Groundwater Flow and Transport Modeling with GMS

Dresdner Grundwasserforschungszentrum e.V.
In Dresden

1.096 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
35140... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Dresden
  • Dauer:
    4 Tage
Beschreibung

The course will provide the attendees with the knowledge and tools necessary to solve groundwater modeling problems quickly and efficiently. A series of lectures and instructor led exercises will be presented on using GMS with MODFLOW, PEST, MODPATH, MT3DMS, borehole data, and GIS data. Attendees will learn how to generate numerical models from high-level conceputal models constructed with GIS tools.
Gerichtet an: Naturwissenschaftler, Ingenieure Geologen, Hydrogeologen, Wasserwirtschaftler, Hydrologen

Wichtige informationen

Dokumente

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Dresden
Meraner Str. 10, 01217, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Grundkenntnisse Grundwassermodellierung

Dozenten

Alan Lemon
Alan Lemon
Grundwasser-Modellierung

www.aquaveo.com

Themenkreis

  • Benefit from hands on instruction throughout the
    course.
  • Create conceptual models using GIS objects.
  • Integrate GIS data into groundwater models.
  • Perform flow modeling with MODFLOW.
  • Learn to calibrate groundwater models using PEST.
  • Analyze simple transport problems with MODPATH.
  • Learn to model transport with MT3DMS.
  • Create stratigraphy models from borehole and other subsurface data.
  • Learn how to generate professional output of modeling projects.

    Das Dresdner Grundwasserforschungszentrum e.V. (DGFZ) wurde 1990 als gemeinnütziger eingetragener Verein gegründet und hat derzeit etwa 50 persönliche und 10 institutionelle Mitgliedern.

    Satzungsgemäß betreibt er in seinem Forschungsbereich (FB) die:

  • Konzeptentwicklung für die Boden- und Grundwasserwirtschaft und den Boden- und Grundwasserschutz,

  • Entwicklung von Strategien und Verfahren zur In-situ-Sanierung kontaminierter Böden und Grundwasserleiter sowie

  • die Durchführung und Förderung von Weiterbidungsveranstaltungen und Tagungen.

Im Rahmen langfristiger FuE-Arbeiten besteht für den wissenschaftlichen Nachwuchs die Möglichkeit zur Promotionserarbeitung. Im FB des DGFZ e.V. sind i.d.R. ca. 10 Nachwuchswissenschaftler als Doktoranden beschäftigt.

Seit 1995 verteidigten mehr als 20 Doktoranden des DGFZ an verschiedenen Universitäten ihre Dissertationen mit sehr gutem Erfolg. Jährlich bearbeiten im
GWZ mehrere Studenten im Rahmen von FuE-Projekten ihre Praktikums- und Diplomarbeit.

Die Einhaltung der Regeln guter wissenschaftlicher Praxis wird von einer unabhängigen Vertrauensperson überwacht.

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben:

Stichworte: Weiterbildung, Fortbildung, Seminar, berufsgegleitend, Grundwasser, Wasser, Boden, Geologie, Modellierung


Praktikum:

am Computer


Maximale Teilnehmerzahl: 12
Kontaktperson: Dr. Claudia Helling

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen