Hilal Sezgin: Artgerecht ist nur die Freiheit - eine Ethik für Tiere

VHS Essen
Online

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0201 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Online
Beschreibung

In ihrem Vortrag geht Hilal Sezgin der Frage nach, ob wir Tiere im medizinischen Interesse "nutzen" und ob wir sie einsperren, töten und essen dürfen. In der Auseinandersetzung mit anderen (tier-)ethischen Positionen plädiert sie dafür, Tiere als Individuen mit eigenen Rechten anzuerkennen. Am Ende dieser engagierten Tierethik steht die Vision eines friedlichen Zusammenlebens von Menschen und Tieren.

Wichtige informationen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Tiere
reden
Ethik

Themenkreis

REDEN VON MORGEN
"Die Zeiten ändern sich..." Diese allgemeingültige Aussage hatte in der Vergangenheit immer eine hoffnungsvolle Aussicht, dass Veränderung Fortschritt bedeutet. Doch heute im Zeitalter der Globalisierung und Finanzkrisen ändert sich alles und niemand weiß, ob es besser oder noch schlechter wird. Reformen werden überall gefordert, doch Visionen fehlen.
REDEN VON MORGEN stellt Künstler, Politiker, Wissenschaftler, Unternehmer, Journalisten und Theologen vor, die noch Visionen haben. Ihre Reden von morgen für morgen eröffnen Perspektiven für die Zukunft.

Die Gesprächsreihe in Zusammenarbeit mit dem Schauspiel Essen wird unterstützt vom "Europe Direct Center Essen". Das vollständige Veranstaltungsprogramm ist nach Fertigstellung abrufbar unter www.vhs-essen.de/redenvonmorgen.htm.

Raphael Fellmer:
Geldfreie Welt?
Von der Utopie zur Praxis
Nicht zuletzt durch die Finanz- und Bankenkrisen der letzten Jahre entwickelt sich bei vielen Menschen das Gefühl, dass Geld in unserem Wirtschaftssystem nicht mehr nur Tauschmittel für eine optimale Güterverteilung ist, sondern sich zum Hauptzweck einer im Wortsinn großkapitalistischen Wirtschaftsweise entwickelt hat. Doch immer mehr Menschen widersetzen sich dieser Logik:
Raphael Fellmer lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern seit 2010 im Konsumstreik, um mehr Bewusstsein für die Verantwortung zu schaffen, die wir alle für Hunger, Ungerechtigkeit und Umweltzerstörung tragen. Er initiierte 2012 das Projekt der Lebensmittelretter, das mittlerweile mit foodsharing fusioniert ist. 8.000 Foodsaver haben seither 1,8 Millionen Kilogramm unverkäufliche Lebensmittel gerettet und verteilt. Seine Rede inspiriert zu geld-freierem Leben.
Raphael Fellmer ist durch seine Vorträge, Medienauftritte und sein Engagement bei foodsharing auch über die deutschsprachigen Grenzen hinaus zu einer medialen Instanz für die Kultur des Teilens gegen Verschwendung und Überfluss geworden. Derzeit plant er die Gründung des möglichst geldfreien und veganen Ökodorfes Eotopia. Sein Buch "Glücklich ohne Geld!" kann auch kostenlos unter www.raphaelfellmer.de heruntergeladen werden.
152.1A020F Raphael Fellmer, Lebensretter
Sonntag, 24. Januar, 11-13 Uhr, entgeltfrei, VHS


?????
T
E
X
T

F
O
L
G
T

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen