Handhabungen zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) - Einführung, Grundlagen und betriebliche Praxis

IQF GmbH
In Würzburg

595 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0931 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar
  • Anfänger
  • Würzburg
  • 16 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Tage
  • Wann:
    26.04.2017
    weitere Termine
Beschreibung

Das Betriebliche Eingliederungsmanagement muss in jedem Betrieb eingeführt werden, um die
Arbeitsplätze länger erkrankter Kolleginnen und Kollegen zu sichern. Hierbei werden vielseitige
Kenntnisse gebraucht: Rechtliches Wissen, praktische Tipps und auch kommunikative Fähigkeiten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
26.April 2017
23.Oktober 2017
Würzburg
Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

- In diesem Seminar erfahren Sie alles über Ihre Beteiligungsrechte rund um das BEM. - Wir zeigen Ihnen, worauf es bei der Vorbereitung und Durchführung dieses Verfahrens wirklich ankommt und was Sie bei der ersten Beratung betroffener Kolleginnen und Kollegen besonders beachten sollten. - Anschließend sind Sie in der Lage, das betriebliche Eingliederungsmanagement in die Praxis effizient und rechtssicher umzusetzen.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Dieses Seminar richtet sich an alle Betriebsräte-/innen, Personalräte-/innen und die Schwerbehindertenvertretung.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Betriebliches Eingliederungsmanagement
Einführung BEM

Dozenten

Rechtsanwalt Rudolf Aufhauser
Rechtsanwalt Rudolf Aufhauser
Betriebsverfassungsrecht und Arbeitsrecht

Themenkreis

Das Betriebliche Eingliederungsmanagement muss in jedem Betrieb eingeführt werden, um die Arbeitsplätze länger erkrankter Kolleginnen und Kollegen zu sichern. Hierbei werden vielseitige Kenntnisse gebraucht: Rechtliches Wissen, praktische Tipps und auch kommunikative Fähigkeiten.

Grundlagen

  • Begriff, Definition und Ziele des BEM
  • Gesetzliche Regelung und Hintergrund, Gesetzliche Verpflichtung für den Arbeitgeber
  • Vor- und Nachteile des BEM für Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Voraussetzungen

  • Abschluss einer Betriebs-/Integrationsvereinbarung, Aufbau eines betrieblichen Frühwarnsystems
  • Entwicklung eines Konzeptes; Maßnahmenentwicklung zur Vorbereitung des BEM
  • Möglichkeiten der Einführung - insbesondere durch Betriebs-/Integrationsvereinbarung
  • Ablauf eines BEM, Arbeitsfähigkeitscoaching in BEM

Maßnahmenentwicklung zur Umsetzung des BEM

  • Akteure im BEM - Beteiligung Werksarzt-DGUV-Vorschrift 2
  • Erarbeitung von behinderungs-/krankheitsgerechten Arbeitsgestaltungsvorschlägen
  • Gezielte Maßnahmen bei bestimmten Krankheitsbildern/Behinderungen
  • Interne und externe Hemmnisse im Eingliederungsablauf

Kommunikation leicht gemacht

  • Schaffung einer vertrauensvollen Situation
  • Im Gespräch mit Betroffenen
  • Keine Angst vorm Fragenstellen - Fragetechniken
  • Ausbau der eigenen Beratungskompetenz in BEM-Gesprächen
  • Umgang mit Wut und Verzweiflung des Gesprächspartners

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: zzgl. Unterkunfts- und Verpflegungspauschale, zzgl. ges. MwSt.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen