Hörakustik

Fachhochschule Lübeck
In Lübeck

561 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
04513... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Lübeck
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Durch anwendungsbezogene Lehre soll eine auf wissenschaftlicher Grundlage beruhende Bildung vermittelt werden, die zu selbständiger Tätigkeit im Beruf befähigt. Die Studierenden sollen durch das Studium die Fähigkeit zu auf wissenschaftlicher Grundlage beruhendem Denken und auf wissenschaftlicher Grundlage beruhender Arbeit sowie die entsprechenden Methoden und Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Hörakustik erwerben und sich auf dieses berufliche Tätigkeitsfeld vorbereiten. Der Studiengang führt zu einem berufsqualifizierenden Abschluss.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Lübeck
Stephensonstraße 3, 23562, Schleswig-Holstein, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen sind die Fachhochschulreife sowie eine abgeschlossene Ausbildung zum Hörgeräteakustiker. Alternativ ist die abgeschlossene Meisterprüfung zum Hörgeräteakustiker auch ohne Fachhochschulreife ausreichend.

Themenkreis

Hörakustik

Beim Studiengang Hörakustik handelt es sich um ein Vollzeitstudium über 6 Semester. Der Studienbeginn ist jeweils im Wintersemester. Zugangsvoraussetzungen sind die Fachhochschulreife sowie eine abgeschlossene Ausbildung zum Hörgeräteakustiker. Alternativ ist die abgeschlossene Meisterprüfung zum Hörgeräteakustiker auch ohne Fachhochschulreife ausreichend. Zum Studium anmelden können Sie sich bei der Zulassungsstelle, die Ihnen auch gerne für weitere Informationen zur Verfügung steht.

Studienphase
Im Basisstudium werden die naturwissenschaftlich-mathematischen sowie medizinischen Grundlagen vermittelt, welche für eine vertiefte Behandlung hörakustischer Fragestellungen erforderlich sind. Ebenfalls zum Basisstudium gehören betriebswirtschaftliche Aspekte sowie technisches Englisch.
Im Kernstudium stehen Veranstaltungen zu Audiologie, Psychoakustik, Hörsystemtechnologien, Messtechnik und Anpassverfahren auf dem Studienplan.
Durch die wahlweise Belegung vertiefender Lehrveranstaltungen können Schwerpunkte gesetzt werden, welche den individuellen Interessen und Berufszielen entsprechen. So wird eine Profilbildung im technischen, medizinisch-audiologischen oder aber auch im betriebswirtschaftlichen Bereich ermöglicht.
Der Studienaufbau ist praxisorientiert. Zum Studienplan gehören neben den Fachvorlesungen zahlreiche Praktika in modern ausgestatteten Laboren und Anpassräumen. Im Rahmen des Hörakustik-Projektes wird im Team über einen längeren Zeitraum hinweg eine komplexe Aufgabe bewältigt. Während einer 10wöchigen Praxisphase in der Industrie, in einer Klinik oder einer sonstigen Einrichtung im hörakustisch-audiologischen Bereich werden wertvolle Erfahrungen gesammelt und Kontakte geknüpft.
Regelmässige Exkursionen geben Einblick in verschiedene Bereiche des Berufsfeldes. Im Studienjahr 2005/06 gehören Oticon, Widex, die Hörgeschädigtenschule Schleswig sowie die Uniklinik Tübingen zu den Exkursionszielen. Im März 2008 folgte eine Exkursion zum CI-Zentrum der Uniklink Kiel.
Den Abschluss des Studiums bildet die Bachelor-Arbeit, in der eine hörakustische Fragestellung selbständig behandelt und dargestellt wird.

Internationalität
Der Studiengang ist international ausgerichtet und bewertet Studienleistungen nach dem Europäischen Kreditpunktesystem. Dies erleichtert den Erwerb und die Anerkennung von Studienleistungen im Ausland. Insbesondere im Rahmen der Praxisphase und der Abschlussarbeit können wertvolle Auslandserfahrungen erworben werden.

Meistertitel
Eine Besonderheit des Lübecker Hörakustik-Studiengangs ist, dass die Prüfungsleistungen sowohl für den fachtheoretischen Teil der Meisterprüfung im Hörgeräteakustiker-Handwerk anerkannt werden, als auch kompatibel mit den Anforderungen des Europa-Diploms der Association Européenne des Audioprothésistes (A.E.A.) sind.

Bis wann muss ich mich bewerben?
Der Studienbeginn ist jeweils im Wintersemester.

  • für zulassungsbeschränkte Studiengänge: vom 1. Mai bis 15. Juli
  • zulassungsfreie Studiengänge: bis 31. August

Es können nur Anträge berücksichtigt werden, die zu den o. g. Terminen vollständig und ordnungsgemäß eingegangen sind.

Semester und Vorlesungszeit: Wintersemester 2009/2010
Dauer des Semesters: 01.09.2009 - 28.02.2010
Dauer der Vorlesungszeit: 14.09.2009 - 17.02.2010

Gebühren:
In Schleswig-Holstein werden zurzeit keine Studiengebühren erhoben. Jede/ Jeder Studierende hat einen Semesterbeitrag von zurzeit 94,30 € zu zahlen.