Grundlagen des Eventrechts

IECA - Internationale Event- & Congress-Akademie
In Mannheim und Berlin

295 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
62141... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Sie lernen, worauf Sie bei der Organsisation eine Events besonders achten müssen. Zielgruppe sind Mitarbeiter und Führungkräfte, die Veranstaltungen durchführen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
Freie Auswahl
Berlin
Oranienburger Str. 22, 10178, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
25.April 2017
Freie Auswahl
Mannheim
Rosengartenplatz 2, 68161, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Eventrecht
Events

Dozenten

Thomas Waetke
Thomas Waetke
Recht

Rechtsanwalt und Herausgeber von www.eventfaq.de

Themenkreis

Sie planen eine Veranstaltung und denken zuerst an eine perfekte Organisation und Abstimmung mit allen Dienstleistern? Dann sind Sie in guter Gesellschaft – die wenigsten Veranstalter haben die hohen rechtlichen Anforderungen im Blick. Eine große Zahl von Regelwerken muss nicht nur gekannt, sondern auch richtig umgesetzt werden. Zeitdruck, Kostendruck und vielerorts fehlendes Bewusstsein erschweren die Arbeit – und steigern das Haftungsrisiko.

Der Workshop liefert dabei einen Überblick über die wichtigsten Rechtsfragen bei Veranstaltungen und Events. Sie werden lernen, diese in ihre alltägliche Arbeit einzubinden und ihr persönliches Haftungsrisiko zu reduzieren. Viele auch überraschende Neuigkeiten geben Ihnen Sicherheit im täglichen Umgang mit Vorschriften, Behörden, Kunden und Dienstleistern.

In dem Lehrgang haben die Teilnehmer ausreichend Zeit für Fragen und Diskussionen, um sich handwerkliche Lösungen anzueignen und zu erlernen.

Inhalte:

  • Begrifflichkeiten und Definitionen (Veranstalter, Betreiber, Personen mit Leitungsfunktionen)
  • Wesentliche rechtliche Hürden bei der Planung von Veranstaltungen
  • Zusammenhänge zwischen den verschiedenen Beteiligten: Haftung, Organisationsverschulden, Auswahlverschulden und Möglichkeiten der Vertragsgestaltung.
  • Verkehrssicherungspflichten auf Veranstaltungen
  • Vertiefungen in ausgewählte Regelwerke
  • Beispiele für unsichere Rechtslagen auf einer Veranstaltung und ihr Umgang in der Vertragsgestaltung.
  • Vertragsgestaltung am Beispiel eines Location-Mietvertrages
  • Urheberrecht und Persönlichkeitsrechte (Bilder, Videos, Texte usw.), Verträge mit Fotografen, Schutz eigener Konzepte und Ideen
  • Überblick über die wichtigsten Steuerarten auf der Veranstaltung

Zusätzliche Informationen

Ernst Volkhardt, Veranstaltungsmanagement Damp Touristik GmbH zum Seminar “Eventrecht”: “Das Seminar wurde sehr kompetent und fachlich geleitet. Der Dozent wusste hilfreiche und auch kuriose Beispiele aus dem Veranstaltungswesen einfach und gut nachvollziehbar zu vermitteln. Auch die Fragen der Teilnehmer zu den konkreten Sachverhalten wurden erörtert. Insgesamt ein spannendes und lehrreiches Seminar, aus dem man viel für die tägliche Arbeit mitnehmen kann.”

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen