Geschichte

RWTH Aachen
In Aachen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
241 8... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Aachen
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Das Studium ist nicht nur in Module gegliedert, sondern auch in Studienjahre. Das ist wichtig, weil die Reihenfolge der Basismodule nicht festgelegt ist, sondern selbst gewählt werden kann. Dabei darf man aber nicht vergessen, daß innerhalb eines Studienjahres zwei Module abgeschlossen werden müssen, auch wenn es möglich ist, die einzelnen Veranstaltungen dieser beiden Module über zwei Semester zu verteilen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Aachen
Templergraben 55, 52056, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Wichtige Voraussetzungen für das Geschichtsstudium sind Neugier, Hartnäckigkeit, man kann auch sagen Freude an detektivischer Arbeitsweise, und natürlich Interesse an historischen Zusammenhängen. Man muß Spaß daran haben (oder zumindest die Bereitschaft mitbringen) viel zu lesen, mit Texten und Büchern umzugehen und auch selbst zu schreiben. Unvermeidlich sind auch Kenntnisse in bestimmten Sprachen, da die Fachliteratur nicht ausschließlich auf Deutsch erscheint. Aus diesem Grund werden von allen Studenten Kenntnisse des Englischen und des Lateinischen (wenigstens im Umfang der Sprachkurse ...

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Geschichte

Themenkreis

Kurzdefinition der Fachwissenschaft Geschichte
Die Geschichtswissenschaft befaßt sich mit den schriftlichen Zeugnissen menschlicher Vergangenheit von der Antike bis in die Neueste Zeit. Entsprechend soll das Geschichtsstudium die Fähigkeit vermitteln, die für ein Thema relevanten Quellen (und auch die Literatur darüber) zu finden, gegebenenfalls zu entziffern und zu interpretieren, aber auch historische Sachverhalte in Textform oder mündlich darzustellen.

Das B.A.-Studium Geschichte setzt sich in Aachen aus fünf Modulen zusammen, die auf drei Studienjahre verteilt werden. Es handelt sich zunächst um drei Basismodule, welche in die drei Epochen Alte Geschichte (die Geschichte der antiken Welt, v.a. Griechenlands und des Römischen Reichs), Mittlere Geschichte (europäische Geschichte von ca. 500 bis ca. 1500) und Neuere Geschichte (von ca. 1500 bis in die neueste Zeit) einführen, einen Überblick verschaffen und mit den Arbeitsmethoden und Hilfsmitteln der jeweiligen Epoche bekannt machen sollen.

Daran schließt sich ein Modul „Geschichte der Technikkulturen“ an, in dem die Wechselwirkungen zwischen technischem Fortschritt und Gesellschaft betrachtet werden. Am Ende des B.A.-Studiums steht das Vertiefungsmodul, in dem eine der drei Epochen intensiver kennen gelernt und durch die Übung „Geschichte in der Praxis“ Anwendungsbeispiele für die Arbeitstechniken des Historikers vorgestellt werden.

Das Studium ist nicht nur in Module gegliedert, sondern auch in Studienjahre. Das ist wichtig, weil die Reihenfolge der Basismodule nicht festgelegt ist, sondern selbst gewählt werden kann. Dabei darf man aber nicht vergessen, daß innerhalb eines Studienjahres zwei Module abgeschlossen werden müssen, auch wenn es möglich ist, die einzelnen Veranstaltungen dieser beiden Module über zwei Semester zu verteilen. Im ersten Jahr werden zwei der drei Basismodule studiert, im zweiten Jahr das dritte Basismodul und die „Technikkulturen“, und im dritten Jahr das Vertiefungsmodul. Dies erfordert zu Beginn der Wintersemester eine gewisse Planung, da die Einführungsvorlesungen nur einmal im Jahr angeboten werden.

Persönliche Voraussetzungen
Wichtige Voraussetzungen für das Geschichtsstudium sind Neugier, Hartnäckigkeit, man kann auch sagen Freude an detektivischer Arbeitsweise, und natürlich Interesse an historischen Zusammenhängen. Man muß Spaß daran haben (oder zumindest die Bereitschaft mitbringen) viel zu lesen, mit Texten und Büchern umzugehen und auch selbst zu schreiben. Unvermeidlich sind auch Kenntnisse in bestimmten Sprachen, da die Fachliteratur nicht ausschließlich auf Deutsch erscheint. Aus diesem Grund werden von allen Studenten Kenntnisse des Englischen und des Lateinischen (wenigstens im Umfang der Sprachkurse I und II bzw. des Vorkurses) gefordert, außerdem Französisch, das jedoch in Ausnahmefällen durch eine andere moderne Fremdsprache oder Altgriechisch ersetzt werden kann.

Studienbeginn zum Wintersemester

Bewerbungsfrist

bis 15.07.2009
(sowohl Alt- als auch Neuabiturienten)

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studiengebühren 500,- Euro pro Semester Semesterbeitrag 193 Euro

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen