Bau, Prüfung und Instandhaltung

Grundstücksentwässerungsanlagen Teil II

IWU - Institut für Wirtschaft und Umwelt
In Magdeburg

279 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03917... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Intensivseminar berufsbegleitend
Beginn Magdeburg
Unterrichtsstunden 7h
Dauer 1 Tag
Beginn 24.09.2018
  • Intensivseminar berufsbegleitend
  • Magdeburg
  • 7h
  • Dauer:
    1 Tag
  • Beginn:
    24.09.2018
Beschreibung

09.30 Uhr Begrüßung und Einführung
09.35 Uhr Technische Grundlagen
- Gesamtsystem der Schmutz- und
Regen-Wasserableitung
- Technische Möglichkeiten der
Abwasserableitung
- Abgrenzung der Normen und
Vorschriften
11.00 Uhr Kaffeepause
11.15 Uhr Herstellung von GE-Anlagen
- DIN 1986, DIN-EN, DWA
- Übersicht zur Planung und
bauliche Umsetzung
- Einzelfragen zur baulichen Herstellung
12.15 Uhr Mittagspause
13.00 Uhr Verlegung von Abwasserleitungen
- Bauteile, Baustoffe
- Leitungsgraben
- Einbau von Rohren
- Verfüllung und Verdichtung
14.30 Uhr Kaffeepause
14.45 Uhr Einbaunachweise und Dichtheitsprüfung
- Prüfung der Lagerungsdichte
- Dichtheitsprüfung, rechtliche Vorgaben
- Durchführung der Dichtheitsprüfung
16.00 Uhr Diskussion und Beantwortung
von Teilnehmerfragen
16.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
24.Sep 2018
Magdeburg
Maxim-Gorki-Str. 13, 39108, Sachsen-Anhalt, Deutschland
Karte ansehen
09.30 - 16.30 Uhr
Beginn 24.Sep 2018
Lage
Magdeburg
Maxim-Gorki-Str. 13, 39108, Sachsen-Anhalt, Deutschland
Karte ansehen
Uhrzeiten 09.30 - 16.30 Uhr

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Bei der Ableitung von Schmutz- und Regenwasser von Anliegergrundstücken oder der Versickerung von Nie-derschlagswasser wird sehr häufig aufgrund planerischer oder baulicher Fehler die dauerhafte Funktion der Anlagen gefährdet. Die bisher in Untersuchungen festgestellte Schadenshäufigkeit und der Schadensarten und –ursachen zeigen, dass die Grundstücksentwässerungsanlagen (GEA) bisher nicht sorgfältig genug geplant, ausgeführt und betrieben wurden.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Das Seminar richtet sich an Fachleute aus Planungsbüros, Mitarbeitern in Bauämtern, Entwässerungsverbänden, Bauabteilungen in Industrie- und Gewerbebetrieben, Erschließungs- und Bauunternehmen, die GEAs planen, prüfen, genehmigen, herstellen und betreiben. Sie erhalten als Nachweis Ihrer Weiterbildung das IWU-Zertifikat des Fachseminars.

· Voraussetzungen

keine, nur fachliches Interesse

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Um z.B. Risse in Rohren, Rohrbrüche, Verstopfungen, Überstauungen und Überflutungen oder Grundwasser- und Bodenverunreinigungen zu vermeiden, sind mehrere wichtige Details bei der Planung und Herstellung von Grundstücksentwässerungsanlagen zu beachten. In den Seminaren Teil 1 und Teil 2 werden die technischen und hydraulischen Zusammenhänge aufgezeigt und die Vorgaben der DIN 1986-100, DIN EN 1610 und DWA A-139 im Detail erläutert.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Das IWU ist eine gemeinnützige Einrichtung und macht daher keine Mehrwertsteuer geltend. Teilnahmegebühr: 279€ (MwSt.-frei) Programmablauf, weitere Inhalte und Anmeldung unter www.iwu-ev.de/pdf/W180924.pdf Als Termin in meinem Kalender vormerken (z.B.: Outlook, Lotus, SuperOffice usw.): www.iwu-ev.de/ics/W180924.ics

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Insiderwissen
Fachwissen
Expertenwissen
Bau
Prüfung
Instandhaltung
Grundlagen
Wasserableitung
DIN 1986-100
DIN EN 1610
DWA A-139
Überstauungen
Zusammenhänge
Versickerungsanlagen

Dozenten

Dozent/in Fachreferent/in
Dozent/in Fachreferent/in
siehe Seminarthema

Themenkreis

Bei der Ableitung von Schmutz- und Regenwasser von Anliegergrundstücken oder der Versickerung von Niederschlagswasser wird sehr häufig aufgrund planerischer oder baulicher Fehler die dauerhafte Funktion der Anlagen gefährdet. Die bisher in Untersuchungen festgestellte Schadenshäufigkeit und der Schadensarten und –ursachen zeigen, dass die Grundstücksentwässerungsanlagen (GEA) bisher nicht sorgfältig genug geplant, ausgeführt und betrieben wurden.

Zusätzliche Informationen

Weiterbildung seit 1990

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen