Gruppendynamik - Sensitivity Training

Prof. Dr. Reinhard Larcher
In Koppl (Österreich)

600 
inkl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Praktisches Seminar
  • Anfänger
  • Koppl (Österreich)
  • 30 Lehrstunden
  • Dauer:
    5 Tage
Beschreibung

Die Seminargruppe umfasst acht bis zwölf Mitglieder. Mit. Unterstützung der TrainerInnen wird die Entwicklung des einzelnen. Mitgliedes in der Gruppe gefördert und durch die gemeinsame. Reflexion des aktuellen Verhaltens der TeilnehmerInnen. in der Gruppe emotionales und rationales Lernen ermöglicht. Es handelt sich dabei um Erfahrungslernen und nicht um. die Vermittlung theoretischen Wissens. Da diese Art von. Lernen in einem Klima von strukturierter Freiheit stattfindet, können die Mitglieder sich selber und die anderen in einem. breiteren und tieferen Ausmaß erfahren als in Alltagssituationen.
Gerichtet an: Die Teilnahme an einem Sensitivity Training ist für jeden interessierten. Erwachsenen möglich; sie wird besonders jenen. empfohlen, die in helfenden Berufen tätig sind oder sich in. Ausbildung dazu befinden.

Wichtige informationen

Dokumente

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Koppl
Eisenstr. 38, 5321, Salzburg, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Keine besonderen Voraussetzungen. Das Seminar beginnt am 1. Tag um 18.30 Uhr und endet am letzten Tag. um 12.30 Uhr. - Aus methodischen Gründen ist die durchgehende Anwesenheit der TeilnehmerInnen mit Unterbringung am Seminarort erforderlich.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Adäquates Verhalten in Gruppen
Rollenflexibilität in Gruppen

Themenkreis

• Selbsterfahrung im Gefühlsbereich, im Bereich von
Kommunikation und zwischenmenschlichen Beziehungen
• Erhöhung der eigenen Konfliktfähigkeit, Frustrationstoleranz,
Selbstsicherheit und Selbstständigkeit
• Vergrößerung der Spontaneität und Rollenflexibilität
• Bewusstwerden des eigenen (stereotypen) Verhaltens
sowie von Beziehungsmustern und die Aufhellung von
„blinden Flecken“
• Erproben von Kooperationsmöglichkeiten
• Angemessene Konfliktbearbeitung innerhalb der Gruppe
• Analyse des Gruppenprozesses

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Konto: Salzburger Sparkasse, KtoNr. 952119, IBAN: AT0520400000952119, BIC: SBGSAT2XXX
Aufenthaltskosten (Halbpension): € 55 pro Tag
Maximale Teilnehmerzahl: 12

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen