Geprüfte/r Betriebswirt/in IHK (berufsbegleitend)

DIHK Service GmbH
In Berlin

4.270 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Berlin
Beschreibung

Heute gilt: E-Learning in all seinen Facetten ist angekommen in der IHK.Weiterbildung. E-Learning-Komponenten sind integraler Bestandteil vieler IHK-Qualifizierungen: als lehrgangsbegleitende Community, als reines Online-Angebot oder – meistens – als Blended-Learning-Angebot, d. h. einer Mischform aus Präsenzunterricht und E-Learning. Die starke Präsenz der neuen Lehr- und Lernformen in der IHK-Weiterbildung macht ein eigenständiges Portal für diese Angebote überflüssig.Vorbereitung auf die IHK-Fortbildungsprüfung "Geprüfter Fachwirt für Güterverkehr und Logistik" und auf den beruflichen Einsatz in Güterverkehrs- und Logistikdienstleistungen eigenständig und verantwortlich zu steuern und zu führen.Betriebswirte IHK können:
• betriebswirtschaftliche Ziele bestimmen und verwirklichen;
• eigenverantwortlich Führungs- und Managementaufgaben übernehmen.
Der Lehrgang „Betriebswirt/in IHK“ baut auf den Lehrgängen für Fachwirte und Fachkaufleute auf, in denen bereits umfassende betriebswirtschaftliche Kenntnisse erworben wurden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Breite Straße 29, 10178, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Der Betriebswirt ist gewissermaßen die Krone in der Hierarchie der kaufmännischen IHK-Fortbildungen. Er baut direkt auf dem Fachwirt bzw. dem Fachkaufmann auf. Daher werden grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse bereits vorausgesetzt und im Lehrgang nur schwerpunktartig vertieft.

Es werden Bereiche abgedeckt, die die Verantwortlichkeit des Managers direkt berühren: Verantwortlichkeit für das Personal und die Personalführung, für den Erfolg von Projekten, für die Waren- und Dienstleistungsqualität bis hin zur Verantwortlichkeit für die Umwelt und die Einhaltung gesetzlicher Umweltbestimmungen.

Ein zweiter Schwerpunkt, der diesen Abschluss auszeichnet, ist die Berücksichtigung des internationalen Umfeldes des Unternehmens. Im Zeitalter der Globalisierung eine unverzichtbare Qualifikation! So werden die Grundlagen des Außenhandelsgeschäftes ebenso behandelt wie die Weiterentwicklungen des Europäischen Binnenmarktes und die überaus bedeutsamen Auswirkungen der Gesetzgebung und Rechtsprechung der Europäischen Union auf die Unternehmenspraxis. In einem Sprachtest hat der Teilnehmer nachzuweisen, dass er über qualifizierte Englischkenntnisse verfügt, die es ihm ermöglichen, selbständig und eigenverantwortlich Geschäfte im und mit dem Ausland zu tätigen.

Zum Ende der Weiterbildung ist eine Projektarbeit anzufertigen, in der nachzuweisen ist, dass der Prüfling konkrete Lösungen für aktuelle betriebliche Probleme entwickeln und umsetzen kann. Abhängig von den Vorkenntnissen ist der Betriebswirt prinzipiell in jeder betrieblichen Führungsposition und branchenübergreifend einsetzbar.

Berufsaussichten:
Der Betriebswirt IHK tritt in direkte Konkurrenz zu den „studierten“ Betriebswirten, sei es von der Universität oder von der Fachhochschule. Häufig wird er aufgrund seiner Praxisnähe, seiner Berufs- und Führungserfahrung diesen Absolventen vorzuziehen sein. Während Fachwirte und Fachkaufleute sich im mittleren Management positionieren wollen, qualifiziert sich der Betriebswirt IHK für Managementpositionen, die ihm mehr Gestaltungsspielräume ermöglichen, aber auch mit einer größeren Verantwortung für Mitarbeiter und Unternehmenserfolg verbunden sind.

Inhalt-Themen:
Prüfungsbereich A: Volks- und Betriebswirtschaftslehre (Schwerpunkte angewandter Betriebswirtschaftslehre, Europäische und internationale Wirtschaftsbeziehungen einschließlich einer Fremdsprache, Rechtsgrundlagen in der Unternehmensführung)

Prüfungsbereich B: Management und Führung (Organisation und Personalmanagement, Projektmanagement, Qualitätsmanagement, Ökologiemanagement)

Prüfungsbereich C: Projektarbeit und Fachgespräch (Kommunikations- und Zeitmanagement, Projektarbeit und Fachgespräch)

Direkt zum Seminaranbieter