Heilpädagoge - Heilpädagogin

DIHK Service GmbH
In Hannover

5.500 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Hannover
Beschreibung

WIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.Sozialpädagogische Fachkräfte, sonstige Personen nach individueller Klärung WIS ist der Förderung der beruflichen Weiterbildung verpflichtet, mit Konzentration auf die Zielgruppe der Fach- und Führungskräfte. Es dient dazu, die Transparenz auf dem deutschen Markt der beruflichen Weiterbildung zu erhöhen. Es dient weiterhin dazu, eigenständige, rationale Verbraucherentscheidungen zu ermöglichen. Die Aktualität der in WIS eingestellten Seminare wird dadurch gewährleistet, dass terminierte Seminare automatisch nach ihrem Start aus der Suche genommen werden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hannover
Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Mit dieser Zusatzqualifikation erreichen Sie eine fundierte
Qualifikation für heilpädagogische Tätigkeiten in der Behindertenhilfe
(z.B. Frühförderung, Förderzentren, ambulante Dienste
etc.), Jugendhilfe (z.B. Erziehungsberatung, Sozialpädagogische
Familienhilfe) oder Gesundheitshilfe (z.B. Reha-Kliniken,
psychiatrische Einrichtungen, Altenpflegeheime).

Mit dieser Zusatzqualifikation erreichen Sie eine fundierte
Qualifikation für heilpädagogische Tätigkeiten in der Behindertenhilfe
(z.B. Frühförderung, Förderzentren, ambulante Dienste
etc.), Jugendhilfe (z.B. Erziehungsberatung, Sozialpädagogische
Familienhilfe) oder Gesundheitshilfe (z.B. Reha-Kliniken,
psychiatrische Einrichtungen, Altenpflegeheime).
Die Fortbildung umfasst theoretischen sowie fachpraktischen
Unterricht. Daneben sollten Sie die Möglichkeit haben, im
Rahmen Ihrer beruflichen Tätigkeit praktische Erfahrungen –
möglichst unter fachlicher Anleitung – mit dem Erlernten zu
sammeln. Soweit individuell die Zulassungsvoraussetzungen für
eine Externenprüfung als Staatlich anerkannte/r Heilpädagoge/-
in (z.B. in Schleswig-Holstein oder Niedersachsen) gegeben
sind, können Sie die Fortbildung auch für die Vorbereitung
darauf nutzen. Neben dem Präsenzunterricht müssen Sie dann
Selbstlernen bzw zusätzliche Gruppenarbeitsstunden in
nicht unerheblichem Umfang einplanen.
Inhalte im Überblick:
Allgemeine Heilpädagogik, Geistigbehinderten-, Lernbehinderten-,
Körperbehinderten-, Verhaltensgestörten-,
Sprachbehinderten-, Hörgeschädigten- und Sehgeschädigtenpädagogik,
Psychologie, Medizinische Grundlagen, Methoden
der diagnostischen Wahrnehmung und Verhaltensbeobachtung,
Musik, Rhythmik, Bewegungserziehung, Psychomotorik,
Spielpädagogik, Werken und Gestalten, Erstellen von
Integrationshilfen und Förderplänen, Zusammenarbeit mit
Angehörigen, Institutionen und anderen Berufsgruppen,
Rechtsgrundlagen, kollegiale Beratung.

Direkt zum Seminaranbieter