Healthcare Compliance International

Compliance Academy GmbH
In München

690 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
25183... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • München
  • 6 Lehrstunden
Beschreibung

In unserem Expertenseminar vermitteln wir fundierte Kenntnisse in den erwähnten Bereichen und geben Ihnen konkrete, mit Beispielen belegte Umsetzungshinweise.
Gerichtet an: "Compliance Beauftragte. "Compliance Officer. "Management. "Administrations und Office Mitarbeiter aus Sales & Marketing. "Fortbildungsbeauftragte / Professional Education. "Vertriebs- und Marketingmitarbeiter. "Kongressorganisationen

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
München
Seidlstraße 8, 80335, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Kersten Schmahl
Kersten Schmahl
Ethics & Compliance

Vice President International

Manfred Mieskes
Manfred Mieskes
Compliance und Risikomanagement

Lehrbeauftragter für Compliance und Risikomanagement – LEUPHANA Universität Lüneburg

Themenkreis

Unternehmen im Gesundheitsmarkt sind besonderen Compliance Risiken ausgesetzt. Schon relativ früh sind für diese Unternehme Vorgaben für Standard-Elemente von Compliance-Programmen formuliert worden. Abhängig vom geografischen Tätigkeitsfeld und der Geschäftsstrategie ist es erforderlich diese auf das jeweilige Unternehmen anzupassen. Berücksichtigt werden müssen je nach Tätigkeit u.a. ein erhöhtes Risiko für Korruption, Werbe-, Wettbewerbsrechts- und Datenschutzverstöße. Je nach internationalen Verflechtungen und Tätigkeiten wird es dann schnell oft noch komplizierter und die Risiken steigen um ein Vielfaches. Da insbesondere deutsche Unternehmen oft stark international vertreten sind und exportieren sowie dabei in Märkten mit großem Korruptionsrisiko stark wachsen, z.B. in Asien, lohnt sich hier ein speziell geschulter Compliance Blick.

„Healthcare Compliance“ bedeutet die Einhaltung von Regeln und Normen für eine zulässige Zusammenarbeit und Interaktion zwischen der Industrie (hier vorwiegend Pharma- und Medizinprodukteunternehmen) und den Angehörigen der Fachkreise und deren Einrichtungen (hier insbesondere Ärzte und Krankenhäuser). In diesem Seminar sollen neben der Diskussion von aktuellen Compliance - Fachfragestellungen zu den bekannten nationalen, europäischen und internationalen Kodizes und Rechtsvorschriften hauptsächlich das „Wie“ der Umsetzung der komplexen HCC Regelflut im Unternehmen behandelt werden. Abgerundet wird die Lernerfahrung dieses Seminars mit Fallstudienbearbeitungen in der Gruppe. Das Seminar richtet sich insofern an Einsteiger in Compliance-Abteilungen als auch fortgeschrittene Praktiker aus dem Gesundheitsmarkt.


Inhalt/Schwerpunkte

  • Einleitung: Von der regelbasierten zur wertebasierten Compliance Kultur – Maßnahmen jenseits des klassischen Compliance Programms
  • Praktische Tipps für Aufbau, Umsetzung und Optimierung des Compliance Programms im Unternehmen mit den 4 Prinzipien
  • Das Management von internationalen HCC Risiken
  • Besonderheiten der Emerging Markets
  • Systematik und Inhalte der weitreichenden ausländischen Antikorruptionsvorschriften wie der FCPA und UK Bribery Act 2010 und die Anwendung der deutschen Antikorruptionsvorschriften auf Auslandssachverhalte
  • „Cross border“ Szenarien und Risikomanagement
  • „Fair market value“ oder was ist ein Referat wert?
  • Geschäftspartner Due Diligence
  • Gemeinsame Fallstudienbearbeitung
  • Heiße Eisen – Abschlussdiskussion von aktuellen Themen für die Praxis


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen