Hörtechnik und Audiologie

Fachhochschule Emden/Leer
In Oldenburg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
04421... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Oldenburg
  • Dauer:
    1 Jahr
Beschreibung

Der Master Studiengang Hörtechnik und Audiologie (H+A) der Universität Oldenburg bietet Studierenden, die das Bachelor-Studium Hörtechnik und Audiologie oder ein verwandtes Studium abgeschlossen haben, eine forschungsorientierte Ausbildung als Grundlage für eine Karriere in Wirtschaft oder Wissenschaft. AbsolventInnen dieses Studienganges besitzen neben einem klaren Verständnis der theoretischen Grundlagen der Hörtechnik und Audiologie und ihrer praktischen Anwendung insbesondere einen Einblick in Methoden, Probleme und Ergebnisse aus neuester Forschung auf diesem Gebiet.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Oldenburg
Ofener Str. 16/19, 26121, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Bachelorabschluss oder gleichwertiger Abschluss in Hörtechnik und Audiologie oder verwandter Studiengang und spezielle Fachkenntnisse (s. Zugangsordnung) Bei einer Note ab 2,51 bis 3,50:

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Der Master Studiengang Hörtechnik und Audiologie (H+A) der Universität Oldenburg bietet Studierenden, die das Bachelor-Studium Hörtechnik und Audiologie oder ein verwandtes Studium abgeschlossen haben, eine forschungsorientierte Ausbildung als Grundlage für eine Karriere in Wirtschaft oder Wissenschaft. Der Master-Studiengang Hörtechnik und Audiologie wird maßgeblich von der Universität Oldenburg unter Beteiligung der Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven (FH OOW) getragen.

Profil

Der Master Studiengang Hörtechnik und Audiologie (H+A) der Universität Oldenburg bietet Studierenden, die das Bachelor-Studium Hörtechnik und Audiologie oder ein verwandtes Studium abgeschlossen haben, eine forschungsorientierte Ausbildung als Grundlage für eine Karriere in Wirtschaft oder Wissenschaft. AbsolventInnen dieses Studienganges besitzen neben einem klaren Verständnis der theoretischen Grundlagen der Hörtechnik und Audiologie und ihrer praktischen Anwendung insbesondere einen Einblick in Methoden, Probleme und Ergebnisse aus neuester Forschung auf diesem Gebiet. Sie sind in der Lage, Theorien und Methoden, Vorgehensmodelle, Werkzeuge und Systeme nach wissenschaftlichen Kriterien zu beurteilen und zur Lösung praxisrelevanter Probleme anzuwenden. Sie besitzen qualifizierte Kenntnisse über die wissenschaftliche Planung, praktische Durchführung und statistische Auswertung von audiologischen Studien, Prinzipien der Akustik und (digitalen) Signal- und Sprachverarbeitung und können diese in der Entwicklung von Audio-Systemen (z. B. Hörgeräte, Unterhaltungs-Elektronik, Studio-Akustik, Telekommunikation) einsetzen bzw. deren Einsatz leiten. Sie kennen die Anforderungen beim Arbeiten in Gruppen sowie bei der überzeugenden Präsentation von eigenen oder fremden Arbeitsergebnissen. Darüber hinaus besitzen sie vertiefte Kenntnisse in dem interdisziplinären Schwerpunkt Hörtechnik und Audiologie.

Berufs- und Tätigkeitsfelder

Der Bedarf an Beratung und Behandlung in der Audiologie/Medizintechnik ist in allen entwickelten Staaten durch die Hörgewohnheiten und die Lärmbelastung sehr groß und nimmt ständig zu. Etwa 14 % der Bevölkerung der Bundesrepublik Deutschland besitzt einen behandlungsbedürftigen Hörverlust. Ebenfalls sehr groß und ständig zunehmend sind die Anforderungen der KonsumentInnen an Hörqualität und Hörerlebnis im Kommunikationsbereich. In diesem Spannungsfeld zwischen medizinischen, technologischen und wissenschaftlichen Anforderungen führt H+A die entsprechende audiologische Kompetenz ein.

Durch die Breite der Ausbildung sind die AbsolventInnen in signifikantem Ausmaß auch außerhalb der im eigentlichen Sinn mit Hören und Sprachkommunikation befassten Branchen einsetzbar.
Folgende berufliche Tätigkeiten kommen für die H+A AbsolventInnen in Frage:


  • EntwicklungsingenieurIn in der Hörgerätetechnik und Telekommunikation
  • IngenieurIn/BeraterIn in der Akustik
  • MitarbeiterIn in klinisch-audiologischen Einrichtungen, Gemeinschaftspraxen, audiologischen Zentren
  • Vertriebs-/technischer LeiterIn Hörgeräte-/Akustik-Betriebe
  • Vertrieb/Beratung Hersteller medizinisch-technischer Geräte
  • Beratung in der HNO-Heilkunde
  • Beratung in der Schwerhörenden-Pädagogik

Studienbeginn - SS/WS

Bewerbungfrist - 15.08. WS

Bewerbung zum Sommersemester

Bewerbungsbeginn: 15. Dezember 2009Bewerbungsschluss: 15. Januar 2010

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studienbeitrag - 500,00 (EUR) Semesterticket - 93,90 (EUR) Verwaltungskostenbeitrag -75,00 (EUR) AStA-Beitrag - 10,23 (EUR) Studentenwerksbeitrag- 53,00 (EUR) Gesamt 732,13 (EUR)