Globalgeschichte (ERASMUS MUNDUS)

Universität Wien
In Wien (Österreich)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Wien (Österreich)
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

eine fortgeschrittene geschichtswissenschaftle Ausbildung mit dem Schwerpunkt der Globalgeschichte im Kontext der Global Studies;. die Vorbereitung eines Doktoratsstudiums zu einschlägigen Fragestellungen im geistes-, sozial- oder kulturwissenschaftlichen Bereich.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wien
Universitätsring 1, 1010, Wien, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Abschluss eines fachlich in Frage kommenden Bachelorstudiums oder eines fachlich in Frage kommenden Fachhochschul-Bachelorstudienganges oder eines anderen gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung voraus. Fachlich in Frage kommend sind geistes- und kulturwissenschaftliche, sozialwissenschaftliche und rechtswissenschaftliche Bachelorstudien, jedenfalls das Bachelorstudium Geschichte oder ein anderes Bachelorstudium der Universität Wien.

Themenkreis

Eine fortgeschrittene geschichtswissenschaftliche Ausbildung mit dem Schwerpunkt der Globalgeschichte im Kontext der Global Studies.

Die Vorbereitung eines Doktoratsstudiums zu einschlägigen Fragestellungen im geistes-, sozial- oder kulturwissenschaftlichen Bereich.

Eine graduierte Vorbildung für ein breites Spektrum von Arbeits- und Berufsfeldern, in denen fortgeschrittene geistes-, kultur- und sozialwissenschaftliche Kenntnisse und die Fähigkeit sie zu vermitteln, Kompetenz im Umgang mit digitalen und anderen Medien, ein internationaler Horizont, geistige Selbständigkeit und Fähigkeit zur Teamarbeit von Nutzen sind, wie
- die Arbeit in staatlichen und nichtstaatlichen sowie inter- und supranationalen Organisationen
- in international agierenden Unternehmen
- in der Menschenrechts- und in der historischen und internationalen
Verständigungsarbeit.

Aufbau

Das Studium umfasst 120 ECTS-Punkte und gliedert sich in folgende Module:

Aufbaumodul Geschichtswissenschaftliches Denken und Arbeiten (10 ECTS-Punkte):

  • Wissenschaftstheorie, Theorie in der Geschichtswissenschaft (4 ECTS)
  • Praxis der wissenschaftlichen Kommunikation (6 ECTS)

Fremdsprachen in der Geschichtswissenschaft (10 ECTS-Punkte):

  • Fremdsprachen in der Geschichtswissenschaft 1 und 2 (je 5 ECTS)

Alternative Pflichtmodule (10 ECTS-Punkte):

  • Grundlagen der Globageschichte (10 ECTS)
    oder
  • Grundlagen aus einer anderen Disziplin der Global Studies (10 ECTS)

Theorien, Quellen und Methoden der Globalgeschicte und der Global Studies (10 ECTS-Punkte):

  • Globalgeschichtliche Theorien, Quellen und Methoden
  • Theorien, Quellen und Methoden in einer anderen Spezialdisziplin der Global Studies

Vertiefung 1: Fragestellungen der Globalgeschichte: Weltregionen in globalgeschichtlicher Sicht (10 ECTS-Punkte)

Vertiefung 2: Fragestellungen der Globalgeschichte: Themen der Globalgeschichte (10 ECTS-Punkte)

Exkursion und Global Studies (10 ECTS-Punkte)

Alternative Pflichtmodule (10 ECTS-Punkte):

  • Forschungsmodul Globalgeschichte (10 ECTS)
    oder
  • Forschungsmodul Global Studies (10 ECTS)

Alternative Pflichtmodule (10 ECTS-Punkte):

  • Angewandte Globalgeschichte (10 ECTS)
  • Angewandte Global Studies (10 ECTS)

Berufsfelder

staatliche und nichtstaatliche sowie inter- und supranationale Organisationen, international agierende Unternehmen, Menschenrechts- und international Verständigungsarbeit, Geschichtsvermittlung, Dokumentationswesen, Austellungs- und Museumswesen, Medien- und Kulturarbeit, Erwachsenen- und Berufsfortbildung, Verlagswesen, Tourismus.

Allgemeine Zulassungsfrist :- 1. Juli bis 15. Oktober 2009

Nachfrist:- 16. Oktober – 30. November 2009

Allgemeine Zulassungsfrist :- 11. Jänner bis 15. März 2010

Nachfrist :- 16. März bis 30. April 2010

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studierende aus Österreich, einem EU- oder EWR-Staat sowie Konventionsflüchtlinge sind für die Mindeststudiendauer ihres Studiums plus zwei Toleranzsemester vom Studienbeitrag befreit. Während der beitragsfreien Zeit ist für eine gültige Fortsetzungsmeldung nur der ÖH-Beitrag in Höhe von €16,86 pro Semester zu entrichten. Wird die beitragsfreie Zeit überschritten, so sind der Studienbeitrag in Höhe von € 363,36 sowie der ÖH-Beitrag in Höhe von € 16,86, also in Summe € 380,22 zu entrichten.