Geprüfter Polier Hochbau oder Tiefbau

Bildungszentren des Baugewerbes e. V.
In Krefeld

3.580 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02151... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Krefeld
  • 690 Lehrstunden
Beschreibung

Als geprüfter Polier bzw. geprüfte Polierin übernehmen Sie verantwortungsvolle Fach- und Führungsaufgaben auf einer Baustelle. Durch Ihre Ausbildung und praktische Erfahrung sind Sie befähigt, die fachgerechte Ausführung aller Arbeiten durch Planung, Organisation und überwachung zu gewährleisten. Das kann im Hochbau der Bau von Wohn-, Geschäfts-, Verwaltungs-, Ingenieur- und Industriebauten sein, im Tiefbau die Herstellung von Verkehrsflächen, Kanalisationsanlagen oder von Versorgungseinrichtungen. Dabei beachten Sie auch betriebswirtschaftliche Belange. Auf Ihrer Baustelle sind Sie verantwortlich für die Betriebsbereitschaft und den rationellen Einsatz der Betriebsmittel und Anlagen.
Darüber hinaus erledigen Sie organisatorische und verwaltende Aufgaben. Sie erstellen die Leistungsberichte Ihrer Baustelle.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Krefeld
Bökendonk 15-17, 47809, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Kurszielgruppe: Mitarbeiter aus Bauunternehmungen. Gesellen mit einer mindestens 5jährigen bauspezifischen Berufspraxis unter Anrechnung der Lehrzeit oder Nachweis einer mindestens 6jährigen baupraktischen Tätigkeit.

Themenkreis

Kursinhalt

Als geprüfter Polier bzw. geprüfte Polierin übernehmen Sie verantwortungsvolle Fach- und Führungsaufgaben auf einer Baustelle. Durch Ihre Ausbildung und praktische Erfahrung sind Sie befähigt, die fachgerechte Ausführung aller Arbeiten durch Planung, Organisation und überwachung zu gewährleisten. Das kann im Hochbau der Bau von Wohn-, Geschäfts-, Verwaltungs-, Ingenieur- und Industriebauten sein, im Tiefbau die Herstellung von Verkehrsflächen, Kanalisationsanlagen oder von Versorgungseinrichtungen. Dabei beachten Sie auch betriebswirtschaftliche Belange. Auf Ihrer Baustelle sind Sie verantwortlich für die Betriebsbereitschaft und den rationellen Einsatz der Betriebsmittel und Anlagen.
Darüber hinaus erledigen Sie organisatorische und verwaltende Aufgaben. Sie erstellen die Leistungsberichte Ihrer Baustelle.
Neben der fachlichen Arbeit wirken Sie auch maßgebend am betrieblichen Teil der Berufsausbildung der Auszubildenden mit.
Die Prüfung der Teilnehmer erfolgt vor einem Ausschuss der Handwerkskammer Düsseldorf.
Der Lehrgang umfaßt 620 Unterrichtsstunden und gliedert sich in die Abschnitte:

1) Fachrichtungsübergreifender Teil (Wirtschafts-, Rechts- und Sozialkunde)
2) Bautechnischer Teil
3) Berufs- und arbeitspädagogischer Teil.

Für den bautechnischen Teil, der 400 Unterrichtsstunden umfasst, werden die bautechnischen Grundlagen und die fachspezifischen Inhalte für den Hoch- und Tiefbau behandelt.

Hinweis für Werkpoliere:
Die Inhalte des bautechnischen Teils schließen nahtlos an die Inhalte des Lehrgangs 'Werkpolier' an. Mit dem Schulungssystem ermöglichen wir den Werkpolieren eine durchgängige und schnelle Aufstiegsmöglichkeit zum 'Geprüften Polier' ohne Zeitverlust.



Kurszielgruppe:
Mitarbeiter aus Bauunternehmungen. Gesellen mit einer mindestens 5jährigen bauspezifischen Berufspraxis unter Anrechnung der Lehrzeit oder Nachweis einer mindestens 6jährigen baupraktischen Tätigkeit.

Kursschwerpunkte

Bautechnischer Teil (320 Unterrichtsstunden)
Bautechnische Grundlagen:
Baustoffkunde, Betontechnologie, Bauzeichnen, Fachrechnen, Baustellensicherung, Unfallverhütung und Arbeitsschutz, Umweltschutz.
Bauausführung (nur Hochbau): Baukonstruktionslehre, Statik, Beton- und Stahlbetonbau, Erd- und Grundbau, Schalung und Rüstung, Grundlagen des Ausbaus, Baumaschinenkunde.
Bauausführung (nur Tiefbau): Vermessung, Erdarbeiten, Bodenstabilisierung, Wasserhaltung, allg. Tief- und Kanalbauarbeiten, Grundlagen des Straßenbaues, Baumaschinenkunde.
Baubetriebstechnik: Grundlagen des Absteckens und Aufmessens, Arbeitssicherheit, Baubetrieb, gesetzliche Grundlagen zur Baustellenorganisation, Arbeitsvorbereitung
Berufs- und arbeitspädagogischer Teil (90 Unterrichtsstunden)
Es wird die Ausbildereignungsprüfung abgelegt, die die 'Geprüften Poliere' in die Lage versetzt, für den Ausbildungsbetrieb Lehrlinge zu betreuen und auszubilden.


Wirtschafts-, Recht- und Sozialkunde (280 Unterrichtsstunden)
Volkswirtschaft, Betriebsorganisation und Baubetriebslehre, Grundgesetz, Gesetzgebung, Arbeits- und Sozialrecht, Sozialverhalten des Menschen, Menschenführung, insbesondere Einflüsse des Poliers auf die Zusammenarbeit auf der Baustelle.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen