Hifi-Anlage + Computer = Brummen?

ELektronik-KOmpendium.de
Online

Preis auf Anfrage
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Online
Beschreibung

Hifi-Anlage + Computer = Brummen ? Wer eine Hifi-Anlage und einen Computer mit Soundkarte sein Eigen nennt, der kommt irgendwann auf die Idee beide miteinander zu verbinden. Denn nichts liegt näher als die von der Soundkarte erzeugten Töne über das bestehende Lautsprechersystem der Hifi-Anlage hörbar zu machen.
Wer jedoch auch Radio über seine Hifi-Anlage hört, trifft dann auf ein Problem, wenn die Rundfunksignale über ein geerdetes Antennenkabel in die Anlage gelangen. Es ertönt ein leichtes, in manchen Fällen auch ein lautes, Brummen aus den Lautsprecher-Boxen, was den Hörgenuß empfindlich stört.

Wichtige informationen

Themenkreis

Ursache


Das Brummen wird durch eine Brummschleife(grün) verursacht. Das Brummen wird durch magnetische Wechselfelder (rot) aus dem 230V-Netz in die Verstärker-Elektronik eingestreut. Es macht sich aber nur dann bemerkbar, wenn die Brummspannungen gleichzeitig auf Abschirmung und Signalleiter wirken(Gleichtaktstörungen).
Das ist dann der Fall, wenn man die Soundkarte an die Hifi-Anlage anschließt. Dann kommt zur bestehenden Kabelschirmung eine doppelte Schutzleiterverbindung (grün) hinzu (siehe Bild).

Abhilfe

Abhilfe ist durch das Trennen eines der Schutzleiter möglich. Das ist aber nicht nur gefährlich, sondern auch verboten. Es bleibt nur noch die Schirmung des Antennenkabels übrig.

  • Eventuell hilft das Abtrennen des Antennenkabels von Receiver oder Tuner nicht. Dann ist ein √úbertrager zwischen dem Receiver/Tuner und der Soundkarte notwendig.
  • Ein sogenannter Mantelstromfilter koppelt das Antennensignal √ºber kleine Kondensatoren oder einem NF-√úbertrager an. In der Abschirmung kann dann kein niederfrequenter Strom mehr flie√üen.
  • Wer kein Geld f√ºr einen Mantelstromfilter ausgeben will, kann auch einfach die Abschirmung des Antennenkabels auftrennen.
    Eine andere Möglichkeit wäre, in den Signalleiter und in die Abschirmung jeweils einen Kondensator(Keramik) dazwischenschalten.
    Wenn das den Hörgenuß zu sehr stört, kommt man um einen Mantelstromfilter nicht herum.
Weitere verwandte Themen:
  • Soundkarte
  • 3D-Audio
  • AC-97
Hat Dir diese Seite gefallen?

Twittern

!function(d,s,id){var js,fjs=d.getElementsByTagName(s)[0],p=/^http:/.test(d.location)?'http':'https';if(!d.getElementById(id)){js=d.createElement(s);js.id=id;js.src=p+'://platform.twitter.com/widgets.js';fjs.parentNode.insertBefore(js,fjs);}}(document, 'script', 'twitter-wjs'); document.write ('

');


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen