Hämotherapie: Transfusionsverantwortlicher/-beauftragter

Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen
In Bad Nauheim

340 
MwSt.-frei

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Mittelstufe
  • Bad nauheim
  • 16 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Kennen der rechtlichen Rahmenbedingungen bei der Anwendung von Blutprodukten, die Bedeutung von Blutgruppen und Antikörper auf die Bluttransfusion, Risiken und Nebenwirkungen bei der Anwendung von Blutprodukten, Hämostasestörungen.
Gerichtet an: Ärzte

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bad Nauheim
Carl-Oelemann-Weg, 5 - 7, 61231, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

keine

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Transfusionsbeauftragter bzw. -verantwortlicher
Rechtlichen Rahmenbedingung bei der Anwendung von Blutprodukten
Blutgruppen
Antikörper
Aufgaben Transfuionsverantwortlicher

Dozenten

Dr. med. M. Weippert-Kretschmer
Dr. med. M. Weippert-Kretschmer
Rostock

Hämotherapie Transfusionsmedizin

PD Dr. med. Y. Schmitt
PD Dr. med. Y. Schmitt
Darmstadt

Themenkreis

In diesem 16-Stunden-Kurs werden die rechtlichen Rahmenbedingungen bei der Anwendung von Blutprodukten, die Bedeutung von Blutgruppen und Antikörpern für die Bluttransfusion und die Indikationen sowie Risiken und Nebenwirkungen von Blutprodukten abgehandelt. Darüber hinaus werden die Aufgaben von Transfusionsverantwortliche, -beauftragten und der Transfusionskommission besprochen. Neben dem Management von Notfall- und Massivtransfusionen werden Kenntnisse über die Diagnostik und Therapie von Hämostasestörungen vermittelt.
Mit der erfolgreichen Teilnahme an diesem Kurs wird die Qualifikation als Transfusionsbeauftragter bzw. -verantwortlicher erworben.

  • Rechtliche Rahmenbedingungen bei der Anwendung von Blutprodukten Transfusionsgesetz (TFG)
  • Richtlinien und BÄK und PEI
  • Blutkomponenten und ihre Indikation, Depothaltung
  • Bedeutung von Blutgruppen und Antikörpern für die Bluttransfusion
  • Risiken und Nebenwirkungen bei der Anwendung von Blutprodukten
    Immunologische NW
    Infektionen
  • Dokumentation und Unterrichtungspflichten
  • Qualifikation, Aufgaben und Verantwortung der verschiedenen Funktionsträger gem TFG sowie Aufgen der Transfusionskommission
  • Hämostasestörungen - Diganose und Therapie
  • Autloge Hämotherapie
  • Vorbereitung und Durchführung von Bluttransfusionen (Transfussionsordung")
  • Lernerfolgskontrolle, Abschlussevaluation

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Der Teilnahmebeitrag wird 2-3 Tage vor Veranstaltungsbeginn eingezogen.
Weitere Angaben: Im Juni hat Frau Dr. med. M. Weppert-Kretschmer die Leitung des Kurses. Im November übernimmt Frau PD Dr. med. Y. Schmitt die Leitung. Für weitere Fragen steht Ihnen die Sachbearbeiterin gerne zur Verfügung.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen