Gewerbliches Mietforderungsmanagement - Liquiditäts- und Renditesicherung durch professionelle Minimierung des Mietausfallrisikos

CompendiumPlus
In Frankfurt Am Main

690 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
541 4... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Frankfurt am main
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung


Gerichtet an: Dieses Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen genauso wie an Verantwortliche aus Objekt- und Liegenschaftsverwaltungen sowie Vermietungsgesellschaften, die mit der Verwaltung und Vermietung von Gewerbeimmobilien betraut sind. Gleichfalls werden auch Mitarbeiter aus Abteilungen angesprochen, die für die Überwachung und Beibringung von Mieteinnahmen verantwortlich sind.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Für den erfolgreichen Seminarbesuch sind keine speziellen juristischen Vorkenntnisse erforderlich. Grundsätzlich ist es allerdings für das Verstehen der Inhalte hilfreich, wenn Sie erste praktische Erfahrungen in der Abwicklung und Betreuung von gewerblichen Vermietungen mitbrächten.

Dozenten

Maike Soggiu
Maike Soggiu
Rechtsanwältin und Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Als Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht gehört die Beratung und rechtliche Vertretung in allen Facetten des gewerblichen Mietrechts seit Jahren zu ihrem Tagesgeschäft. Zu ihren Klienten gehören beide Seiten: Mieter und Vermieter gewerblicher Immobilien. Deshalb kennt sie sich bestens mit den Ansprüchen beider Parteien an ein Mietverhältnis aus. Ein Schwerpunkt ihrer juristischen Tätigkeit ist die Gestaltung von Mietverträgen, die insbesondere im gewerblichen Bereich sehr individuell sind.

Themenkreis

Steigende Insolvenzzahlen der jüngsten Vergangenheit deuten es an. Immer mehr Unternehmen sind von Zahlungsproblemen betroffen und stecken in Liquiditätsengpässen. Diese Situation stellt Verwalter und Betreuer von Immobilienbeständen vor große Probleme. Eine stärker werdende schleppende Zahlungsmoral bei Gewerbemietern ist zu verzeichnen, mit dem Resultat, dass die renditeorientierte Bewirtschaftung von Gebäuden erheblich erschwert wird. Als unmittelbare Folge drohen Inhabern von Immobilienbeständen bei Ausfall von Mieteinnahmen selbst finanzielle Engpässe. Aus diesem Grund ist ein effizientes Mietforderungsmanagement unerlässlich, das von Anfang an das Ausfallrisiko für den Vermieter minimiert und gegebenenfalls frühzeitig die Durchsetzung von Mietforderungen sicherstellt.

Erfahren Sie daher in diesem Seminar, welche vorbeugenden praktischen Maßnahmen und rechtlichen Schritte zu einem professionellen Forderungsmanagement gehören. Unsere erfahrene Referentin wird Ihnen hierfür das notwendige juristische Rüstzeug leicht verständlich näherbringen. So lernen Sie die wichtigsten Vertragsklauseln kennen, mit denen Sie sich schon im Mietvertrag gegen Forderungsausfälle absichern können. Für den Fall eines Zahlungsverzugs erfahren Sie, welche ersten Schritte vorzunehmen sind, damit die Miete doch gezahlt wird. Welche juristischen Vollstreckungsmöglichkeiten zur Durchsetzung Ihrer Mietforderungen im Weiteren zur Verfügung stehen, lernen Sie ebenso in dieser Veranstaltung kennen, wie alle notwendigen Maßnahmen im Falle der Insolvenz des Mieters. Sichern Sie sich zukünftig frühzeitig ab, bleiben Sie nicht mehr auf Mietausfällen sitzen und bewahren Sie so sich und Ihrem Unternehmen die notwendige Liquidität.

Inhalte:

Grundsätzliches vor dem Mietvertrag

  • Die Besonderheiten des Gewerblichen Mietrechts
  • Mieter-Check - So gelangen Sie an Informationen
  • Die häufigsten Tricks der Mieter

Absicherungsmöglichkeiten im Mietvertrag

  • Die Möglichkeiten der Forderungsabsicherung
  • Kautionsregelungen: Nichtbeibringung der Sicherheit, Bürgschaft, Wiederauffüllungspflicht
  • Vermieterpfandrecht
  • Sonderkündigungsrechte

Maßnahmen bei Zahlungsverzug

  • Verwertung der Kaution
  • Die fristlose Kündigung
  • Durchsetzung einer Versorgungssperre
  • Tilgungsmöglichkeiten, Verzinsung
  • Ausübung und Realisierung des Vermieterpfandrechts
  • „Berliner Modell", die kostengünstige Zwangsräumung
  • Vereitelung der Weiternutzung
  • Notariell beurkundetes Schuldanerkenntnis, Anwaltsvergleich
  • Gerichtliche Geltendmachung
    • Mahnverfahren
    • Räumungsklage
    • Klage im Urkundenprozess

Vollstreckungszugriff: Zahlungs- und Räumungsvollstreckung

  • Möglichkeiten des Vollstreckungszugriffes bei Zahlungsvollstreckung
  • Die richtigen Vollstreckungsmaßnahmen
  • Einzelne Vollstreckungsmaßnahmen
  • Nutzen der eidesstattlichen Versicherung
  • Räumungsvollstreckung

Ansprüche nach Beendigung des Mietverhältnisses

  • Herausgabe des Mietobjekts
  • Schadensersatz wegen Mietausfall
  • Nutzungsentschädigung
  • Verjährung

Forderungsdurchsetzung bei Insolvenz des Mieters

  • Ablauf des Insolvenzverfahren
  • Forderungsanmeldung zur Insolvenztabelle
  • Der Haftungsdurchgriff auf Geschäftsführer


So arbeiten Sie im Seminar:

Dieses Seminar hat einen sehr hohen Praxisbezug. Durch konkrete Fallbeispiele werden die richtige Vorgehensweise und die juristischen sowie die vertraglichen Maßnahmen zur Durchsetzung von Mietforderungen anschaulich dargestellt. Den Teilnehmern wird bei diesem Tagesseminar insbesondere durch das Einbringen eigener Praxisbeispiele viel Diskussionsraum gegeben.

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben:

Seminarzeiten: 09-17 Uhr Informationen über das Seminarhotel und Ihre Unterkunftsmöglichkeiten erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Alle CompendiumPlus-Seminare finden in gut erreichbaren Seminarhotels gehobener Kategorie statt, in denen Ihnen ein Zimmerkontingent zu Vorzugskonditionen zur Verfügung steht. Während des Seminars werden Sie von uns mit Tagungsgetränken und Mittagessen verpflegt.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen