Grundlagen der PR

Initiative Kommunikation Heidelberg
Online

450 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06221... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Anfänger
  • Online
  • Dauer:
    10 Wochen
Beschreibung

Das PR PLUS-E-Learning-Modul "Grundlagen der PR" bietet Ihnen einen fundierten Überblick über das Arbeitsfeld Öffentlichkeitsarbeit. Der Einstieg ist zu jedem beliebigen Zeitpunkt möglich. Sie lernen zeitlich und örtlich flexibel, jedoch nicht alleine: Ihr persönlicher Tutor steht Ihnen für die Dauer Ihrer PR-Weiterbildung online oder telefonisch für Ihre Fragen zur Verfügung.
Gerichtet an: Sie suchen eine Weiterbildung, die Ihnen in kurzer Zeit einen umfassenden Überblick über die PR-Branche und das Berufsfeld gibt? Sie lernen gerne zeitlich flexibel und örtlich ungebunden? Sie besitzen eine hohe Computeraffinität und bringen die Bereitschaft mit, auch in Ihrer Freizeit am PC zu arbeiten? Dann finden Sie hier eine geeignete PR-Weiterbildung!

Wichtige informationen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Das Modul "Grundlagen der PR" eignet sich für Menschen, die als Quereinsteiger aus anderen Fächern (BWL, Jura, Germanistik, Medizin, Agrarwissenschaften o.ä.) in die PR gekommen sind oder noch kommen möchten. Es wurde mit dem Anspruch konzipiert, einen theoretisch fundierten Überblick über Berufsfeld und Branche zu geben. Anspruchsvolle Texte, die sich in der Ausbildung bereits bewährt haben, ver

Was lernen Sie in diesem Kurs?

PR

Themenkreis

Sind Sie ein E-Learner?
Der E-Campus ist das zentrale Element des Moduls. Überdenken Sie die folgenden Aussagen um zu überprüfen, ob ein E-Learning-Modul für Sie eine geeignete Form der Weiterbildung ist:
Computerkenntnisse:
- Meine Computerkentnisse bezeichne ich als gut.
- Arbeit am Computer macht mir Spaß.
- Ich arbeite regelmäßig am Computer.

Internetnutzung:
- Mit der Nutzung des Internets bin ich vertraut.
- Ich nutze das Internet gerne und regelmäßig.
- Ich schreibe gerne E-Mails.
- Ich bin in Foren aktiv und chatte auch gerne.
Lernverhalten:
- Ich lerne gerne.
- Ich erarbeite mir Lerninhalte gerne in Eigenregie.
- Ich kann meine Lernphasen selber strukturieren.
- Ich lerne am besten durch Lesen und schriftliche Bearbeitung.
- Ich bin motiviert und habe genug Selbstdisziplin, um dem Lernprozess eine Kontinuität zu geben.
- Eine Vernetzung der Inhalte und Veranschaulichung durch Beispiele sind mir wichtig.
- Die Betreuung durch einen persönlichen Ansprechpartner ist mir wichtiger, als der Austausch in einer großen Gruppe.
Wenn Sie diese Aussagen größtenteils bejahen können, sind die "Grundlagen der PR" für Sie eine gute Weiterbildungsmöglichkeit! Zugelassen durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) und zertifiziert nach AZWV d.h. eine Förderung nach SGB III ist möglich.
Autor: Prof. Dr. Peter Szyszka
E-Tutorin: Katja Fürstenau
Das Modul führt in das Berufsfeld Öffentlichkeitsarbeit/PR-Arbeit ein. Es hat das Ziel, einen systematischen Überblick über das Berufsfeld zu vermitteln und grundlegende Fragestellungen und Probleme vorzustellen.
Dabei gibt das Modul keine praktischen Handlungsanweisungen für die PR-Arbeit, sondern soll vor allem zu einem grundsätzlichen Verständnis der Branche und ihrer Besonderheiten führen.
Wir betrachten in dem Modul sowohl das deutsche, als auch das österreichische Berufsfeld, so dass Sie einen umfassenden Überblick über die Situation in beiden Ländern erhalten.
Bei einer regelmäßigen Bearbeitung können Sie mit durchschnittlich ca. sechs Stunden pro Woche für Lektüre und Aufgaben (s. Konzept) rechnen.
Das Modul kann vollständig auf das PR PLUS-Fernstudium angerechnet werden.

Inhalte von Skript und E-Campus
Modulskript: zwei Teile, insg. ca. 100 Seiten
Kapitel im E-Campus: 11 + Übersicht PR-Literatur/Fachpresse

Inhalte:
- Grundbegriffe des Berufsfeldes: Zielgruppe, Öffentliche Meinung, Image etc.
- Funktion von Public Relations-Aktivitäten: Ansätze aus Marketing und Kommunikationswissenschaft.
- Definitionen: Praktiker-, standespolitische, wissenschaftliche.
- Ein- und Abgrenzung: PR, Marketing, Werbung, Journalismus, Propaganda.
- Geschichte und Köpfe der PR: Anfänge, Entwicklung, Persönlichkeiten.
- Berufsfeld PR: Entwicklung, Professionalisierung, Berufsstand, Aufgabenfelder.
- Zielgruppen der PR: Schwerpunkte Mitarbeiter, Kapitalgeber, Kunden u.a.
- PR und Journalismus: Beziehungen und Abhängigkeiten.
- Kommunuikationsaktivitäten: Schwerpunkte Issues Management und Krisen-PR.
- Verwissenschaftlichung von PR: Ansätze von Ronneberger/Rühl, Bentele, Zerfaß etc.

Weitere Erläuterungen zum E-Campus im Abschnitt Konzept.

Lernziele
Sie lernen die wichtigsten Definitionen von Öffentlichkeitsarbeit kennen und können sie in den beruflichen Kontext einordnen.

Sie lernen, Public Relations funktional auf eine Organisation zu beziehen und entwickeln dabei ein Verständnis für die grundlegende Leistungsfähigkeit von PR.

Wir geben Ihnen einen Überblick über die Entwicklung des Berufsfeldes. Sie gewinnen Einblicke in dessen Heterogenität und die mit unterschiedlicher organisationspolitischer Einordnung verbundenen Leistungsmöglichkeiten.

Sie werden die Rolle und Funktion des Berufsstandes für das Berufsfeld PR und hierbei insbesondere die beruflichen Grundsätze erkennen, erklären und bewerten können.

Wir beschreiben die Rolle der einzelnen Bezugsgruppen der PR, deren unterschiedlichen Stellenwert und den Bedarf unterschiedlicher kommunikationspolitischer Aktivitäten. Insbesondere berücksichtigen wir dabei Organisationsmitglieder und Journalisten.

Wir stellen Ihnen die unterschiedlichen Typen kommunikationspolitischer Aktivitäten sowie das methodische Problemlösungspotenzial vor.

Anrechnung:
Sollten Sie sich nach erfolgreicher Bearbeitung des Moduls dazu entschließen, sich zum PR PLUS-Fernstudium anzumelden, so werden die Kosten für das Modul auf den Preis für das Fernstudium komplett angerechnet. Auch inhaltlich erkennen wir das Modul für das Fernstudium an: Sie steigen erst mit dem zweiten Studienbrief in die 18-monatige Ausbildung ein. Am Einführungsworkshop nehmen Sie jedoch selbstverständlich trotzdem teil!


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen