Heilpädagogik - berufsbegleitend

Fachhochschule der Diakonie gGmbH
In Bielefeld

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-5211... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor berufsbegleitend
  • Bielefeld
Beschreibung

Absolventen anderer Fachschulen für Heilpädagogik und berufserfahrene Heilpädagoginnen und pädagogen wird ebenfalls die Möglichkeit zum 'Quereinstieg" und damit zu einem verkürztem berufsbegleitenden Studium gegeben.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bielefeld
Grete-Reich-Weg 9, 33617, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Fachhochschulreife (für eine kirchliche Anerkennung nach der Absolvierung des Studienganges zur Diakonin/ zum Diakon benötigen sie eine staatlich anerkannte mindestens dreijährige Fachausbildung in einem der Diakonie förderlichen Berufe). * eine studienrelevante Fachschulausbildung, z.B.Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Altenpfleger/in, Heilerziehungspfleger/in, Heilpädagog/in, Erzieher/in, Ergo- oder Physiotherapeut/in * Mindestens drei Jahre Berufspraxis (die selbstständige Führung eines Familienhaushaltes mit mindestens einer erziehungs- oder pflegebedürftig *mindestens 22 Jahre alt

Themenkreis

Die Fachhochschule der Diakonie (FHdD) bereitet einen neuen Bachelor-Studiengang Heilpädagogik mit den Wahlschwerpunkten Management (Leiten) und Mentoring (Beraten und Anleiten) vor. Der neue Studiengang wird in Zusammenarbeit mit kooperierenden Fachschulen für Heilpädagogik angeboten. Er richtet sich somit ausnahmslos an staatlich anerkannte HeilpädagogInnen. Diese erhalten durch diesen Studiengang die Möglichkeit, aufbauend auf ihre in der Ausbildung erworbenen Kenntnisse einen Bachelor-Abschluss zu erreichen und zugleich Kompetenzen in den Wahlbereichen Management oder Mentoring zu erwerben.

Absolventen der Kooperationsschulen kann die Ausbildung pauschal mit 75 Kreditpunkten (CP ETCS) anerkannt werden. Absolventen anderer Fachschulen für Heilpädagogik und berufserfahrene Heilpädagoginnen und –pädagogen wird ebenfalls die Möglichkeit zum „Quereinstieg" und damit zu einem verkürztem berufsbegleitenden Studium gegeben. Für sie ist allerdings eine Einstufungsprüfung vorgesehen, bei deren Bestehen ebenfalls 75 CP anerkannt werden (75 CP entspricht der Studienleistung von 2,5 Semestern Vollzeitstudium bzw. ca. 4 Semester berufsbegleitendem Studium). In einem Vorkurs (einer Blockwoche im Sommer und vier 2-Tage-Blöcke im Herbst / Winter) sowie begleitendem Internet-gestütztem Selbstlernen werden die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens vermittelt. Das sich daran anschließende Studium beträgt in der berufsbegleitenden Form ca. 4 Studienhalbjahre, in kompakter Form ca. 3 Studienhalbjahre.

Die Präsenzzeiten betragen in der berufsbeleitenden Form eine Blockwoche pro Halbjahr und durchschnittlich einen Präsenzblock von 2-3 Tagen pro Monat. Regionale Lerngruppen, Praxisaufgaben und internetgestütztes Lernen vertiefen den Stoff der Präsenzphasen.

Der geplante Bachelor-Studiengang entspricht damit dem europäischen Anliegen, ein durchlässiges Bildungssystem aufzubauen und den Zugang zu akademischen Abschlüssen zu vereinfachen.

Studienorte: wahlweise Bielefeld oder Süddeutschland (vorauss. Ulm)
Beginn: Vorkurs Sommer 2010
Beginn des eigentlichen Studiums: 15. März 2011

Bewerbungsschluss: März 2010!


Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Für den Studiengang Heilpädagogik ca. 200,- € pro Monat .