Getaktete Stromversorgungen - Vertiefung

OTTI e.V.
In Regensburg

1.160 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
09412... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Fortgeschritten
Beginn Regensburg
Dauer 2 Tage
  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Regensburg
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

- Wirkungsgradoptimierung
- Leerlaufverluste
- Zero-Current-Switch-Topologien
- Resonanzwandler
- Regelung von Schaltnetzteilen
- Modellbildung und Regelungsstruktur
- Spannungsregelung und unterlagerte Stromregelung
- Elektromagnetische Verträglichkeit und EMV-Prüfungen
- Entstehung von Störungen
- EMV-gerechter Schaltnetzteilentwurf

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Regensburg
Bayern, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
Regensburg
Bayern, Deutschland

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Regelung von Schaltnetzteilen
Wirkungsgradoptimierung
Zero-Current-Switch-Topologien

Dozenten

Günter Keller
Günter Keller
Professor der Elektrotechnik

Themenkreis

1. Tag, 09:00 bis 17:30 Uhr

1. Auffrischung der Grundkenntnisse

  • Begriffe und Definitionen

  • Topologien

  • Bauelemente

Prof. Dr.-Ing. Günter Keller

2. Hocheffiziente Schaltungen - Einführung

  • Wirkungsgrad: Analyse und Einflussnahme

  • Aktive und passive effiziente Bauelemente

  • Synchrongleichrichter: Aufbau und Wirkungsweise

  • Mehrphasen- und Mehrpunktschaltungen

Prof. Dr.-Ing. Günter Keller

3. Resonante Schaltungen: Lastresonante Wandler

  • Überblick über resonante Schaltungen und Resonanzkreise

  • Beispiel Serienresonanzwandler

  • LLC-Wandler: Arbeitsweise und Eigenschaften

  • LLC-Wandler: Dimensionsierungsbeispiel

Prof. Dr.-Ing. Günter Keller

4. Resonante Schaltungen: Weiches Schalten

  • Weiches und resonantes Schalten

  • Resonante Schaltzellen für weiches Schalten

  • Überblick über resonante Schaltungstopologien

  • Ausführliches Beispiel: ZCS-Tiefsetzsteller

  • Ausführliches Beispiel: ZVT-Hochsetzsteller

Prof. Dr.-Ing. Günter Keller

5. Hocheffiziente resonante/quasi-resonante Schaltungen und Bausteine

  • Gesetzliche Vorgaben

  • Topologievergleich

  • LLC-Wandler und resonanter Sperrwandler
    - Systemanforderungen
    - Design-Konzept
    - Implementierung und Besonderheiten
    - Messergebnisse: Wirkungsgrad, EMV, Thermographie

Dr. Michael Weirich

Stadtführung und ein gemeinsames Abendessen

2. Tag, 08:30 bis 16:00 Uhr

6. Elektromagnetische Verträglichkeit

  • Motivation, Gesetzgebung, CE-Kennzeichnung

  • Kopplungsarten: galvanisch, kapazitiv, induktiv, feldgebunden

  • EMV-Prüfungen: Emission, Immunität

  • Entstehung von EMV-Störungen in Stromversorgungen

  • Praktische Aspekte des EMV-gerechten Entwurfs von getakteten Stromversorgungen: Layout, Filter, Schirmung, Leistungsfaktorkorrektur

Prof. Dr.-Ing. Günter Keller

7. Regelung von Schaltnetzteilen

  • Regelungsstrukturen: Führungsverhalten, Störverhalten, Offene Schleife

  • Modellbildung von Schaltnetzteilen und Reglern

  • Einschleifige Spannungsregelung (voltage mode control):
    - Reglerentwurf und Behandlung von Stabilitätsproblemen bei Abwärtswandlern und Sperrwandlern
    - Analyse von Stör- und Führungsverhalten

  • Zweischleifige Regelung mit Stromschleife (current loop control):
    - Vergleich von Stör- und Führungsverhalten mit Spannungsregelung
    - Analyse und Optimierung des Führungsverhaltens

  • Regelung eines Resonanzwandlers

  • Probleme bei Reihenschaltungen

  • Vergleich Simulation und Messung

Dipl.-Ing. Horst Edel

8. Digitale Regelung von Schaltnetzteilen

  • Eigenschaften und Vorteile digitaler Regelungen

  • Diskretisierung von Reglern und/oder Strecken

  • Reglerentwurf auf endliche Einstellzeit (Dead-Beat-Regler)

  • Beispiele und Besonderheiten digitaler Regler

Zusätzliche Informationen

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.otti.de/veranstaltung/id/fachforum-getaktete-stromversorgungen-vertiefung.html

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen