Gewerbliches Mietrecht in der Praxis - Was Vermieter und Mieter wissen und regeln müssen

CompendiumPlus
In Nürnberg, Bonn, Osnabrück und an 2 weiteren Standorten

1.190 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
541 4... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung


Gerichtet an: Dieses Seminar richtet sich insbesondere an Fach- und Führungskräfte auf Mieter- und Vermieterseite, die sich mit den wesentlichen rechtlichen Regelungen gewerblicher Mietverhältnisse auskennen müssen. Es empfiehlt sich daher besonders denjenigen, die auf Mieter- und Vermieterseite mit der jeweils anderen Partei in Interaktion und Kommunikation stehen. Da die Seminarinhalte in einer auch für Nichtjuristen verständlichen Sprache vermittelt werden, sind insbesondere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter außerhalb dieser Berufsgruppe angesprochen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bonn
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Heidelberg
Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Münster
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Nürnberg
Bayern, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Osnabrück
Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Für den erfolgreichen Seminarbesuch sind keine speziellen juristischen Vorkenntnisse erforderlich. Allerdings ist es für das Verstehen der Inhalte hilfreich, wenn Sie grundlegende praktische Erfahrungen in der Anbahnung, Betreuung und Beendigung von Miet- und Vermietverhältnissen mitbrächten.

Dozenten

Maike Soggiu
Maike Soggiu
Rechtsanwältin und Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Als Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht gehört die Beratung und rechtliche Vertretung in allen Facetten des gewerblichen Mietrechts seit Jahren zu ihrem Tagesgeschäft. Zu ihren Klienten gehören beide Seiten: Mieter und Vermieter gewerblicher Immobilien. Deshalb kennt sie sich bestens mit den Ansprüchen beider Parteien an ein Mietverhältnis aus. Ein Schwerpunkt ihrer juristischen Tätigkeit ist die Gestaltung von Mietverträgen, die insbesondere im gewerblichen Bereich sehr individuell sind.

Themenkreis

Mieter und Vermieter von Gewerbeimmobilien haben´s eigentlich leicht! Sie müssen keine Juristen sein, um die wenigen Vorschriften des gewerblichen Mietrechts zu verstehen. Denn gewerbliche Mietverhältnisse haben im BGB keine im Verhältnis ihrer wirtschaftlichen Bedeutung angemessene Berücksichtigung gefunden. Das gewerbliche Mietrecht ist also weitgehend Richterrecht. Alles muss oder sollte zwischen den Vertragsparteien individuell vereinbart werden. Aber genau das macht die Angelegenheit so schwierig! Immer wieder geraten Mieter und Vermieter in juristische Auseinandersetzungen. Oftmals sind es dabei nur Kleinigkeiten, die bei Vertragsabschluss hätten geklärt werden können. Nur, welche Regelungen gehören in einen Gewerbemietvertrag? Welche generellen Rechte und Pflichten haben Mieter und Vermieter? Und wie einigt man sich, wenn der Mietvertrag nicht mehr weiterhilft? Dieses Seminar beantwortet diese Fragen.

Sie sind dieser Mieter oder Vermieter (und eben kein Jurist)? Sie wollen Ihre Rechte und Pflichten nach aktuellem Gewerbemietrecht kennenlernen? Es ist für Sie wichtig, genau zu wissen, was alles in einen Gewerbemietvertrag hinein gehört? Und Sie wollen Mietverträge zukünftig einwandfrei abschließen und ordnungsgemäß beenden? Dann ist dieses Seminar genau das richtige für Sie. Dem Veranstaltungstitel getreu gewinnen Sie in diesen zwei Tagen exakt den Überblick, den Sie für Ihre tägliche (Ver)mietpraxis benötigen! Hören und diskutieren Sie die Inhalte in einer auch für Nichtjuristen konzipierten Fassung. Denn wie eingangs erwähnt: Sie müssen kein Jurist sein, um das gewerbliche Mietrecht zu verstehen.

Inhalte:

Grundlegendes zum Gewerbemietrecht

  • Begriffs-Konventionen: Die wichtigsten Fachbegriffe
  • Gewerblicher versus privater Mietvertrag
  • Mischmietverhältnisse und Untervermietung
  • Mieter und Vermieter richtig auswählen (Referenzierung, Bonitätsprüfung, usw.)
  • Mietrecht und Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG)
  • Der Energiepass und seine Folgen für das Mietverhältnis

Die wichtigsten Regelungen nach aktuellem Recht:

Mietgegenstand und -gebrauch

  • Lage und Umfang des Mietobjektes
  • Vertragsgemäßer Gebrauch der Mietsache
  • Feststellung von Mietfläche und Flächenabweichungen
  • Zweckbestimmung und Eignung des Mietobjektes
  • Vermietung vom Reißbrett

Mietzeit

  • Laufzeiten von Gewerbemietverträgen
  • Befristete und unbefristete Mietverhältnisse
  • Festmietzeiten und Verlängerungsklauseln
  • Gesetzliche Kündigungsregelungen bei unbefristeten Mietverhältnissen

Mietzins und Nebenkosten

  • Festlegung des Mietzinses
  • Vereinbarung über die Betriebskosten
  • Die Kaution - Art, Höhe, Verzinsung
  • Mietzinsanpassung: Möglichkeiten und Grenzen
  • Rechnungsstellung und Umsatzsteuerproblematik

Mängel der Mietsache / Instandhaltung u. -setzung

  • Gewährleistungsrechte und -pflichten
  • Was sind Mietmängel?
  • Modernisierung und Schönheitsreparaturen
  • Instandhaltung und Instandsetzung
  • Mietminderung und Schadensersatzansprüche

Sonstige wichtige Regelungen

  • Regelungen zum Konkurrenzschutz
  • Regelungen zur Betriebspflicht
  • Regelungen zu den Verkehrssicherungspflichten
  • Regelungen über Haftungsbeschränkungen
  • Insolvenz des Mieters oder Vermieters
  • Wechsel der Vertragspartner
  • Veräußerung des Mietgegenstandes

Mietverträge einwandfrei abschließen

  • Voraussetzung und Form wirksamer Mietverträge
  • Mietvorvertrag und Haftung vor Vertragsabschluss
  • Mündlich vs. schriftlich geschlossener Mietvertrag
  • Formularklausel in Mietverträgen
  • Anpassung, Nachträge und Vertragsänderungen
  • Das Übernahmeprotokoll als Vertragsbestandteil
  • Vorsicht: Fallstricke im Mietvertrag

Mietverhältnisse ordnungsgemäß beenden

  • Die ordentliche Kündigung
  • Möglichkeiten außerordentlicher Kündigung
  • Übergabe und -nahme des Mietobjektes
  • Rückgabeprotokoll - Bedeutung und Erstellung
  • Verrechnung, Verjährung und Verwirkung von Ansprüchen


So arbeiten Sie im Seminar:


Die Seminarinhalte werden praxisnah in einer auch für Nichtjuristen verständlichen Sprache durch Vorträge, Präsentationen, konkrete Fallbeispiele und Diskussionen vermittelt. Es werden bewährte Präsentations- und Lernmedien eingesetzt. Zusätzlich erhalten Sie umfangreiche Seminarunterlagen, Checklisten und Gesetzestexte.

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben: Seminarzeiten: täglich 9-17 Uhr Informationen über das Seminarhotel und Ihre Unterkunftsmöglichkeiten erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Alle CompendiumPlus-Seminare finden in gut erreichbaren Seminarhotels gehobener Kategorie statt, in denen Ihnen ein Zimmerkontingent zu Vorzugskonditionen zur Verfügung steht. Während des Seminars werden Sie von uns mit Tagungsgetränken und Mittagessen verpflegt.