Geschichte 2-Fächer

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
In Kiel

612 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49 (0... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Kiel
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Kernidee des Bachelor ist eine gründliche berufsbezogene Qualifikation der Studierenden, die folglich nach Abschluss des Studiengangs als breit qualifizierte Examinierte eine nichtwissenschaftliche Tätigkeit anstreben, sich für eine wissenschaftliche Spezialisierung entscheiden oder eine Lehrtätigkeit anstreben. Der Bachelor als erster Abschluss bietet in Verbindung mit Praktika, den 'Allgemeinen Studien' und anderen gewählten Fächern Möglichkeiten der Tätigkeit im Bereich von Medien und Kultur oder eben in Verbindung mit einem Master of Education die Vorbereitung auf das gymnasiale Lehramt.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Kiel
Christian-Albrechts-Platz 4, 24118, Schleswig-Holstein, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

*Grundsätzlich allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife. *KMK-Latinum ist Zugangsvoraussetzung für die Aufbaumodule (ab 4. Semester); Ausnahme: Studierende des Bachelorstudiengangs Wirtschaftswissenschaft (Profil Handelsleh-rer) benötigen keine Lateinkenntnisse.

Themenkreis

Die Geschichtswissenschaft erforscht den Wandel in Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Kultur in Vergangenheit und Gegenwart. Dieser Wandel vollzieht sich durch individuelle und kollektive Kräfte, die sich wiederum wechselseitig beeinflussen. Sie versucht, das Geschehene anhand kritisch gesicherter Quellen zu rekonstruieren und zu deuten.
Der Bachelorstudiengang vermittelt Studierenden grundlegende Kenntnisse, Methoden und Arbeitstechniken in den Bereichen der Alten, der Mittelalterlichen, der Neueren und Neuesten Geschichte sowie der Regionalgeschichte. Zentrale Ziele des Studiums sind die Befähigung zur Einübung von Recherche- und Präsentationstechniken sowie zum fachwissenschaftlichen Arbeiten in der Geschichtswissenschaft. Im Ergebnis bietet der Studiengang eine erste Qualifikation für ein breites Spektrum an Berufen, wobei dem Lehramt an Schulen Tätigkeiten in Bibliotheken und Archiven, in Museen, im Journalismus und Verlagswesen sowie in Politik, Verwaltung, Kultur und Wirtschaft zu nennen sind. Der Studiengang reagiert mit diesen einheitlichen Qualifikationszielen auf den sich wandelnden heterogenen Arbeitsmarkt für Absolventen sozial- und geisteswissenschaftlicher Studiengänge, in dem die enge Benennung einzelner Tätigkeitsbereiche zunehmend an Bedeutung verliert.
Leitgedanke des polyvalenten Bachelorstudiengangs ist die gleichmäßige Betonung aller drei Epochen unter Einbeziehung eines von den Studierenden selbst gewählten regionalen Schwerpunkts. Auf dieser Grundlage wird im Bachelor besonderer Wert auf drei Elemente gelegt: Studierende sollen sich fundiertes Wissen aneignen, sie sollen grundlegende Kenntnis von den Methoden und Theorien des Fachs erhalten und sie sollen in die Lage versetzt werden, sich qualifiziert mit Texten, Bildern, Ideen und methodischen wie theoretischen Ansätzen auseinanderzusetzen und ihre Ergebnisse mündlich wie schriftlich zu präsentieren.
Besonderes Profil des Studienfaches an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
An der Universität Kiel sind neben den drei historischen Kerngebieten Alte Geschichte, Mittlere und Neuere Geschichte auch die Schleswig-Holsteinische Landesgeschichte, die Nordische und Osteuropäische Geschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte sowie von den Nachbarfächern der Alten Geschichte die Klassische Philologie, Klassische Archäologie, Islamwissenschaft und die Ur- und Frühgeschichte in Forschung und Lehre vertreten.
Die Regelstudienzeit für den Bachelorstudiengang Geschichte beträgt 6 Semester.
Erweiterungsfach Geschichte:Das Studium des Erweiterungsfaches Geschichte auf Bachelorebene entspricht in Inhalt, Aufbau und Umfang dem Zwei-Fächer-Bachelorstudium Geschichte. Mit erfolgreichem Abschluss der Erweiterungsprüfung, die studienbegleitend abgenommen wird, erhalten die Studierenden ein Zertifikat über die bestandene Prüfung, das Art und Umfang der erworbenen Fachkenntnisse bescheinigt.
Schulische Vorbildung
  • Grundsätzlich allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife.
  • KMK-Latinum ist Zugangsvoraussetzung für die Aufbaumodule (ab 4. Semester);
    Ausnahme: Studierende des Bachelorstudiengangs Wirtschaftswissenschaft (Profil Handelsleh-rer) benötigen keine Lateinkenntnisse.
  • Lektürefähigkeit in einer modernen Fremdsprache (außer Englisch) ist Zugangsvoraussetzung für die Aufbaumodule (ab 4. Semester): wahlweise Französisch, Italienisch, Spanisch, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch, Russisch, Polnisch, Tschechisch, Serbisch/Bosnisch/Kroatisch, Nieder-ländisch, die mindestens 3 Jahre lang in der Schule erlernt und mindestens mit „befriedigend“ (8 Punkte) abgeschlossen wurde.
    Ersatzweise: erfolgreiches Absolvieren einer zweistündigen Übersetzungsklausur, die vom Histo-rischen Seminar gestellt wird.
Sonstige Kenntnisse und Praktika
  • Eine berufliche Vorbildung oder ein Praktikum ist nicht Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums. Im Hinblick auf die spätere Berufstätigkeit ist es empfehlenswert, in der vorlesungsfreien Zeit Praktika abzuleisten.
  • Grundkenntnisse der historischen Epochen und ausreichende Kenntnisse historischer Daten.
Persönliche Neigungen Freude am Lesen, Bereitschaft, sich auf Texte einzulassen, die nicht sofort verständlich sind, Ausdauer, Spürsinn und Allgemeines historisches Interesse.
Im Zwei-Fächer-Bachelorstudiengang mit dem Profil Lehramt sind pädagogische Fähigkeiten sowie Freude an der Unterrichtung von Kindern und Jugendlichen wichtig.

Der Studienbeginn ist nur zum Wintersemester möglich.
Für Fächer, die einer Zulassungsbeschränkung unterliegen, wird die Einschreibfrist mit dem Zulassungsbescheid mitgeteilt.

Für Studiengänge ohne Zulassungsbeschränkungen findet kein Auswahlverfahren statt; damit erübrigt sich eine vorherige Anmeldung oder Bewerbung.

Bewerbungsfrist -vom 10. bis 14. September:

.........Voraussetzungen

*Lektürefähigkeit in einer modernen Fremdsprache (außer Englisch) ist Zugangsvoraussetzung für die Aufbaumodule (ab 4. Semester): wahlweise Französisch, Italienisch, Spanisch, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch, Russisch, Polnisch, Tschechisch, Serbisch/Bosnisch/Kroatisch, Nieder-ländisch, die mindestens 3 Jahre lang in der Schule erlernt und mindestens mit „befriedigend“ (8 Punkte) abgeschlossen wurde.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Der Semesterbeitrag beträgt im Wintersemester 2009/10: 102,00 €.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen