik zugeordnet werden kann und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindenstens zweijährige Berufspraxis oder
3. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis

Die Berufspraxis muss in allen wesentlichen Punkten eindeutigen Bezug zu den in der Bundesverordnung aufgeführten Spezialistenprofilen aufweisen.

Ihr Nutzen
Die Vorteile liegen im mittel-und langfristigen Kompetenzaufbau als Alternative zum Studium mit den sich daraus ergebenden Karriereperspektiven. Der Nutzen dieser Weiterbildung liegt für die Unternehmen im konsequenten Aufbau von Methoden-, Projektmanagement-und Führungskompetenzen im Umfeld der Informationstechnologie sowie in der transparenten, prozessorientierten Qualifikation der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.
Hinweis:
Bei der Wahl des entsprechenden Anwendungsfalls, im Rahmen der Mitarbeiterführung und Personalmanagement, erhalten Sie bei bestehen der Gesamtprüfung, die Ausbildereignung entsprechend der AEVO zuerkannt.

Die IHK-Akademie führt seit dem Erscheinen der neuen IT-Fortbildungsverordnung Vorbereitungslehrgänge zu den Operativen Professionals durch. Permanente Evaluierungen und Anpassungen an die Zielgruppe und den technischen Möglichkeiten des Internets finden ihren Niederschlag in einem ausgereiften, erfolgreichen und zeitgemäßen Lehrgangskonzept, welches in ganz Deutschland exklusiv nur von der IHK Akademie der Industrie-und Handelskammer Nord Westfalen umgesetzt wird.
Die Weiterbildung unserer Trainer ist Programm! Die IHK Akademie fördert aktiv die Qualifikationen der eingesetzten Trainer im fachlichen, methodischen und didaktischen Bereich. Unsere Prozesse sind zertifiziert nach der DIN ISO 9/02/2/08/

Lehrgangsinhalte
Mitarbeiterführung und Personalmanagement
-Personalplanung und-auswahl
-Mitarbeiter-und Teamführung
-Qualifizierung
-Arbeitsrecht

Profilspezifische Qualifikationen
Im Qualifikationsschwerpunkt GESCHÄFTSPROZESSANALYSE soll der Prüfungsteilnehmer nachweisen, dass er in der Lage ist, in Unternehmen Geschäftsprozessanalysen durchzuführen.
Im Qualifikationsschwerpunkt ANGEBOTSERSTELLUNG soll der Prüfungsteilnehmer nachweisen, dass er in der Lage ist, unter Beachtung rechtlicher Vorschriften, formaler Vorgaben und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ein kundenspezifisches Angebot zu erstellen.
Im Qualifikationsschwerpunkt IT-PROJEKTCONTROLLING soll der Prüfungsteilnehmer nachweisen, dass er/sie in der Lage ist, IT-Lösungen zu planen, zu organisieren und zuüberwachen.
Im Qualifikationsschwerpunkt PRODUKTMARKETING soll der Prüfungsteilnehmer nachweisen, dass er in der Lage ist, Produkte im Umfeld des Kunden und im eigenen Unternehmen darzustellen und Projektinteressen zu vertreten.

Das Lehrgangskonzept ist mediengestützt und kombiniert Präsenzunterricht mit Selbstlernphasen. Lernelemente sind:WBTs, Webkonferenzen, Onlineklausuren, Hausaufgaben, Workshops, Planspiele, durchgängige Fallbeispiele etc. . Learning business by doing business:Dem Lehrgang liegt ein fiktives Projekt als "roter Faden" zugrunde.


Blocktermine /02/
Vollzeitmodul 1:29/03/-02/04//02/,(unter Vorbehalt)
Vollzeitmodul 2/10/10.-15/10//02/,(unter Vorbehalt)

Die Block-und Ferientermine /02/ werden noch bekanntgegeben.

Direkt zum Seminaranbieter


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen