Heilpädagogik berufsbegleitend

Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin
In Berlin

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03050... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor berufsbegleitend
  • Berlin
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Eine vertiefte Auseinandersetzung mit den Grundprinzipien der Heilpädagogik sowie der Bedeutung des Beziehungsaspektes im Rahmen von assistierenden und begleitenden Handlungskonzepten akzentuiert sich in einer Ethik der Verantwortung und mündet in einer Qualifikation zu advokatorischer Innovationen für Inklusion und Partizipation. ...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Köpenicker Allee 39-57, 10318, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

- Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder Fachhochschulreife oder Mittlere Reife und mind. vier Jahren Berufserfahrung - Abschluss als staatlich anerkannte/r Heilpädagogin/Heilpädagoge - Mind. ein Jahr Berufserfahrung nach der Fachschulausbildung Heilpädagogik - Nachweis einer Arbeitsstelle mit mind. 19,25 Wochenstunden. - Teilnahme an einem Bewerbungsgespräch - Zu den Zugangsvoraussetzungen für ausländische Studierende gehört zudem ein Nachweis ausreichender Kenntnisse der deutschen Sprache. - Die Zulassung erfolgt in einem hochschuleigenen Aufnahmeverfahren (s.u.)

Themenkreis

Studienprofil

Die Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB) bietet staatlich anerkannten Heilpädagoginnen und Heilpädagogen ab April 2009 in Berlin die Möglichkeit, ihre Erfahrungen, Kenntnisse und Kompetenzen wissenschaftlich zu reflektieren und zu vertiefen. Die einzigartige Kooperation zwischen dem Berufs- und Fachverband Heilpädagogik (BHP) e.V. und der KHSB in der Entwicklung dieses Studiengangs ermöglicht eine enge Verknüpfung praktischer und theoretischer Inhalte und garantiert optimale inhaltliche Schwerpunktsetzungen:

  • die Studieninhalte bauen auf der Fachschulausbildung auf;
  • die wissenschaftlich- und theoriegeleitete Auseinandersetzung mit innovativen Modellen und Konzepten heilpädagogischen Handelns greift die Anforderungen der Praxis in heilpädagogischen Arbeitsfeldern auf;
  • das Studium ermöglicht starke Impulse für Praxisbegleit- und Praxisentwicklungsforschung;
  • berufspolitische Entwicklungen finden zeitnah Eingang in die Studieninhalte.

Damit eröffnet sich für Heilpädagoginnen und Heilpädagogen eine neuartige Weiterqualifizierungsmöglichkeit, die gezielt fachlich-konzeptionelle Bedarfe der Berufspraxis mit wissenschaftlich fundierter Innovation verknüpft. Die Anrechnung von Grundlagenkenntnissen aus vorangegangenen Fachschulausbildungen ermöglicht eine Verkürzung der Studiendauer auf 5 Semester.

Ziele des Studiums

Eine vertiefte Auseinandersetzung mit den Grundprinzipien der Heilpädagogik sowie der Bedeutung des Beziehungsaspektes im Rahmen von assistierenden und begleitenden Handlungskonzepten akzentuiert sich in einer Ethik der Verantwortung und mündet in einer Qualifikation zu advokatorischer Innovationen für Inklusion und Partizipation.
„Inklusion und Partizipation“ umschreibt das zugrundeliegende sozialethische Konzept heilpädagogischen Handelns wie das sich daraus ableitende sozialpolitische Leitbild für eine Gesellschaft in der

  • jede einzelne Person in ihrer Individualität und Verschiedenheit als gleichwertig anerkannt und gezielt unterstützt wird,
  • die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen an Gesellschaft und ihren lebensdienlichen Gütern als fundamentales Menschenrecht betrachtet wird,
  • Strukturen solidarischer Hilfen soziale Exklusion ersetzen.

Hierbei erwerben Studierende wissenschaftlich-theoretische und forschungspraktische Kompetenzen und vertiefen ihre pädagogisch-therapeutischen, kommunikativen und selbstreflexiven Fähigkeiten, um sie in der Praxis zur kontinuierlichen Entwicklung ihrer beruflichen Identität zu nutzen.

Die Regelstudienzeit beträgt einschließlich der Bachelor-Thesis fünf Semester.

Bewerbung

Das Studium beginnt jeweils zum Sommersemester. Die Bewerbung muss bis 31.10. des vorherigen Jahres beim BHP vorliegen.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen