Gewaltprävention in der Pflege

Simply Learn- Institut für Bildung und Sprachen
In Oberhausen

49 
inkl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02084... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

In diesem Seminar werden theoretische Grundlagen zu Gewalt in der Pflege vermittelt. Es werden offene Diskussionen über eigene (berufliche) Erlebnisse geführt und das Wissen wird in praktischen Übungen vertieft. 3 Fortbildungspunkte gem. RegbP.
Gerichtet an: Pflegefachkräfte aller Fachbereiche und Interessierte

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Oberhausen
Kantstr. 17, 46145, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Oberhausen
Kantstr. 17, 46145, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

keine

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Immer wieder tauchen diverse Schlagzeilen auf:
"Pfleger tötet Heimbewohner" oder "Skandal im Altenheim Bewohner unterversorgt und gequält".
Jedes Mal kommt es zu einem Aufschrei der Bevölkerung, jedes Mal geben Experten und Politiker Erklärungen ab.
Was aber führt zu Gewalt gegen Pflegebedürftige?
In vielen Einrichtungen wird dieses Thema tabuisiert.
Warum eigentlich? Die Diskussion über Gewalt in der Pflege ist von großer Unsicherheit geprägt und es sind viele Fragen zu klären.

Seminarinhalte

  • Was ist Gewalt, was sind Aggressionen?
  • Womit beginnt Gewalt?
  • Was sind mögliche Ursachen?
  • Wer übt gegen wen Gewalt aus?
  • Wie können wir vorbeugen?
  • Welche rechtlichen Aspekte sind zu beachten?

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben:

kein


Praktikum:

kein


Zulassung: Registrierungsstelle www.regbp.de
Maximale Teilnehmerzahl: 20
Kontaktperson: Herr Cermik

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen