Heilpädagogik

Katholische Hochschule Freiburg
In Freiburg Im Breisgau

5.700 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
76120... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Freiburg im breisgau
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Der Studiengang qualifiziert für Leitungsaufgaben und eine Anstellung im Höheren Dienst. Zudem schafft er die Voraussetzungen für eine wissenschaftliche Laufbah. Der Masterabschluss Klinische Heilpädagogik erfüllt vollständig die Zulassungskriterein für eine Ausbildung zur/m Kinder- und Jugendpsychotherapeutin/en.
Gerichtet an: abgeschlossenes Bachelor- oder Diplomstudium der Heilpädagogik mit sehr gutem Notendurchschnitt. abgeschlossenes Bachelor- oder Diplomstudium der Sozialen Arbeit, der Pädagogik, der Psychologie oder verwandter Studiengänge mit sehr gutem Abschluss und dreijähriger Berufserfahrung in einem heilpädagogischen Arbeitsfeld

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Freiburg Im Breisgau
Karlstraße 63, 79104, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

- abgeschlossenes Bachelor- oder Diplomstudium der Heilpädagogik mit sehr gutem Notendurchschnitt - abgeschlossenes Bachelor- oder Diplomstudium der Sozialen Arbeit, der Pädagogik, der Psychologie oder verwandter Studiengänge mit sehr gutem Abschluss und dreijähriger Berufserfahrung in einem heilpädagogischen Arbeitsfeld

Themenkreis

Studieninhalte

Die Katholische Fachhochschule Freiburg hat einen inhaltlich und strukturell neuen konsekutiven Masterstudiengang Heilpädagogik mit

  • weiterer klinischer Akzentuierung pädagogisch-therapeutischen
    Arbeitens (in der Heilpädagogik) und
  • vertiefter Vermittlung von Forschungskompetenzen entwickelt.

Der neue Masterstudiengang wird angeboten:

  • ab Sommersemester 2010
  • teilnehmerfinanziert
  • berufsbegleitend

Masterstudiengang Heilpädagogik: neu ab 2010

Heilpädagogik hat sich zunehmend im System des Gesundheitswesens und der Rehabilitation etabliert. Damit wurden Heilpädagogen Kooperationspartner von Ärzten, Psychologen und Vertretern weiterer Gesundheitsberufe wie beispielsweise Ergotherapeuten oder Logopäden. Das klinische Wissen um psychische Störungen und deren Behandlung ist nicht nur für die heilpädagogische Praxis mit verhaltensauffälligen und entwicklungsverzögerten Kindern relevant, sondern auch für die Arbeit mit Menschen mit Behinderung in jedem Alter von Bedeutung.

Profil des Studiengangs

Der Masterstudiengang Heilpädagogik knüpft an der langjährigen Tradition der Freiburger Heilpädagogik an. Klinisch heilpädagogisches Arbeiten erfährt durch diesen Studiengang eine zusätzliche Profilierung.

Den Studiengang zeichnet aus:

  • die klinische Ausrichtung der heilpädagogisch-therapeutischen Arbeit in Handlungsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe und Eirnichtungen medizinischer Rehabilitation
  • die Projekt- und Praxisorientierung im Rahmen des Heilpädagogischen Ambulatoriums mit seiner anspruchsvollen Ausstattung an Lehr- und Lernmaterialien und in Kooperation mit verschiedenen Institutionen des heilpädagogischen Arbeitsfeldes
  • die differenzierte Qualifizierung über ein breites Spektrum an Lehr- und Forschungsangeboten sowie persönlich zu wählender Vertiefungsgebiete

Studieninhalte

Das Studium vermittelt ein ausgewogenes Verhältnis von Fach-, Methoden- und sozialen Kompetenzen sowie die Fähigkeit, sich eigenständig neues Wissen und Können anzueignen. Besonderer Wert wird darauf gelegt, heilpädagogische Methoden theoriegeleitet zu reflektieren sowie anwendungsbezogen zu praktizieren und weiter zu entwickeln.

Als Absolvent/in des Studiengangs erhalten Sie vertiefte

  • fachwissenschaftliche Kompetenzen in Bezug auf Bedingungs- und Änderungswissen im Rahmen einer Klinischen Heilpädagogik
  • Methodenkompetenzen in Bezug auf Diagnostik und Interventionsstrategien in komplexen SItuationen und Lebenswelten
  • Forschungskompetenzen in Bezug auf Wissenschaftstheorie, empirischeer Sozialforschung und die Forschungspraxis in klinisch-heilpädagogischen Arbeitsfeldern
  • Kommunikations-, Kooperations- und Organisationskompetenzen
    Fähigkeiten, sich selbstkritisch und eigenständig neues Wissen und Könenn anzueignen

Berufliche Tätgikeitsbereiche stehen den Masterabsolventen z.B. hier offen:
Kliniken der Akutversorgung und Rehabilitation, Beratungsstellen, Frühförderstellen, Sozialpädiatrischen Zentren, Praxen der Kinder- und Jugendpsychotherapie bzw. -psychiatrie, stationäre und teilstationäre Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie der Behindertenhilfe u.v.m.

Studienbeginn

Jeweils zum Sommersemester.

Studiendauer/-zeiten

Die Regelstudienzeit beträgt 4,5 Semester. Die Präsenzphasen finden monatlich in der Regel in Blöcken von 4 Tagen (Donnerstag - Sonntag) statt.

Bewerbung

Bewerbungsfrist: 15. November.