Geprüfte(r) Technische(r) Betriebswirt(in) (IHK) - berufsbegleitendes Fernstudium

AKAD University und AKAD Kolleg
Fernunterricht

3.549 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0800 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • IHK
  • Fernunterricht
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Besonders geeignet für: Industriemeister, Handwerksmeister(technische Ausrichtung). Techniker, Ingenieure. Fachkräfte mit Berufserfahrung und technischem Hintergrundwissen mit Führungsambitionen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Fernunterricht

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Zu diesem AKAD-Fernlehrgang gibt es viele Zugangsmöglichkeiten: - Sie haben die Prüfung zum Industriemeister oder zu einer vergleichbaren technischen Meisterprüfung erfolgreich abgelegt - Sie sind Technischer Fachwirt (IHK) - Sie haben eine staatlich anerkannte Prüfung zum Techniker bestanden - Sie sind staatlich anerkannter Ingenieurmit mindestens zweijähriger einschlägiger beruflicher Praxis...

Themenkreis

In der Industrie werden heute Fach- und Führungskräfte gesucht, die in mehr als einem Bereich zu Hause sind. Der Abschluss Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK) bietet genau diese Verbindung von betriebswirtschaftlicher Fachkompetenz und technischem Wissen. Die Industrie setzt verstärkt auf so qualifizierte Führungskräfte, die mit unternehmerischer Handlungskompetenz für kaufmännische wie technische Problemstellungen Lösungen erarbeiten können. Die Anforderungen an Management und Organisation verändern sich ständig und werden immer komplexer. Flexible und interdisziplinär qualifizierte Fach- und Führungskräfte sind daher sehr gesucht. Gerade für Fachkräfte mit technischen Kenntnissen ergeben sich vielfältige und interessante Karrierechancen. Mit dem Fernlehrgang Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK) erwerben Sie die notwendigen kaufmännischen Zusatzqualifikationen und bereiten sich auf neue Führungsaufgaben vor. Sie erwerben umfassende praxisbezogene Kenntnisse zum Gestalten und Führen betrieblicher Prozesse unter Berücksichtigung von Kosten-, Nutzen-, Qualitäts- und Terminaspekten. Sie erwerben das Wissen zur Leitung und zur technisch-wirtschaftlichen Unterstützung von Projekten, zum Koordinieren technisch- wirtschaftlicher Prozessschnittstellen sowie zum Führen von Mitarbeitern und Prozessbeteiligten. Mit diesem Know-how gehören Sie zu den gefragten Kräften auf dem Arbeitsmarkt. Ihr Lehrgang bereitet Sie umfassend auf die drei Prüfungsteile vor. Im ersten Teil Wirtschaftliches Handeln und betrieblicher Leistungsprozess machen wir Sie topfit in betriebswirtschaftlichen bzw. volkswirtschaftlichen Grundlagen und in den Themengebieten: Rechnungswesen, Finanzierung und Investition, sowie Material-, Produktions- und Absatzwirtschaft. Im Teil Management und Führung vermitteln wir Ihnen Kenntnisse und Fähigkeiten in Organisation und Unternehmensführung, Personalmanagement, Informations-und Kommunikationstechniken. Auf die ersten beiden IHK-Prüfungen sind Sie mit diesen Themen gründlich vorbereitet. Auf den Fachübergreifenden technikbezogenen Prüfungsteil bereiten Sie sich durch die Bearbeitung einer Fallstudie vor. Hier weisen Sie nach, dass Sie komplexe praxisorientierte Problemstellungen an der Schnittstelle von technischen und kaufmännischen Funktionsbereichen im Betrieb erfassen, beurteilen und lösen können.

Zusätzliche Informationen

Testen Sie Ihr Fernstudium 4 Wochen kostenlos Nehmen Sie sich vier Wochen Zeit, um Ihr Fernstudium in Ruhe zu testen. Sollten Sie nicht überzeugt sein, entstehen keine Kosten für Sie! Zu diesem AKAD-Fernlehrgang gibt es viele Zugangsmöglichkeiten: - Sie haben die Prüfung zum Industriemeister oder zu einer vergleichbaren technischen Meisterprüfung erfolgreich abgelegt - Sie sind Technischer Fachwirt (IHK) - Sie haben eine staatlich anerkannte Prüfung zum Techniker bestanden - Sie sind staatlich anerkannter Ingenieurmit mindestens zweijähriger einschlägiger beruflicher Praxis Außerdem können Sie zur Prüfung zugelassen werden, wenn Sie durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft machen, dass Sie Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben haben, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.