Getaktete Stromversorgungen - Vertiefung

OTTI e.V.
In Regensburg

1.160 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
09412... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Regensburg
  • Dauer:
    2 Tage
  • Wann:
    30.11.2016
Beschreibung

- Wirkungsgradoptimierung
- Leerlaufverluste
- Zero-Current-Switch-Topologien
- Resonanzwandler
- Regelung von Schaltnetzteilen
- Modellbildung und Regelungsstruktur
- Spannungsregelung und unterlagerte Stromregelung
- Elektromagnetische Verträglichkeit und EMV-Prüfungen
- Entstehung von Störungen
- EMV-gerechter Schaltnetzteilentwurf

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
30.November 2016
Regensburg
Bayern, Deutschland

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Regelung von Schaltnetzteilen
Wirkungsgradoptimierung
Zero-Current-Switch-Topologien

Dozenten

Günter Keller
Günter Keller
Professor der Elektrotechnik

Themenkreis

1. Tag, 09:00 bis 17:30 Uhr

1. Auffrischung der Grundkenntnisse

  • Begriffe und Definitionen

  • Topologien

  • Bauelemente

Prof. Dr.-Ing. Günter Keller

2. Hocheffiziente Schaltungen - Einführung

  • Wirkungsgrad: Analyse und Einflussnahme

  • Aktive und passive effiziente Bauelemente

  • Synchrongleichrichter: Aufbau und Wirkungsweise

  • Mehrphasen- und Mehrpunktschaltungen

Prof. Dr.-Ing. Günter Keller

3. Resonante Schaltungen: Lastresonante Wandler

  • Überblick über resonante Schaltungen und Resonanzkreise

  • Beispiel Serienresonanzwandler

  • LLC-Wandler: Arbeitsweise und Eigenschaften

  • LLC-Wandler: Dimensionsierungsbeispiel

Prof. Dr.-Ing. Günter Keller

4. Resonante Schaltungen: Weiches Schalten

  • Weiches und resonantes Schalten

  • Resonante Schaltzellen für weiches Schalten

  • Überblick über resonante Schaltungstopologien

  • Ausführliches Beispiel: ZCS-Tiefsetzsteller

  • Ausführliches Beispiel: ZVT-Hochsetzsteller

Prof. Dr.-Ing. Günter Keller

5. Hocheffiziente resonante/quasi-resonante Schaltungen und Bausteine

  • Gesetzliche Vorgaben

  • Topologievergleich

  • LLC-Wandler und resonanter Sperrwandler
    - Systemanforderungen
    - Design-Konzept
    - Implementierung und Besonderheiten
    - Messergebnisse: Wirkungsgrad, EMV, Thermographie

Dr. Michael Weirich

Stadtführung und ein gemeinsames Abendessen

2. Tag, 08:30 bis 16:00 Uhr

6. Elektromagnetische Verträglichkeit

  • Motivation, Gesetzgebung, CE-Kennzeichnung

  • Kopplungsarten: galvanisch, kapazitiv, induktiv, feldgebunden

  • EMV-Prüfungen: Emission, Immunität

  • Entstehung von EMV-Störungen in Stromversorgungen

  • Praktische Aspekte des EMV-gerechten Entwurfs von getakteten Stromversorgungen: Layout, Filter, Schirmung, Leistungsfaktorkorrektur

Prof. Dr.-Ing. Günter Keller

7. Regelung von Schaltnetzteilen

  • Regelungsstrukturen: Führungsverhalten, Störverhalten, Offene Schleife

  • Modellbildung von Schaltnetzteilen und Reglern

  • Einschleifige Spannungsregelung (voltage mode control):
    - Reglerentwurf und Behandlung von Stabilitätsproblemen bei Abwärtswandlern und Sperrwandlern
    - Analyse von Stör- und Führungsverhalten

  • Zweischleifige Regelung mit Stromschleife (current loop control):
    - Vergleich von Stör- und Führungsverhalten mit Spannungsregelung
    - Analyse und Optimierung des Führungsverhaltens

  • Regelung eines Resonanzwandlers

  • Probleme bei Reihenschaltungen

  • Vergleich Simulation und Messung

Dipl.-Ing. Horst Edel

8. Digitale Regelung von Schaltnetzteilen

  • Eigenschaften und Vorteile digitaler Regelungen

  • Diskretisierung von Reglern und/oder Strecken

  • Reglerentwurf auf endliche Einstellzeit (Dead-Beat-Regler)

  • Beispiele und Besonderheiten digitaler Regler

Zusätzliche Informationen

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.otti.de/veranstaltung/id/fachforum-getaktete-stromversorgungen-vertiefung.html

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen