Gua Sha und Honigzupfmassage

DIHK Service GmbH
In Berlin

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Berlin
Beschreibung

WIS ist der Förderung der beruflichen Weiterbildung verpflichtet, mit Konzentration auf die Zielgruppe der Fach- und Führungskräfte. Es dient dazu, die Transparenz auf dem deutschen Markt der beruflichen Weiterbildung zu erhöhen. Es dient weiterhin dazu, eigenständige, rationale Verbraucherentscheidungen zu ermöglichen. Die Aktualität der in WIS eingestellten Seminare wird dadurch gewährleistet, dass terminierte Seminare automatisch nach ihrem Start aus der Suche genommen werden. Zertifikat (Befähigungsnachweis)

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Breite Straße 29, 10178, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Die Gua Sha Therapie gehört zur TCM (Traditionelle Chinesische Medizin), die in China bereits in der Antike als Heilmethode eingesetzt wurde. Sie ist eine Schabetechnik, bei der innere energetische Blockaden (Blutstau) durch das Schaben der Organzonen am Rücken gelöst werden können.
Als Zubehör für die Gua Sha Therapie werden Schaber aus Jade oder Wasserbüffelhorn und Öl verwendet. Durch das Schaben löst sich der Blutstau und wird an den betroffenen Stellen als viele kleine Blutergüsse (ähnlich einem "Knutschfleck") unter der Hautoberfläche sichtbar. Vorherige Schmerzen und Beschwerden können nach dem Auflösen der Stagnation nachlassen oder sogar verschwinden.

Die Honigzupf-Massage
Seit jeher werden Honig und ätherische Öle in der ganzheitlichen Behandlung eingesetzt und die reinigenden, heilenden, entgiftenden, schützenden, pflegenden sowie erhaltenden Wirkungen geschätzt.

Schon Cleopatra vertraute auf Milch, Honig und wertvolle Öle.
Die Honigmassage ist eine sehr wirkungsvolle Bindegewebsmassage.
Der Wirkungsweise liegt die Idee östlicher Heilverfahren zugrunde, bei der Schmerzen und Beschwerden Ausdruck eines gestörten Energieflusses sind. Über die Reflexzonen des Rückens regt die Honigmassage die Tätigkeit der zu ihnen gehörenden Körperorgane an, stärkt die Ausscheidungsfunktionen und aktiviert das Immunsystem.

Durch die Klebeigenschaften des Honigs werden Schlacke- und Giftstoffe sowie überschüssige Salze mittels saugender und pumpender Bewegungen tief aus der Haut herausgesogen. Dadurch wirkt die Honigmassage besonders bei typischen Zivilisationskrankheiten, die auf Einlagerung von Giften und Schadstoffen zurückzuführen sind.

Direkt zum Seminaranbieter