Grundlagen von Netzwerken

tutego
In Dortmund

501-1000
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0) 3... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar berufsbegleitend
  • Anfänger
  • Inhouse
  • Dortmund
  • Dauer:
    3 Tage
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Lokale oder örtlich voneinander getrennte IT-Systeme können zu Netzwerken verbunden werden. Die Seminarteilnehmer lernen wichtige Basistechnologien zur Datenübertragung für beide Vernetzungsartenkennen. Im Bereich der Protokoll-Suiten geht das Seminar insbesondere auf das TCP/IP-Modell ein und zeigt deren Aufbau, Funktionalität und Einordnung bzgl. des OSI-Referenzmodells. Die Teilnehmer gewinnen ebenso Einblick in die verschiedenen Standardisierungen und Entwicklungen im Netzwerkbereich. Des Weiteren werden sie in den umfangreichen Möglichkeiten der Kopplung von Netzwerken durch Switches und Router geschult.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Dortmund
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Grundlegende IT-Kenntnisse.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Netzwerke
TCP/IP

Dozenten

tutego Dozent
tutego Dozent
IT-Programmierung

auf Anfrage Unsere Dozenten haben jahrelange praktische Erfahrungen in Ihren Fachgebieten durch Projektarbeit. Ihr Referent für das Seminar kann sich durch seine langjährige Erfahrung als Dozent und detaillierten Kenntnisse im gewünschten Bereich schnell auf die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter einstellen.

Themenkreis

* Grundbegriffe und Standards
  • Abgrenzung LAN, WAN, MAN, Internet, Intranet, Extranet
  • Topologien: Bus, Ring, Stern, Baum, Masche
  • Protokolle, Schnittstellen und Schichtung
  • Das OSI-Referenzmodell, Schichten
  • Wichtige Standards und Gremien: OSI, ITU-T (CCITT), IEEE, IETF, RFC

* Übertragungsmedien
  • Kupferkabel: Twisted Pair, Koaxialkabel
  • Glasfasertechnik
  • Strukturierte Verkabelung
  • Kabellose Übertragung
  • Medienkonverter
  • Typische Einsatzszenarien

* LAN- und WAN-Technologien
  • Ethernet und seine verschiedenen Varianten
  • Netzwerkkarten, 10/100/1000Mbit
  • Klassiker: Brücke (Bridge), Repeater, Hub
  • Switch, Router
  • Virtuelle LANs (VLANs)
  • ISDN und DSL
  • ATM als Basistechnik
  • Funknetze und WLAN (Wireless LAN) auf der Basis von IEEE 802.11
  • Mobilfunk, Satellit und Kabelnetz

* TCP/IP-Protokolle
  • Einordnung von TCP/IP bzgl. des OSI-Referenzmodells
  • Arbeitsweise von IP
  • IP-Adressierung
  • Hilfsprotokolle zum Subnetz: ARP, RARP, PPP-Varianten
  • Routing
  • ICMP für Kontroll- und Fehlernachrichten
  • Funktionalität und Arbeitsweise von TCP und UDP
  • NAT (Network Address Translation)
  • Ausblick: IP Version 6 (IPv6)

* Andere Protokollstacks
  • NetBIOS und PC-Netze
  • SNA in der IBM-Welt
  • Integration mit TCP/IP
  • Voice over IP (VoIP)
  • VPN (Virtual Private Networks) auf Basis von TCP/IP

* Wichtige Infrastrukturdienste
  • Ports, Dienste und ihre Zuordnung
  • Client-Konfiguration via DHCP
  • DNS als zentraler Namensdienst der TCP/IP-Welt
  • NetBIOS-Namensauflösung
  • X.500-basierte Verzeichnisdienste, LDAP
  • Netzwerkmanagement mit SNMP

* Ausblick
  • Sicherheitsaspekte
  • Programmierschnittstellen
  • Kommunikationsmechanismen auf Anwendungsebene: RPC, Message Queuing, Web Services

Zusätzliche Informationen

Profitieren Sie von unserem Konzept der kundenangepassten Inhouse-Seminare. Die Kursinhalte werden individuell abgesprochen und beinhalten ausgewählte Themen unserer Seminarbeschreibungen. So berücksichtigt die Weiterbildung Ihre vorhandene Infrastruktur und ist immer auf die Ziele Ihres Unternehmens und speziellen Erfahrungen und Wünsche der Mitarbeiter ausgerichtet. Die Weiterbildungskosten sind unabhängig von der Anzahl der Teilnehmer. tutego stellt deutschsprachige Schulungsunterlagen zur Verfügung (in der Regel als PDF zur Vervielfältigung) und jeder Teilnehmer erhält mit Abschluss der Schulung eine Teilnahmebestätigung. Für praktische Übungen stellt der Auftraggeber einen Kursraum mit Infrastruktur (Arbeitsplätze/Laptops und Beamer) bereit.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen