Gleichstellungsbeauftragte

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

420 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Zum Seminar Gleichstellungsbeauftragte Frauen– und Gleich­stel­lungs­be­auf­tragte sind in ihrer Arbeit mit vielfältigen Anfor­de­run­gen konfrontiert. Doch gibt es keine Defi­ni­tion des Arbeits­feldes, die Akzep­tanz des Han­delns der Gleich­stel­lungs­be­auf­tragten lässt manch­mal zu wün­schen übrig. Ent­lang dem Landesgleichstellungsgesetz von Nordrheinwestfalen (LGG) wer­den Rechte und Ein­wir­kungs­mög­lich­keiten der Gleich­stel­lungs­be­auf­tragten erarbeitet. Hier­bei wird ins­be­son­dere auf die Beteiligungsrechte im Personalbereich ein­ge­gan­gen. Die Teilnehmer ler­nen hier die unter­schied­li­chen Gesetzesgrundlagen für Teil­zeit ken­nen sowie die Fal­len für die Zukunft, wenn sich Beschäf­tigte lang­fris­tig für Teil­zeit-Arbeit ent­schei­den. Schließ­lich wird Basis-Wis­sen im Familien-, Arbeits-, Sozi­al­ver­si­che­rungs- und Steu­er­recht ver­mit­telt, um Beratungssuchenden die ersten Ent­schei­dungs­grund­la­gen über den Umfang einer künftigen Erwerbs­tä­tig­keit an die Hand zu geben.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Gleichstellungsbeauftragte Frauenbeauftragte

Themenkreis

Seminarinhalt: Gleichstellungsbeauftragte

  1. Rechtsstellung der Gleichstellungsbeauftragten
    • Wahl / Bestellung der Gleichstellungsbeauftragten
    • Benachteiligungsschutz (Versetzung, Kündigung, berufliche Nachzeichnung)
    • Organisatorische Zuordnung innerhalb der Dienststelle
    • Aufgaben und Rechte
  2. Besonderheiten der Arbeitsverhältnisse von Frauen
    • Vorschriften im Überblick
    • Die Rolle der Gleichstellungsbeauftragten
      • gesetzliche Rahmenbedingungen
      • Einflussmöglichkeiten
      • Zusammenarbeit mit dem Personalrat / Betriebsrat
    • Gleichstellungsangebote / Diskriminierungsverbote
    • Frauenförderpläne
  3. Begründung des Arbeitsverhältnisses
    • Stellenbesetzungsverfahren
    • Fragen im Vorstellungsgespräch
    • Besetzung von Führungspositionen
  4. Inhalt des Beschäftigungsverhältnisses
    • Rechtsgrundlagen (Art. 3 GG, Art. 157 AEUV, AGG etc.)
    • Feststellung der Gleichwertigkeit
    • Gleichbehandlung und tarifliches Entgeltsystem
    • Rechtsfolgen
  5. Mutterschutz und Elternzeit
    • Aktuelle Entwicklungen
  6. Teilzeitarbeit - Frauenarbeit
    • Gesetzliche / tarifliche Teilzeitansprüche
  7. Beurlaubungsmöglichkeiten


Zusätzliche Informationen

Ihre Seminarleiterin: Ingeborg Heinze ist Juris­tin, Dip­lom-Oekonomin und Super­vi­so­rin und war von 1989 bis 2007 als kommunale Gleich­stel­lungs­be­auf­tragte der Stadt Meerbusch sowie drei Jahre als Bundessprecherin tätig. Heute ist Sie zum 2. Mal als Men­torin im Men­toring-Pro­gramm des Landes NRW aktiv.